United Internet, Burda, Deutsche Telekom.

+++ Neu in unserer Jobbörse: adsquare sucht in Berlin eine(n) Director Sales Germany (f/m) sowie eine(n) Ad Operations Specialist (f/m). +++

– M-BUSINESS –

United Internet mit Umsatz- und Gewinnsteigerung: Der Internetkonzern, zu dem u.a. 1&1 gehört, hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr um 15,4 Prozent auf die neue Rekordmarke von über 3 Mrd Euro gesteigert. Der Gewinn stieg ebenfalls deutlich um 37,9 Prozent auf 430,6 Mio Euro. Der Vermarkter United Internet Media startet zudem In-App-Vermarktung und weitet seine Werbeformate auf Apps wie GMX oder Web.de aus.
handelsblatt.com, united-internet-media.de

Burda macht 10 Mio Euro für den Einstieg von “TV-Spielfilm” ins TV-Streaming locker, berichtet das “Handelsblatt”. Das Streaming-Angebot soll “TV Spielfilm Life” heißen. Rund 50 Sender sollen gratis abrufbar sein, 20 weitere Sender sind gegen eine Abo-Gebühr von 9,99 Euro verfügbar.
“Handelsblatt”, S. 16, turi2.de

Deutsche Telekom startet Forschungsplattform für 5G-Mobilfunktechnik: Der Telefonkonzern will im Rahmen des Forschungsprojekts 5G:haus zusammen mit Universitäten und Herstellern die Entwicklung der 5G-Mobilfunktechnik vorantreiben und Standards entwickeln.
heise.de

Zalando werkelt an einer neuen Mobile-Strategie. Der E-Commerce-Riese setzt künftig verstärkt auf Kooperationen mit Fashion-Startups sowie Bloggern und will im 2. Quartal eine App namens Amaze starten. Diese lässt Nutzer durch kuratierte Modeempfehlungen swipen.
zalando.com, amazeapp.com

Ströer Media steigert seinen Jahresumsatz 2014 um 16 Prozent auf 721 Mio Euro. Der Gewinn liegt bei 148 Mio Euro – das beste Ergebnis der Firmengeschichte. Ströer Digital trägt 122,9 Mio Euro zum Konzernumsatz und 12,4 Mio Euro zum Firmengewinn bei.
stroeer.com

Deeplink.me startet AppWords, eine Werbeplattform für Mobile Deeplinks. Die soll Nutzern zur App-Nutzung passende Werbung auf Basis der installierten Apps anzeigen. Wenn ein Nutzer über eine Ticket-App Eintrittskarten kauft, wird ihm nach dem Kauf in der App on Foursquare z.B. ein passendes Restaurant in der Nähe empfohlen.
marketingland.com

Twitter veröffentlicht den kürzlich übernommenen Video-Livestreamingdienst Periscope als iPhone-App. Damit soll endgültig der überaus erfolgreiche Konkurrent Meerkat ausgebootet werden.
theverge.comitunes.apple.com

– Anzeige –
stempel_mobilbrancheMobile-friendly wird am 21. April bei Google Pflicht! 
Um Conversion-Verluste zu vermeiden hilft Sevenval Technologies bei der Optimierung Ihres Webauftritts. Ab sofort bieten wir an, Ihre Website auf Schwachstellen bezüglich Googles neuem Algorithmus zu überprüfen. Kontaktieren Sie uns per E-Mail an hello@sevenval.com oder telefonisch unter +49 (0) 221 84 630 0.

– M-NUMBER –

5,4 Mrd Dollar werden 2019 weltweit durch den Verkauf von Fitness-Trackern umgesetzt, schätzt Parks Associates. 2014 lag der Umsatz demnach bei 2 Mrd Dollar.
marketwired.com 

– M-QUOTE –

“Mobile Marketing wird die Kundenkommunikation nachhaltig verändern.”

Laut Florian Gmeinwieser, Head of Mobile Marketing bei Plan.Net, werden jahrelang gewachsene Ökosysteme und Geschäftsmodelle durch Mobile hinterfragt. Deshalb sollte Mobile höchste Aufmerksamkeit auf Führungsebene erhalten.
adzine.de

– Stellenanzeige –
kaufDA Logo 2014 300px BreiteDu willst mit Millionen von Usern kommunizieren? Conversion und Retention sind keine Fremdwörter für dich? Trends und Entwicklungen in der mobilen Welt begeistern dich und dein Smartphone ist ein stetiger Begleiter? Dann findest du bei kaufDA deinen Traumjob als Lifecycle Marketing Manager (m/w).

– M-TRENDS –

AGOF mobile facts: 48,6 Prozent der Deutschen gehen mobil ins Netz. Erstmals ist Telefonieren nicht mehr die meistgenutzte Funktion bei der Smartphone-Nutzung. Das geht aus den “mobile facts 2014 IV” der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) hervor. Beliebteste mobile Angebote sind demnach Gute Frage & Bild. Bei den Vermarktern liegt G + J EMS vor Interactive Media.
weiterlesen auf mobilbranche.de

Mobile Werbung wird in den USA von Facebook, Google und Twitter dominiert. Alle drei Unternehmen zusammengerechnet machen mehr als die Hälfte des Umsatzes von 14,7 Mrd Dollar aus. Apples iAd kommt auf einen Umsatz von 795 Mio Dollar.
emarketer.com

Medizin-Apps könnten zu Fehldiagnosen führen, warnt das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Oberste Priorität habe deshalb die Weiterentwicklung der rechtlichen Rahmenbedingungen. Verbraucher müssen sich auf die Verlässlichkeit medizinischer Apps stützen können, fordert BfArM-Präsident Prof. Dr. Karl Broich.
areamobile.de

Apple bläst zur Verfolgungsjagd: Der iPhone-Bauer hat sich eine Tracking-Funktion patentieren lassen, mit der Nutzer ihren Standort in Echtzeit anzeigen und mit Freunden über Apple Maps teilen können. Der Standort soll u.a. per Bluetooth, GPS und Mobilfunk getrackt werden. Kritiker schlagen Alarm.
uspto.gov via appleinsider.commacerkopf.de

– M-FUN –

Blind Date: Ein Entwickler hat bei der Dating-App Tinder Männer gezielt mit Fake-Profilen getäuscht, sie unwissentlich miteinander flirten lassen und die Chats ins Netz gestellt. Ziel war es, Männer mit ihren teils rüpelhaften Botschaften an die Damenwelt zu konfrontieren. Die Aussicht auf einen heißen Flirt hat viele Männer blind gemacht.
spiegel.de 

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.