AppLift kauft Spezialisten für mobile Echtzeitwerbung.

von Fritz Ramisch am 28.Mai 2015 in App Business, Mobile Advertising, Mobile Marketing, News

AppLift übernimmt BidstalkAsien im Fokus: AppLift will zu einem globalen Anbieter im Bereich App-Marketing wachsen und kauft sich nach und nach die dafür nötige Technologie, das Know How und die entsprechenden Kunden dazu. Nachdem der Berliner App-Marketing-Spezialist zu Beginn des Jahres die auf die Nutzerakquise sogenannter Non-Gaming-Apps spezialisierte Plattform appiris geschluckt hat, kauft das Unternehmen nun erneut zu – und zwar in Singapur. AppLift will sich mit der Übernahme von Bidstalk, einer mobilen White-Label-Werbeplattform, vor allem in Sachen Real-Time-Bidding verstärken. Bidstalk wurde 2014 gegründet, besteht aus einem 40-köpfigem Team und unterhält neben dem Hauptsitz in Singapur auch einen Entwicklungsstandort im indischen Technologie-Mekka Bangalore. Der soll zum zweiten Entwicklungsstandort von AppLift werden, das Team des Berliner Unternehmens durch die Übernahme auf weltweit 200 Mitarbeiter wachsen. Bidstalk wird in die mobile Marketing-Plattform DataLift integriert, bleibt aber als Marke bestehen. Die Übernahme ist Teil einer kürzlich angekündigten Asien-Offensive, in deren Rahmen auch neue Büros in Peking, Tokio und Delhi eröffnet werden.
applift.com

– Anzeige –
Seminar ASO & Mobile SEO mit Kristian RabeDamit Ihre App im Radar möglichst aller App-Nutzer liegt, sollten Sie die Kniffe der App Store Optimization drauf haben. In unserem mobilbranche.de-Seminar am 18. Juni 2015 in Berlin erfahren Sie von Kristian Rabe außerdem, wie Sie Ihre Metadaten optimieren und erfolgreiche App Landing Pages gestalten. Jetzt anmelden und einen der letzten Seminar-Plätze sichern!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare