PayPal, Rocket Internet, Deutsche Bahn.

von Fritz Ramisch am 03.Dezember 2014 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

PayPal macht seine neue mobile Bezahllösung One Touch nun auch hierzulande verfügbar. Der Name ist Programm, denn mit One Touch können Nutzer innerhalb einer App bezahlen, ohne während des Bezahlprozesses aus der App auf eine externe Webseite geführt zu werden. Ein Klick und die Ware ist bezahlt.
weiterlesen auf mobilbranche.de

Rocket Internet hat mit dem Bezahldienstleister Wirecard eine strategische Partnerschaft vereinbart. Auf dem Weg zur „Internet-Marktführerschaft“ benötige man Partner, die Rocket-Unternehmen mit mobilen und onlinebasierten Bezahllösungen unterstützen, sagte Rocket-CEO Oliver Samwer.
presseportal.de

Deutsche Bahn wird in seinen ICE-Zügen vor 2016 kein flächendeckendes Wlan anbieten können, musste Bahn-Chef Rüdiger Grube gegenüber der „Süddeutschen Zeitung“ eingestehen. Der Großteil der Züge sei technisch zwar bereits aufgerüstet, nur am Mobilfunknetz hapere es noch, so Grube. Beim Ausbau helfen soll offenbar Vodafone.
sueddeutsche.de, handelsblatt.com (Vodafone-Auftrag)

Tumblr testet Kauf-Button: Das zu Yahoo gehörende Blog-Netzwerk testet mit ausgewählten Partnern verschiedene Buttons, die es Nutzern u.a. ermöglichen Produkte zu kaufen oder Geld zu spenden. Yahoo will mit dem Dienst endlich Geld verdienen. Zuletzt hatte Tumblr App-Werbung eingeführt.
techcrunch.com, staff.tumblr.com, internetworld.de

Xiaomi beteiligt sich mit 40 Mio Dollar an dem Wearable-Hersteller Misfit. Das frische Kapital soll in die Entwicklung von Smart-Home-Technologien investiert werden.
recode.net, wsj.comwelt.de

– M-NUMBER –

iOS-Nutzer haben rund 4 Mal so viel mobilen Umsatz am Black Friday generiert wie Android-Nutzer. Das geht aus diversen Auswertungen des Shopping-Events hervor.
zdnet.debusinessinsider.de

– M-QUOTE –

„Egal ob mit oder ohne Publisher: Man muss einfach eine affentittengeile App haben.“

App-Entwickler Achim Hoth hat es trotz erfolgreicher Apps aber noch nicht zu Reichtum und Berühmtheit geschafft.
basicthinking.de

– Anzeige –
Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!
 Anpfiff unserer Seminar-Saison ist der 12.02.2015. Dann verrät Kristian Rabe Tipps und Tricks in Sachen „App Store Optimization & Mobile SEO“. Weitere Seminarthemen sind „iBeacons – the new normal“ am 12.03., „iOS vs. Android Usability“ am 30.04. und „Mobile Marketing – kurz & knackig“ am 21.05. Jetzt Tickets zum Frühbucherpreis sichern!

– M-TRENDS –

App-Werbung wird von einer Handvoll großer App-Anbieter dominiert, findet Dom Bracher vom Werbenetzwerk Tapdaq. Weil 1,6 Prozent der App-Entwickler höhere Erlöse als alle anderen zusammen erwirtschaften und die meisten Netzwerke App-Werbung meistbietend verkaufen, hätten kleine Entwickler kaum eine Chance in die App-Charts zu gelangen.
pocketgamer.biz

Marketing wird sich durch die Digitalisierung fundamental ändern, ist Stefan von Lieven von der Marketing-Agentur artegic überzeugt. Kundennähere und kanalübergreifende Kommunikation in nahezu jeder Nutzungssituation ist einer von acht Marketing-Trends, so von Lieven.
absatzwirtschaft.de

WhatsApp bekommt Konkurrenz aus der Schweiz. Das zumindest erhoffen sich die Macher der App „Wire“. Über die App können Nachrichten verschickt, Anrufe entgegengenommen sowie Musik, Videos und Bilder geteilt werden. Unterstützt wird Wire von Skype-Mitgründer Janus Friis.
focus.de, wire.com

Smart Deeplinking bietet eine Brücke zwischen E-Mail und App. Sind sogenannte Deeplinks erst einmal implementiert, sollen sie die mobilen Verkäufe um bis zu 40 Prozent steigern, verspricht Roland Siebert, Chef der App-Marketing-Plattform 360Dialog, nicht ganz uneigennützig.
onlinemarketing.de

App Store ist kein Warenzeichen von Apple. Das entschied ein australisches Gericht und wies damit Ansprüche des iPhone-Bauers auf die Bezeichnung App Store zurück.
zdnet.de

mHealth, Wearables und Big Data werden 2020 eine wichtige Rolle in der Gesundheitsbranche spielen, sagt Deloitte in seinem „Healthcare and Life Sciences Predictions 2020“ Report voraus.
deloitte.com

– M-FUN –

Kettenbrief 2.0: Wer Freunden und Bekannten einen auswischen will, kann das mit einer 2.000 Zeichen langen WhatsApp-Nachricht tun. Die bringt den Messenger nämlich zum Absturz und macht die Löschung des gesamten Chatverlaufs erforderlich.
spiegel.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare