Apple macht iPhone-Apps teurer und verdient trotzdem blendend.

von Fritz Ramisch am 09.Januar 2015 in App Business, Mobile Commerce, News

Apple macht Apps in Europa wie befürchtet teurer. Grund dafür sind Änderungen bei der Besteuerung digitaler Güter innerhalb der EU und angeblich auch der schlechte Euro-Kurs. iOS-Apps werden in Europa nun mit der Mehrwertsteuer des jeweiligen Landes besteuert. Für App-Käufe in Deutschland gilt seit 1. Januar eine Mehrwertsteuer von 19 Prozent statt wie bisher die luxemburgische Mehrwertsteuer in Höhe von 15 Prozent. Die Besteuerung richtet sich in Europa nämlich künftig nach dem Sitz des Käufers und nicht mehr nach dem Sitz von iTunes. Die Preisänderungen sollen in den kommenden Tagen in Kraft treten. Wie sich die Preise im Detail ändern, hat Blogger Florian Schimanke in folgender Tabelle aufbereitet:

App Store Preisänderungen

App Store erwirtschaftete vergangenes Jahr 15 Mrd Dollar

Ungeachtet der Preiserhöhungen steht Apple aber auch in diesem Jahr ein gutes App-Geschäft bevor. In der ersten Januarwoche gaben iPhone- und iPad-Nutzer weltweit bereits 0,5 Mrd Dollar für Apps und In-App-Käufe aus. Der Neujahrstag 2015 soll laut einer Pressemeldung von Apple der erfolgreichste in der Geschichte des App Stores sein. Für das vergangene Jahr meldet der iPhone-Bauer eine Steigerung der App-Store-Transaktionen um 50 Prozent auf 15 Mrd Dollar. Unter Strich blieben rund 4,5 Mrd Dollar für Apple, während eigenen Angaben zufolge rund 10 Mrd Dollar an Entwickler ausgeschüttet wurden. Im Vergleich zum Gesamtumsatz des Konzerns von ca. 180 Mrd Dollar sind die App-Erlöse aber Kleinvieh. Google hat zwischen Juni 2013 und Juni 2014 eigenen Angaben zufolge rund 5 Mrd Dollar an Entwickler ausgeschüttet. Laut der Analysefirma AppAnnie macht Apples App Store trotz geringerer Marktanteile des eigenen Betriebssystems 60 Prozent der App-Erlöse aus.  (Beitragsbild: shutterstock.com)
nytimes.com (App Store Zahlen), 9to5mac.com (Preiserhöhung EU)

– Anzeige –
Seminar ASO & Mobile SEO mit Kristian RabeApp Stores sind tot? Von wegen! Im mobilbranche.de-Seminar „App Store Optimization & Mobile SEO“ am 12.02.2015 in Berlin zeigt Kristian Rabe, wie Sie Ihre App im App Store wieder zum Leben erwecken können. Jetzt buchen und Frühbucherrabatt sichern!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare