AppLift, Sensorberg, Telefónica Deutschland.

von Fritz Ramisch am 20.Februar 2015 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

AppLift übernimmt den Berliner Marketing-Anbieter appiris – eine Plattform, die sich auf die Nutzerakquise sogenannter Non-Gaming-Apps spezialisiert hat. Der Berliner Mobile-Games-Vermarkter wagt sich damit auf neues Terrain außerhalb von Spiele-Apps und will zu einem globalen Anbieter im Bereich App-Marketing wachsen. Mit den neuen Zielen wirft AppLift auch sein altes Logo über Bord und gibt sich einen neuen Anstrich.
weiterlesen auf mobilbranche.de

Sensorberg bekommt frische Millionen: Das Geld kommt – wie schon in der ersten Finanzierungsrunde Ende 2013 – erneut vom Wagniskapitalgeber Berlin Technologie Holding und soll in den Ausbau einer flächendeckenden Beacon-Infrastruktur fließen.
locationinsider.de

Telefónica Deutschland hat eigenen Angaben zufolge noch keine endgültige Entscheidung darüber getroffen, welche Marken im Zuge der E-Plus-Fusion gestrichen werden, räumt aber eine Repositionierung einzelner Marken ein. Laut „manager magazin“ fallen die Marken Base und E-Plus dem Zusammenschluss zum Opfer.
teltarif.dewelt.demanager-magazin.de

NSA und der britische Geheimdienst GCHQ haben den größten Hersteller von SIM-Karten & Online-Banking-Systemen gehackt und sich damit im großen Stil Zugang zu Handygesprächen und Smartphone-Datenströmen verschafft, berichtet die Investigativ-Plattform „The Intercept“. Opfer des Hackerangriffs ist demnach das europäische Unternehmen Gemalto.
firstlook.orgspiegel.de

T-Mobile US hat den Gewinn 2014 um sechs Prozent auf 5,6 Milliarden Dollar gesteigert. Die Kundenzahl der Telekom-Tochter ist um 8,3 Mio auf 55 Mio gewachsen. Für kommendes Jahr rechnet Konzernchef John Legere mit Gewinnen von bis zu 7,2 Mrd Dollar.
handelsblatt.com

Starcom Mediavest und Inmobi haben eine Kooperation für Europa beschlossen. In deren Rahmen erhalten Werbetreibende der Publicis-Tochter Zugang zum mobilen Werbenetzwerk von Inmobi. Außerdem ist ein neuer Marktplatz für native, mobile Werbung geplant.
adzine.de

Google will am Montag eine kinderfreundliche YouTube-App für Android in den Google Play Store bringen. Über die App sollen ausschließlich altersgerechte Inhalte verfügbar sein. Darüber hinaus soll es spezielle Accounts für Kinder unter 13 Jahren geben. Ebenfalls geplant: ein werbefreies Bezahl-Abo.
googlewatchblog.de, theguardian.com (YouTube-Abo)

BuzzFeed hat sich das US-Startup GoPop einverleibt. GoPop hat eine App entwickelt, mit der Nutzer aus Bildern Animationen erstellen können. Die App wird eingestellt, die Gründer sollen künftig BuzzFeed mobil machen. Infos zum Kaufpreis gibt es nicht.
techcruch.com

– M-NUMBER –

57,8 Prozent der Internetnutzer in Afrika gehen über Mobilgeräte ins Netz, hat Opera Mediaworks in einer Studie ermittelt. Der Anteil alternativer Betriebssysteme liegt bei über 60 Prozent und damit deutlich vor Android (ca 30 Prozent) und iOS (knapp 10 Prozent). Grund ist der hohe Anteil sogenannter Feature-Phones.
operamediaworks.com

– M-QUOTE –

„Wir gehen an die Börse – ob 2015 oder 2016, ist aber noch völlig offen.“

Delivery Hero-Chef Niklas Östberg will an die Börse – auch, weil Uber in Lauerstellung ist. Der umstrittene Fahrdienst hat in Barcelona den Lieferdienst UberEats gestartet.
deraktionaer.deventurebeat.com (Uber)

– M-INFOGRAFIK –

App-Entwicklung kann manchmal frustrierend sein: Einer Studie des Unternehmen Kinvey zufolge kann die Entwicklung einer App nicht nur ziemlich lange dauern, sondern auch teuer werden. Aus einer Befragung von 100 CIOs von US-Unternehmen geht hervor, dass eine Business-App durchschnittlich 270.000 Dollar kostet.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-TRENDS –

Mobile Webseiten sollten sinnvoll reduziert werden, damit sie übersichtlicher sind. Ein klares Schriftbild und die Sichtbarkeit aller wesentlichen Elemente sind der Schlüssel für eine erfolgreiche Webseite auf dem Handy, rät das Unternehmen M-Pathy in einem Leitfaden.
haufe.de, m-pathy.com (Download nach Anmeldung)

Industrie 4.0 ist in Deutschland zum Scheitern verurteilt, findet NetSkill-CEO Winfried Felser. In einem fiktiven Nachruf in der HuffPo beschreibt er, warum Innovationen zwar oft in Deutschland entwickelt werden, aber erst in Übersee zum Erfolgsprodukt werden. Grund: die deutsche Innovations-DNA.
huffingtonpost.de 

Apples selbstfahrende Autos lassen wohl noch bis 2020 auf sich warten. Um das iCar voranzutreiben, wildert Apple fleißig in Automobilbranche – u.a. bei Tesla. Volvo ist da schon etwas weiter: Ab 2017 wollen die Schweden 100 selbstfahrende Autos auf die Straßen der Stadt Göteborg bringen. Die sollen von normalen Autofahrern getestet werden.
manager-magazin.de9to5mac.commultivu.com (Volvo)

Parkpocket lotst zu freien Parkplätzen: Das junge Unternehmen, das aus dem Startup-Programm Wayra von Telefonicá Deutschland hervorgeht, hat eine Parkplatz-App gelauncht. Diese zeigt – bisher nur in Großstädten – freie Parkplätze in Echtzeit an, navigiert dort hin und zeigt die Parkgebühren an.
golem.de

Beliebteste App im Januar war laut AppAnnie WhatsApp. Die meisten Umsätze brachten der Messenger Line und das Musikradio Pandora. Aber auch Dating-Apps wie Match und Tinder erwiesen sich in den vergangenen Monaten als Umsatztreiber.
appannie.com 

– M-KLICKTIPP –

Mobile B2B: Heike Scholz, Gründerin von Mobile Zeitgeist, hat in einer Präsentation Beispiele für die Nutzung von Beacons, Augmented Reality oder Datenbrillen in der Industrie zusammengetragen.
slideshare.net

– M-DATES –

Events der nächsten 14 TageMobile Monday – Mobile Communication & CRM am 23.02. in Frankfurt, Social Media Week vom 23.02. bis 27.02. in Hamburg, Bitkom Big Data Summit am 25.02. in Hanau, Twitter Flock am 26.02. in Berlin, Mobile World Congress vom 2. bis 5. März in Barcelona, We Love Mobile von Lovoo und adjust am 3. März in Barcelona.
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Wearable Banana: Der Obstkonzern Dole gibt Marathon-Läufern in Tokio ein besonders nützliches Gadget mit auf den Weg: Eine Banane, die auf einem Display Zeit, Herzfrequenz und Motivations-Botschaften anzeigt. Am Ziel fordert das erste essbare Wearable der Welt die Läufer zum Essen einer Mini-Banane auf, die sich in der ausgehöhlten Schale verbirgt. PR kann so cool sein.
youtube.com via heise.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare