Mobiles Bezahlen: Alibaba lässt per Lächeln zahlen.

Alibaba Smile to PayBitte recht freundlich: Alibaba hat auf der CeBit eine neue Methode zur Authentifizierung mobiler Bezahlvorgänge vorgestellt. Statt per Passwort können Nutzer Smartphone-Zahlungen per Lächeln abwickeln. Auch wenn das Bezahlen nicht immer mit Freude verbunden ist, ist ein Lächeln ja bekanntlich manchmal Gold wert. Der E-Commerce-Riese aus dem Reich der Mitte hat ein Verfahren namens Smile To Pay entwickelt, bei dem Online-Käufe per Gesichtserkennung autorisiert und bezahlt werden können. Das Verfahren wird derzeit getestet und soll in den eigenen Bezahldienst Alipay integriert werden. Eine Markteinführung außerhalb Chinas ist zunächst aber nicht geplant. Der Konzern tüftelt darüber hinaus an weiteren innovativen Methoden zur Passwort-freien Authentifizierung, zum Beispiel via Sprachcode oder Tattoo.

Alibaba ist nicht das einzige Unternehmen, das mit Methoden experimentiert, die das Bezahlen mit dem Smartphone einfacher machen sollen. So testet Google etwa einen mysteriösen Bezahldienst namens Plaso. Nutzer des Dienstes werden beim Betreten eines Ladens automatisch vom Kassensystem erkannt. Um an der Kasse zu bestellen, genügt es angeblich dem Kassenpersonal die eigenen Initialen mitzuteilen – Zahlen mit dem guten Namen quasi. Paypal testet Bezahlungen am PoS per Gesichtserkennung. In ausgewählten Restaurants in London und Berlin können Smartphone-Nutzer ihre Bezahlvorgänge mit einer App via Gesichtserkennung autorisieren lassen. Über eine Zusatzfunktion in der Paypal-App, die für Android, iOS und Windows verfügbar ist, können Nutzer sich virtuell im Laden einchecken und übertragen relevante Daten an das Shopsystem des Ladengeschäfts. Dabei werden u.a. Foto und Name bereitgestellt, die in das Shopsystem übertragen werden und eine Identifikation des Kunden ermöglichen.
heise.de, locationinsider.de (Hintergrund)

– Anzeige –
Payment_2015_Banner_statisch_300x150Die PAYMENT 2015 – 10. Kongress für Zahlungssysteme & Zahlungsprozesse bietet am 29. + 30. April einen Überblick zu den aktuellen Trends in der Zahlungsabwicklung. Das Programm zeichnet sich aus durch zahlreiche Vorträge über die innovativen Entwicklungen im Spannungsfeld von Kundenbedarf, Wirtschaftlichkeit und Regulierung. www.payment-kongress.de

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner