Uber startet neuen Fahrdienst und will sich künftig an die Regeln halten.

von Fritz Ramisch am 19.Mai 2015 in App Business, News

uberx startet in DeutschlandGeläutert: Uber will sich künftig an die Regeln halten – zumindest in Deutschland. Nach einem deutschlandweiten Verbot seines Fahrdienstes UberPop startet das US-Unternehmen mit uberx ein neues Angebot, das ausschließlich Fahrten mit Fahrern vermittelt, die über einen entsprechenden Personenbeförderungsschein verfügen. Das Angebot startet heute zunächst in Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf und München, Berlin soll in wenigen Wochen folgen. Alle Fahrzeuge sollen versichert und zudem als Mietwagen zugelassen sein. Damit erfüllt das umstrittene Startup die wesentlichen Kritikpunkte der Taxi-Branche, die letztendlich zum bundesweiten Verbot von UberPop durch das Landgericht Frankfurt geführt haben. Fahrten zum Dumpingpreis will Uber trotzdem weiter anbieten, auch wenn die Preise etwas höher ausfallen, als zuvor beim Mitfahrdienst UberPop. Das Versprechen, die durchschnittlichen Fahrpreise um bis zu 20 Prozent zu unterbieten, dürfte die Taxizentralen weiter auf Trab halten. Die hatten erst vor wenigen Tagen lautstark und teils gerichtlich gegen eine Rabattaktion des Taxidienstes myTaxi protestiert.
blog.uber.com, mobilbranche.de (Hintergrund)

 
– Anzeige –
mtalk2015 apps erfolgreicher machenApps erfolgreicher machen: Erfahren Sie von Oliver von Wersch (G+J Digital Products), Volker Dressel (Quaid Media), Sebastian Soethe (Dynamo Partners) und Fabian Schaeffer (adjust), wie Ihre App zum Hit wird. Jetzt zum 14. Mobilisten-Talk von mobilbranche.de am 4. Juni im BASE_camp anmelden!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare