Mobile Business im März 2015: Die 10 meistgelesenen mobilbranche.de-Artikel.

von Julian Heck am 01.April 2015 in Top 10, Trends & Analysen

Und wieder ist ein Monat rum. Wir lassen den Januar nochmal Revue passieren und zeigen Ihnen die zehn Meldungen, die unsere Leser am häufigsten gelesen haben.

1. Yapital – die letzten Tage sind gezählt.
Yapital, Hoffnungsträger der Otto Group, siecht dahin. Wir konnten mit Insidern sprechen und es tun sich Abgründe auf: keine Kunden, dramatischer Abbau von Arbeitsplätzen und unzufriedene Händler. Auch wenn das eine oder andere Gerücht um Yapital vielleicht in das Reich der Legenden gehört, ist eines ganz sicher: Yapital hat es nicht geschafft, sich als mobiles Bezahlverfahren oder als alternatives Bezahlverfahren im E-Commerce zu etablieren.
weiterlesen auf mobilbranche.de

2. Mobile Payment 2016: Das „Rat Pack“ wagt eine Prognose.
Normalerweise kommen Rückblicke und Prognosen immer am Ende eines Jahres. Das “Rat Pack” der FinTech-Branche wagt den Blick in die Glaskugel schon jetzt und gibt einen Ausblick wohin die Reise nach Meinung der Experten gehen könnte.
weiterlesen auf mobilbranche.de

3. Otto Group will Yapital zukunftsfähig machen.
Die letzten Tage sind offenbar doch noch nicht gezählt: Die Otto Group will ihren einstigen Hoffnungsträger Yapital “zukunftsfähig” machen. Das geht aus einem Kommentar von Martin Zander, Senior Vice President PR & Communications bei Yapital, zu unserem Beitrag “Yapital – die letzten Tage sind gezählt” hervor.
weiterlesen auf mobilbranche.de

4. 3 ½ DESIGN-TRENDS FÜR APP-ICONS 2015.
1. Pinselschwung: polychrome App-Icons: Schöne, neue, farbenfrohe App-Welt! Mit dem Update auf iOS 8 peppt Apple einige der nativen App-Icons gehörig auf und spendiert ihnen ein mehrfarbiges Erscheinungsbild. In neuem Glanz erstrahlen bald App-Icons, wie das von „Chromic“, „Afterlight“ oder „Brushstroke“.
weiterlesen auf mobilbranche.de

5. Mobile Payment für Händler: Deutsche Telekom macht Lastschrift mobil.
Lastschrift am POS: Die Deutsche Telekom reanimiert die ursprünglich als biometrisches Zahlungsverfahren geplante und Ende 2013 auf Eis gelegte Bezahllösung “Pay-at-Match”. “Pay-at-Match” soll nun als Bezahllösung für Händler zweitverwertet werden und mobiles Bezahlen mit dem Lastschriftverfahren verbinden.
weiterlesen auf mobilbranche.de

6. Millionenspritze: Holtzbrinck investiert in FinTech-Startup Lendstar.
Läuft bei Lendstar: Erst hat sich das Münchner Startup vom Anbieter einer Überweisungs-App zum FinTech-Dienstleister mit Kunden wie der Comdirect Bank gewandelt. Nun bekommt das im Februar 2013 von Christopher Kampshoff gegründete Jungunternehmen eine Kapitalspritze in Millionenhöhe. Neben Altinvestoren hat sich auch DvH Ventures, die Beteiligungsgesellschaft des Medienkonglomerats von Dieter von Holtzbrinck (Verlagsgruppe Handelsblatt, Tagesspiegel Gruppe und Die ZEIT Verlagsgruppe), an dem Startup beteiligt. Zusammen legen die Investoren einen siebenstelligen Betrag auf den Tisch.
weiterlesen auf mobilbranche.de

7. Mobile Payment ist laut Bundesbank eine Nullnummer.
Nur Bares ist Wahres: In Deutschland wird im stationären Handel noch immer mehrheitlich bar bezahlt. Innovative Bezahlmethoden haben es hierzulande schwer. Auch mobiles Bezahlen spielt in Deutschland noch keine große Rolle. Laut einer Studie der Bundesbank zahlen gerade einmal 2 Prozent der Befragten in einem Geschäft mit ihrem Handy. 
weiterlesen auf mobilbranche.de

8. Wirecard bündelt Payment, Finance & Loyalty in einer App.
Eierlegende Wollmilchsau: Wirecard stellt auf dem Mobile World Congress eine neue Bezahl-App vor. Die App für Android-Smartphones bietet neben der kontaktlosen Bezahlung im Handel auch Loyalty-, Couponing- und Finanz-Dienste. Die Anwendung ist Teil einer neuen Markenstrategie. Unter der neuen Payment-Marke boon will der Bezahldienstleister aus Aschheim bei München seine digitalen Technologien bündeln und als Firmenlösung vermarkten. 
weiterlesen auf mobilbranche.de

9. 13. Mobilisten-Talk: Beacons sollten ein Baustein im Marketing-Mix sein.
Beacons sind eine große Chance für den Einzelhandel”, sagte Barcoo-Gründer Benjamin Thym gestern Abend auf dem 13. Mobilisten-Talk im BASE_camp in Berlin. Doch der Retter des Handels sind Beacons auch nicht, waren sich die Panel-Teilnehmer der Veranstaltung von mobilbranche.de und Location Insider einig. So sagte Christian Seidel von SportScheck: “Beacons dürfen nicht die einzige Strategie sein, sondern sie sind ein Baustein im Marketing-Mix.”
weiterlesen auf mobilbranche.de

10. Ist das die Revolution? Stimmen zur Apple Watch.
Die Apple Watch ist da. Verfügbar in drei Modellen, in je zwei Varianten und ab einem Preis von 400 Euro. Eine Luxus-Variante aus 18-karätigem Gold gibt es auch – für schlappe 11.000 bis 18.000 Euro. Die Erwartungen waren hoch: Die Technik-Welt hat nicht weniger als eine Revolution erwartet. Bekommen hat sie eine ziemlich teure Uhr, die die Art, wie Nutzer und Apps miteinander interagieren, neu definieren und Apple zum “universellen Empfehlungslieferanten” machen soll.
weiterlesen auf mobilbranche.de

Die meistgelesenen Beiträge der letzten Monate:


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare