Air Berlin, Stuffle, Smaato.

von Fritz Ramisch am 09.April 2015 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Air Berlin kommt auf die Apple Watch: Die Fluggesellschaft will pünktlich zum Verkaufsstart eine App für die Apple-Uhr veröffentlichen, mit der Fluggäste Flugdetails abrufen und sich über den Start des Check-Ins informieren lassen können. Noch dieses Jahr sollen Apps für Android-Wearables folgen.
horizont.net

Stuffle eröffnet Hauptstadtbüro und will künftig auch Autos und Immobilien anbieten. Das Startup hinter der gleichnamigen Flohmarkt-App will enger mit dem neuen Mehrheitseigentümer ImmobilienScout zusammenarbeiten. Noch dieses Jahr sollen u.a. Angebote von AutoScout24 und ImmobilienScout eingebunden werden.
gruenderszene.de

Smaato startet Smaato Publisher Platform (SPX): Über die mobile Werbeplattform können Publisher Werbung innerhalb ihrer Apps und mobilen Webseiten in Echtzeit verkaufen. Konkurrent Adform hat seine mobile Werbeplattform Adform Go um Funktionen für In-App-Werbung erweitert.
presseportal.de, adform.com

cashcloud gibt seiner NFC-basierten Mobile Wallet einen neuen Anstrich. Neben einem überarbeiteten Design und optimierter Geldsende-Funktion gibt es jetzt auch einen Chat.
cahscloud.com, itunes.apple.com, play.google.com

Amazon macht seinen smarten Lautsprecher Echo zur Kommandozentrale fürs Smart Home. Ab sofort können Licht und diverse Haushaltsgeräte per Sprachbefehl gesteuert werden.
wsj.com, heise.de

Facebook startet eine Web-Variante seines Messengers und kapselt den Facebook-Chat jetzt auch online von seinem sozialen Netzwerk ab. Seit gestern steht neben einer Browser-Version auch eine inoffizielle Desktop-App zum Download bereit.
spiegel.de, techcrunch.com, messenger.comfbmacmessenger.rsms.me (App)

– Anzeige –
Mobile Marketing mit Florian GmeinwieserErreichen Sie als Werbetreibende(r) die Traumzielgruppe: jung, exzellent gebildet und mit überdurchschnittlich hohem Einkommen. Wie Werbespendings sinnvoll in Mobile angelegt werden, erfahren Sie im Seminar „Mobile Marketing – kompakt & knackig“ mit Florian Gmeinwieser am 21. Mai 2015 in Berlin. Jetzt zum Frühbucherpreis von 350 € sichern!

– M-PEOPLE –

Hanno Fichtner, Mitgründer des Berliner Inkubators Hitfox, wird künftig für ProSiebenSat.1 spannende Startups in den USA aufspüren. Die Sendergruppe will ausgewählten Startups beim Europa-Start helfen. +++ Mark Pincus macht die Rettung des angeschlagenen Spiele-Entwicklers Zynga wieder zur Chefsache und übernimmt das Ruder vom bisherigen CEO Don Mattrick. Pincus hatte Mattrick erst vor zwei Jahren von Microsoft geholt.
gruenderszene.de (Fichtner), nytimes.com (Pincus)

– M-NUMBER –

2,11 Mio Smartphones hat Xiaomi binnen 24 Stunden online verkauft. Der chinesische Smartphone-Bauer hat sich zum fünfjährigen Firmengeburtstag ein marketingwirksames Geschenk gemacht: einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde.
mobilegeeks.de

– M-QUOTE –

„Es ist im Grunde genommen sogar einfacher geworden, weil wir nur noch an moovel berichten und nicht mehr an den großen Investorenkreis.“

mytaxi-Gründer Niclaus Mewes über den Verkauf seines Startups an die Daimler-Tochter moovel.
mittelstand-die-macher.de

– M-TRENDS –

Beacons haben noch Seltenheitswert und an mangelnder Akzeptanz zu knabbern, decken aber über Mobile Couponing hinaus viele weitere Nutzungsmöglichkeiten ab. Ob der Hype rund um die Bluetooth-Funksender gerechtfertigt ist, kann nur durch Erfahrungswerte und Tests geklärt werden, findet Evgenij Tovba von Yoc.
adzine.de

Apple Watch ist technisch gesehen zwar nur eine Erweiterung des iPhones, doch gute Bedienung, Verarbeitung und angenehmer Tragekomfort machen die Apple Watch zu einer der besten Smartwatches. Der Akku ist allerdings pünktlich zum Schlafengehen leer, geht aus ersten Testberichten hervor, die seit gestern das Netz fluten.
theverge.comrecode.net, wsj.com, bloomberg.com, spiegel.de

Augmented Reality ist zumindest technisch für den Durchbruch bereit, obgleich der Nutzwert oft noch gering ist. Während Datenbrillen wie Google Glass oder Oculus Rift Normalverbraucher noch weiter von der Realität entfernen, macht deren Einsatz vor allem im Berufsalltag wirklich Sinn.
usabilityblog.de

Apple hat eine neue iOS-Version veröffentlicht, die neben Fehlerbehebungen auch neue Emojis mit konfigurierbaren Hautfarben beinhaltet. Weitaus praktischer ist die Erweiterung des Sprachassistenten Siri für freihändiges Telefonieren. Einige Nutzer klagen nach dem Update über die Deaktivierung der Touch ID.
support.apple.com, iphone-ticker.de

Autos könnten die mobilen Geldbörsen der Zukunft werden. Die Financial Times beschreibt die Bemühungen einiger Autobauer, Tech-Firmen, Banken und Kreditkarteninstitute.
mediapost.comft.com (Abo)

– M-QUOTE –

„Es wird beim Mobile Payment keine marktumwälzende Revolution geben.“

Constantin Bregulla, bei UBS für das Kreditkartengeschäft zuständig, hält einen kurzfristigen Durchbruch beim Bezahlen mit dem Handy für eine Illusion. Der Mensch sei eben ein Gewohnheitstier.
derstandard.at

– M-FUN –

Apple Watch zum Selberbauen: Die Tüftler-Plattform Instructables zeigt, wie sich eine Smartwatch im Stile des Computers Apple-II bauen lässt. Ganz so funktional wie das Vorbild ist die Uhr zwar nicht, Uhrzeit und Sound können aber abgerufen werden. In Sachen Akku setzen die Tüftler, wie auch Apple, auf das Motto „In der Kürze liegt die Würze“.
heise.de, youtube.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare