Gruner + Jahr, Axel Springer, Freenet.

von Fritz Ramisch am 07.Mai 2015 in Kurzmeldungen

+++ Akku leer auf der Mobikon? Dann ab zur mobilbranche.de-Ladestation! An unserem Messestand in Halle 11, Stand A14 verleihen wir kostenlos mobile Akkus. +++

– M-BUSINESS –

Gruner + Jahr will innerhalb der nächsten 12 Monate europaweit 100 Mio Euro in die Digitalisierung investieren. Über 50 Mio Euro sollen in einen Investitionsfonds zur Förderung von Startups fließen. Der Förder-Schwerpunkt liegt u.a. auf Unternehmen aus den Bereichen Lifestyle und Werbetechnologie. Die Hälfte der Fördergelder soll in Form von Media-for-Equity-Deals fließen. Der Hamburger Verlag schickt zudem eine neue Flohmarkt-App für Eltern namens „Finderzimmer“ ins Rennen.
horizont.net, wuv.depresseportal.de (App), itunes.apple.com

Axel Springer meldet für das 1. Quartal einen Umsatzsprung um 12,7 Prozent auf 780,6 Mio Euro. Der Anteil der digitalen Erlöse ist im Vergleich zum Vorjahr von 55 auf 62,9 Prozent gestiegen. Der Gewinn (EBITDA) steigt um 1,2 Prozent auf 119,8 Mio Euro. Auch ProSiebenSat.1 wächst vor allem digital.
axelspringer.de, horizont.net (P7S1)

Freenet steigert seinen Umsatz im 1. Quartal um 4,3 Prozent auf 748,5 Mio Euro. Der Gewinn (EBITDA) des Mobilfunkers steigt leicht von 85,4 auf 86 Mio Euro.
freenet-group.de

Deutsche Autobauer streben zusammen mit dem chinesischen Online-Riesen Baidu eine Mehrheitsbeteiligung an Nokias Kartendienst Here an, berichtet das „Wall Street Journal“. Audi, BMW und Mercedes-Benz wollen sich so für den Wettbewerb bei selbstfahrenden Autos rüsten.
wsj.com (Abo), zdnet.com

Facebook bringt die Virtual-Reality-Brille von Oculus Rift voraussichtlich erst im Frühjahr 2016 in die Läden. Geplant war ein Verkaufsstart vor Weihnachten.
wsj.com

Meerkat öffnet sich für Entwickler und veröffentlicht eine Schnittstelle für externe Apps. Die App, mit der Videos in Echtzeit ins Netz gestreamt werden können, will sich so vom Konkurrenzdienst Periscope abheben.
techcrunch.com

Foursquare startet zwei neue Plattformen namens „Foursquare Location Cloud“ und „Places by Foursquare“. Die Cloud soll für Swarm und Foursquare sowie für externe Unternehmen wie Twitter und Pinterest als Quelle für sämtliche Standortdaten dienen. Places ist die Quelle für Orte – eine Datenbank mit 65 Mio gesammelten „Points Of Interest“ für Entwickler, z.B. von Microsoft.
techcrunch.comfoursquare.comlocationinsider.de (Hintergrund)

RetailMeNot und Swirl Networks partnern. Der Couponing-Spezialist kooperiert mit dem Beacon-Anbieter, um die Bluetooth-Technologie seinen 20 Mio App-Nutzern zugänglich zu machen. Beide Unternehmen wollen potenziellen Kunden in stationären Läden standortbasierte Angebote per Push-Nachricht auf ihre Smartphones schicken.
locationinsider.de

– Anzeige –
Mobile Marketing mit Florian GmeinwieserFür Kurzentschlossene: Im mobilbranche.de-Seminar „Mobile Marketing – kompakt & knackig“ am 21.05.2015 in Berlin gibt Florian Gmeinwieser einen kompletten Überblick über das Thema Mobile Marketing mit all seinen Spielarten, Technologien, Ökosystemen und Stakeholdern. Jetzt eines der letzten Tickets buchen!

– M-PEOPLE –

Anthony Noto übernimmt die neu geschaffene Stelle als Marketing-Chef bei Twitter. Noto hatte als Finanzchef bei Twitter bisher kein allzu glückliches Händchen. +++ Björn Kaspring vom Vermarkter Interactive Media ist neuer Vorstandsvorsitzender bei der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF). Kaspring ersetzt Matthias Wahl, der von seinem Amt zurückgetreten ist.
theverge.com (Noto), adzine.de (Kaspring)

– M-NUMBER –

Bei 67 Euro liegt der durchschnittliche Stundenlohn für Java-Programmierer in Deutschland, hat das Entwickler-Portal Gulp in einer Marktstudie errechnet. Insgesamt ist die Nachfrage nach Java-Kenntnissen gemessen an der Gesamtzahl angebotener Projekte seit 2013 jedoch leicht gesunken. C++- und C#-Spezialisten erhalten im Schnitt 64 und 62 Euro pro Stunde.
gulp.de via heise.de

– M-QUOTE –

„Die Apple Watch wird schnell ihren Platz finden – in der Schublade, neben alten Ladekabeln und ausrangierten iPhone-Accessoires.“

Der eigentlich als Apple-Fanboy geltende Blogger Richard Gutjahr geht mit der Uhr hart ins Gericht und hält sie für „Apple Quatsch“.
gutjahr.biz

– M-TRENDS –

SMS wird durch Messenger-Dienste wie WhatsApp, Facebook oder Threema zunehmend überflüssig – zumindest bei Endnutzern. Die Zahl der verschickten SMS ist 2014 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesunken. Vergangenes Jahr wurden in Deutschland aktuellen Zahlen der Bundesnetzagentur zufolge nur noch 22,5 Mrd SMS abgesetzt – 41 Prozent weniger als im Vorjahr.
weiterlesen auf mobilbranche.de

Connected Cars: Rund 80 Prozent der Deutschen finden es zwar gut, dass durch vernetzte Autos Gefahrenstellen schneller gemeldet werden können. Knapp 70 Prozent trauen selbstfahrenden Autos aber noch nicht über den Weg, so die Ergebnisse einer Umfrage mit 1.500 Teilnehmern von CSC. Immerhin: Knapp 70 Prozent stehen vernetzten Autos offen gegenüber.
presseportal.de

iOS 9 sollte mehr Personalisierungs-Möglichkeiten bieten, vorinstallierte Apps löschbar machen, und das Zusammenspiel zwischen den einzelnen Apple-Geräten verbessern, steht auf der iOS 9-Wunschliste des US-Bloggers Federico Viticci.
macstories.net

Mobile Produktseiten sollten nicht nur übersichtlich und leicht bedienbar sein, sondern auch einen klar verständlichen Call to Action haben. Econsultancy stellt 19 Must-Have-Features vor.
econsultancy.com

– Anzeige –
MTALK2015 neu bannerMachen Sie unseren Mobilisten-Talk zu Ihrer Bühne, wenn es sich am 4. Juni darum dreht, „Apps erfolgreicher zu machen“. Sponsoren bieten wir exklusive Platzierungsmöglichkeiten an, um sich vor über 100 Teilnehmern im BASE_camp mit Expertenwissen zu positionieren. Weitere Infos in unserem PDF oder direkt bei Florian Treiß: treiss@mobilbranche.de

– M-FUN –

Erbsenzähler: Früher wurde uns gelehrt, den Teller artig aufzuessen. Nun klopft uns ein smarter Teller auf die Finger, wenn wir zu viel essen. Der SmartPlate stellt mit Hilfe integrierter Kameras und Sensoren fest, welche Köstlichkeiten auf dem Teller liegen, und liefert per angeschlossener App Infos zu Kalorien und Nährwerten. Nur waschmaschinentauglich ist der smarte Teller nicht – Abwaschen verbrennt schließlich auch ein paar Kalorien.
mashable.com, kickstarter.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare