Mobile Commerce: Fast jeder dritte Online-Kauf ist mobil.

von Fritz Ramisch am 07.April 2015 in Mobile Commerce, News, Studien

shutterstock_245560576Per Wisch in den Warenkorb: Immer mehr Internetnutzer kaufen mittlerweile auch mobil übers Smartphone oder Tablet im Internet ein. Der sogenannte Mobile Commerce machte im 1. Quartal 2015 weltweit bereits 34 Prozent des Online-Handels aus, hat Criteo in seinem Report „State of Mobile Commerce“ errechnet. In Deutschland liegt der Anteil mobiler Online-Käufe bei 30 Prozent. Während in anderen Ländern mehrheitlich über Smartphones eingekauft wird, haben in Deutschland Tablets (55 Prozent) noch die Nase beim Mobile Shopping vorn. Doch der Anteil der Smartphone-Käufer nimmt auch hierzulande zu. In Japan wurden im abgelaufenen Quartal 90 Prozent der mobilen Einkäufe per Smartphone abgewickelt, in den USA waren es 53 Prozent. Apple-Nutzer sind weiterhin einkaufsfreudiger als Android-Nutzer, Tablets haben im Schnitt höhere Conversion Rates als Smartphones. Die Conversion Rate liegt bei Smartphones in den USA bei 2,46 Prozent – und damit im Vergleich zum Desktop (4,55 Prozent) erheblich niedriger. Im Ländervergleich hat Criteo allerdings deutliche Unterschiede festgestellt. So soll die Conversion Rate bei japanischen Smartphone-Nutzern beispielsweise bei 9,35 Prozent, in Deutschland bei 3,2 Prozent liegen.

 

Mobile Commerce in Deutschland

Im Vergleich zum E-Commerce liegen die Bestellwerte beim mobilen Einkauf in vielen Kategorien mittlerweile gleichauf oder sogar darüber, wobei Tablets im Vergleich zu Smartphones nach wie vor die höheren Warenkörbe ausmachen. Bis zum Ende des Jahres soll der mobile Anteil am E-Commerce weltweit auf 40 Prozent, in Deutschland auf 37 Prozent steigen. Bis der Mobile Commerce in Deutschland den E-Commerce überflügelt, wie bereits in Japan und Südkorea geschehen, werden allerdings wohl noch einige Waren über den virtuellen Ladentisch wandern. (Bild: shutterstock.com)
criteo.com

– Anzeige –
Mobile Marketing mit Florian Gmeinwieser„Im Grunde kann sich keine Branche dem Thema Mobile verweigern“, sagt Florian Gmeinwieser. Im Seminar „Mobile Marketing – kompakt & knackig“ am 21.05.2015 in Berlin gibt Gmeinwieser einen kompletten Überblick über das Thema Mobile Marketing mit all seinen Spielarten, Technologien, Ökosystemen und Stakeholdern. Jetzt Ticket zum Frühbucherpreis buchen!

 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare