Vodafone, AppYourself, Twitter.

+++ Anzeige: Mobile-friendly wird am 21. April bei Google Pflicht! Sevenval Technologies hilft bei der Optimierung Ihres Webauftritts. Kontaktieren Sie uns. hello@sevenval.com+++

– M-BUSINESS –

Vodafone hat auf der CeBit eigenen Angaben zufolge das “schnellste Mobilfunknetz” der Welt vorgestellt. Das 5G-Netz erreicht Datenraten von über 10 Gbit/s, soll aber wohl frühestens 2020 auf den Markt kommen. Der Mobilfunker hat auch eine Telefonie-Lösung über das schnelle LTE-Netz präsentiert.
computerbase.de

AppYourself testet standortbasierte Push-Nachrichten und Beacons. Das Berliner Unternehmen bietet kleinen und mittleren Unternehmen ohne Programmierkenntnisse einen App-Baukasten. Nun will AppYourself seine Apps um neue Funktionen erweitern, wie Geschäftsführer Benjamin Heisch gegenüber Location Insider verrät.
locationinsider.de

Twitter bremst Meerkat aus und schränkt den Zugriff der Video-Livestreaming-App auf Twitter-Schnittstellen ein. Das Geschäftsmodell des Hype-Startups ist auf Video-Livestreams via Twitter ausgerichtet. Twitter hat vergangene Woche den Meerkat-Rivalen Periscope übernommen. Die Twitter-Maßnahme ist kein gutes Zeichen für das freie Internet, kritisiert Johannes Kuhn.
faz.net, kopfzeiler.org (Kritik)

Facebook übernimmt die Produkt-Suchmaschine The Find. Das Vergleichsportal, das günstige Produkte sucht und personalisierte Empfehlungen liefert, wird eingestellt. Eine Shopping-Funktion bei Facebook dürfte durch die Übernahme ein Stückchen näher gerückt sein.
thefind.comspiegel.de

Microsoft will seinen persönlichen Assistenten Cortana auch auf iOS- und Android-Geräte bringen. Der Webriese will nach dem Start von Windows 10 zwei eigenständige Apps starten.
reuters.com

HTC veröffentlicht Fitness-App: Der taiwanesische Smartphone-Hersteller will sich mit der Android-App “Fun Fit” seinen Teil vom Fitness-Kuchen sichern. Die App zählt Schritte, protokolliert die eigenen Aktivitäten und lässt die Ergebnisse bei Facebook teilen.
play.google.com

Cyanogen, Betreiber eines alternativen Android-Betriebssystems, bekommt eine Kapitalspritze in Höhe von 110 Mio Dollar. Microsoft gehört entgegen früherer Ankündigungen aber nicht zu den Investoren.
bloomberg.comheise.de

– Stellenanzeige –
kaufDA Logo 2014 300px BreiteDu willst mit Millionen von Usern kommunizieren? Conversion und Retention sind keine Fremdwörter für dich? Trends und Entwicklungen in der mobilen Welt begeistern dich und dein Smartphone ist ein stetiger Begleiter? Dann findest du bei kaufDA deinen Traumjob als Lifecycle Marketing Manager (m/w).

– M-NUMBER –

Die weltweiten mobilen Umsätze sollen sich bis 2017 auf 700 Mrd Dollar mehr als verdreifachen, schätzen die Marktforscher von Digi-Capital. Allein 516 Mrd Dollar der Umsätze soll Mobile Commerce ausmachen. 74 Mrd Dollar lassen sich mit Apps verdienen, mobile Werbung soll 42 Mrd Dollar ausmachen.
digi-capital.com (kostenlos nach Anmeldung), mediapost.com

– M-TWEET –

– Anzeige –
IW Anzeige-LogoMarketing Automation, Realtime Marketing, Retention Marketing: Das sind keine Fremdworte für Sie? Sehr gut, dann besuchen Sie uns am 24. und 25. März auf der Internet World in München. Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihre Kunden noch individueller ansprechen können und das vollkommen automatisiert. Besuchen Sie die AGNITAS am Stand B069 (Messe München).

– M-TRENDS –

Location based Advertising, also standortbezogene Werbung, kann eine Brücke zwischen digitaler Werbung und dem Offline-Verhalten von Konsumenten schlagen. Der Bundesverband Digital Wirtschaft (BVDW) hat in einem Whitepaper Methoden, verschiedene Verfahren und Kampagnen zusammengefasst.
bvdw.org

Android Wear, das Wearable-Betriebssystem von Google, kann sich neben der Wlan-Unterstützung auch beim Bedienkonzept der Apple Watch etwas abschauen. Das Display der Apple Watch erkennt beispielsweise, mit wie viel Druck der Nutzer tippt und ermöglicht so eine Art Rechtsklick per Finger.
androidpit.de

Industrie 4.0 steht bei der diesjährigen CeBit auf dem Programm. Ein Wirtschaftswunder 4.0, wie es die Deutsche Telekom verspricht, könnte aber an der mangelnden Digitalisierung in Deutschland scheitern. Partnerland China hat in diesem Punkt wohl bessere Voraussetzungen.
spiegel.de, wiwo.de

Big Data im Nahverkehr: Die Verkehrsbetriebe Nürnberg nutzen als erstes Verkehrsunternehmen Deutschlands anonymisierte Mobilfunkdaten der Deutschen Telekom, um ihr Verkehrsangebot zu optimieren. Die daraus errechnete Verkehrsstatistik soll bei der Streckennetz- und Kapazitätsplanung sowie der Gestaltung von Fahrplänen helfen.
telekom.com

Startups in Berlin zahlen ihren IT-Mitarbeitern weniger als in anderen deutschen Gründerstädten. Laut “Berliner Morgenpost” liegt das durchschnittliche Anfangsgehalt eines App-Entwicklers bei 38.500 bis 46.500 Euro.
morgenpost.deroberthalf.de (gesamte Studie)

Silicon Valley Europas ist nicht etwa Deutschland, Großbritannien oder Frankreich, sondern der baltische Kleinstaat Estland. Zumindest hat das Land mit nur 1,3 Mio Einwohnern mit Skype und Transferwise zwei weltweit erfolgreiche Top-Unternehmen hervorgebracht.
spiegel.de

– Anzeige –
Seminar iOS vs. Android Usability mit Melinda AlbertSo machen Sie Ihre App erfolgreicher als die Ihrer Wettbewerber: Melinda Albert verrät im mobilbranche.de-Seminar “iOS vs. Android Usability” am 30. April 2015 in Berlin praktische Geheimtipps für iOS- und Android-Apps, die bei der Ankurbelung der Downloads und der App-Nutzung helfen. Jetzt anmelden und Frühbucherrabatt sichern!

– M-QUOTE –

“Wer die App-Store-Approval-Prozesse schwierig findet, hat noch nie Games für Konsolen entwickelt!”

Karsten Wysk, CEO von MobileBits, über Herausforderungen bei Spiele-Veröffentlichungen.
newsslash.com

– M-KLICKTIPP –

Was kostet eine App? Das Online-Tool Xinfo gibt Antworten.
xinfo.de

– M-FUN –

Hundehütte 2.0: Samsung ist auf den Hund gekommen und hat eine Hightech-Hundehütte mit elektronischer Fütterungsmaschine und integriertem Laufrad entwickelt. Die Science-Fiction-Hütte hat ihren Preis. Herrchen müssen schlappe 30.000 Dollar für das Gadget hinblättern. Gassi gehen müssen sie trotzdem weiter.
geek.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.