Rocket Internet, AppLift, SumUp.

von Fritz Ramisch am 29.Januar 2015 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Rocket Internet will schmutzige Wäsche waschen. Dazu startet jetzt in Berlin ein App-basierter Reinigungsdienst mit dem sperrigen Namen ZipJet. In den nächsten Monaten will Rocket auch in anderen Städten seine Wäscheschleudern anschmeißen.
zipjet.de, itunes.apple.com

AppLift startet mit DataLift eine neue Plattform für den automatisierten Handel mobiler Werbung. Werbetreibende können darüber u.a. App-Werbung ausspielen. Ein Management-Tool, das Daten aus über 50 Werbeplattformen auswertet, hilft bei der optimalen Ausrichtung der Kampagne.
per E-Mail

SumUp will durch eine Kooperation mit der Berliner Sparkasse seine Reichweite erhöhen. Die Sparkasse will künftig gebrandete SumUp-Kartenlesegeräte zu einem „Vorzugspreis“ durch geschultes Personal vertreiben. Der Fokus liegt vor allem auf kleinen Händlern.
per E-Mail, berliner-sparkasse.de

txtr, ein Berliner E-Reading-Anbieter, ist insolvent. Das 2008 gegründete Startup scheitert mit seiner E-Book-Flatrate auf dem britischen Markt und entwickelte bis zuletzt E-Book-Stores und Apps. Vor allem die Entwicklung und Vermarktung des wenig erfolgreichen E-Readers „Beagle“ scheint eine Menge Geld verbrannt zu haben.
deutsche-startups.de

Vodafone und Secusmart starten App für abhörsichere Telefonate: Der Mobilfunker verspricht Nutzern für 15 Euro monatlich, was eigentlich selbstverständlich sein müsste: abhörsicheres Telefonieren im Mobilfunknetz. Die verschlüsselten Daten werden nur auf dem Handy selbst gespeichert. Behörden können zwar gemäß den gesetzlichen Vorgaben auf Verbindungsdaten zugreifen, nicht aber auf Inhalte.
heise.de, secusmart.com

Samsung muss zwar Gewinn- und Umsatzeinbußen im Weihnachtsquartal verkraften, kann sinkende Smartphone-Erlöse aber durch steigende Speicherchip-Verkäufe abfedern. Aufs Jahr gerechnet sackte der Gewinn erstmals seit 2011 ab – und zwar um satte 23,2 Prozent auf 20,3 Mrd Euro. Apple und die Chinesen machen dem jahrelangen Smartphone-Marktführer gehörig Feuer unterm Hintern.
manager-magazin.dehandelsblatt.com

– M-PEOPLE –

Gal Levenhaim ist neuer Produktchef beim Spielevermarkter AppLift. Er kommt von der israelischen AdTech-Firma Taptica. +++ Maor Sadra ist ab sofort Leiter im Bereich Strategic Development bei AppLift.
per E-Mail

– M-NUMBER –

40 Prozent des bezahlten weltweiten Suchtraffics wird dieses Jahr über Smartphones generiert, prognostiziert Adobe im Adobe Digital Index. Die Zahl der mobilen Klicks ist an Wochenenden 17 Prozent höher als an Wochentagen.
cmo.com via webmagazin.de

– M-QUOTE –

„Ein junger Mensch steigt in ein Auto nicht mehr ein, weil es tiefer gelegt ist, weil es chromlackiert ist, weil es viel PS hat, weil es mehr Sitze hat, als es eigentlich braucht. Digitale Kommunikation in Perfektion und die digitale Revolution werden Ihren Sektor elementar verändern.“

EU-Digitalkommissar Günther Oettinger schwört die Autoindustrie auf die Vernetzung ein.
heise.de

– Anzeige –
MTALK2015 neu bannerMachen Sie unseren Mobilisten-Talk zu Ihrer Bühne, wenn es sich am 26. März um „Beacons & Mobile Services im Handel“ dreht. Sponsoren bieten wir exklusive Platzierungsmöglichkeiten an, um sich vor über 100 Teilnehmern im BASE_camp mit Expertenwissen zu positionieren. Weitere Infos in unserem PDF oder direkt bei Florian Treiß: treiss@mobilbranche.de

– M-TRENDS –

App-Trends 2014: iOS-Nutzer sind noch immer ausgabefreudiger als Android-Nutzer. iPhone-Nutzer haben im selben Zeitraum 70 Prozent mehr für Apps und andere digitale Inhalte ausgegeben, hat das Analyseunternehmen AppAnnie errechnet. Deutsche Publisher sucht man unter den weltweit erfolgreichsten App-Anbietern aber vergeblich.
weiterlesen auf mobilbranche.de

Axel Springer Media Impact könnte unter Neu-Chef Andreas Geyr zum neuen Supervermarkter aufsteigen, prognostiziert Roland Pimpl in „Horizont“. Voraussetzung dafür ist u.a. eine funktionierende Videovermarktung und die Übernahme des Telekom-Onlinevermarkters Interactive Media. Falls das nicht klappt, droht die Zweitklassigkeit.
turi2.de, „Horizont“, 5/2015, S. 6

Apple verkauft mehr Smartphones als Samsung: Laut Strategy Analytics hat Apple im 4. Quartal Samsung bei den weltweiten Smartphone-Verkäufen eingeholt. Beide Unternehmen lagen mit einem Marktanteil von 19,6 Prozent gleichauf. Apple hat 74,5 Mio iPhones im 4. Quartal verkauft. Aufs Gesamtjahr gerechnet liegt Samsung aber deutlich vor Apple.
strategyanalytics.com, mobilbranche.de (Hintergrund)

Internet der Dinge gewinnt an Akzeptanz: Laut einer YouGov-Studie stehen 58 Prozent der deutschen Befragten der Vernetzung des Haushalts positiv gegenüber. 18 Prozent lehnen internetfähige Kühlschränke und Zahnbürsten aber kategorisch ab. Vernetztes Heizen können sich die Befragten eher vorstellen als etwa smarte Rasierklingen.
yougov.de

– M-KLICKTIPP –

Apples schmutzige Milliarden hat Spiegel Online unter die Lupe genommen. Über die Steuertricks, schlechte Arbeitsbedingungen und fragwürdigen Datenschutz schauen die meisten iPhone-Nutzer einfach hinweg.
spiegel.de

– M-FUN –

Appsturz vorprogrammiert: Die App „Am I Going Down“ berechnet die Wahrscheinlichkeit eines Flugzeugabsturzes. Flüge zwischen Zürich und London stürzen etwa alle Jubeljahre ab. Flüge zwischen Damaskus und Bagdad sollte man dagegen eher vermeiden. Da hätte man auch ohne App drauf kommen können.
itunes.apple.com via 20min.ch

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare