Apple setzt wieder exklusiv auf die Deutsche Telekom.

Apple-LogoBack to the roots: Apple kehrt zu seinen Anfängen zurück und arbeitet erneut exklusiv mit der Deutschen Telekom zusammen. In deutschen Apple Stores bietet der Konzern aus Cupertino iPhones und iPads entweder ohne SIM-Karte oder mit Telekom-Vertrag an. Die Verträge mit den anderen Mobilfunkern wurden nicht verlängert. Die Exklusivität ist allerdings nur auf den Verkauf in Apple Stores bezogen. Die beliebten iOS-Geräte sind auch weiterhin bei Vodafone und O2 erhältlich. Als im Jahr 2007 die erste iPhone-Generation auf den deutschen Markt kam, war die Deutsche Telekom der exklusive Launch-Partner. Der Telekom-Konzern bot damals sogar spezielle Tarife für das neue Smartphone aus dem Hause Apple an. Die enge Zusammenarbeit zwischen Apple und der Telekom wird jetzt wieder aufgenommen, allerdings nicht ganz so extrem. Anders als bisher können Nutzer in deutschen Apple Stores keine Laufzeitverträge mehr bei einem anderen Anbieter abschließen. Auf Prepaid-Karten soll sich die neue Regelung also nicht beziehen.
teltarif.de

– Anzeige –
addcentive_NL_300x150Die neue Werbeplattform Addcentive (www.addcentive.de) richtet sich speziell an App-Entwickler. Mit Addcentive können App-Entwickler ihre Nutzer mit thematisch passenden & exklusiven Gutscheinen belohnen und gleichzeitig die Retention Rate signifikant erhöhen. Löst ein Nutzer einen Gutschein in der App ein, so erhält der App-Entwickler einen CPC.

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner