Außenwerbung mobil machen: Außenwerber Wall kooperiert mit adsquare und Splicky.

von Fritz Ramisch am 20.November 2014 in Mobile Advertising, Mobile Marketing, News

Foto (v. l. n. r.): Andreas Prasse, Tom Laband und Sebastian Doerfel

Foto (v. l. n. r.): Andreas Prasse, Tom Laband und Sebastian Doerfel

Mobile Plakatwerbung: Der Außenwerber Wall will künftig das Werbeangebot seiner Vertriebsmarke WallDecaux mit mobiler Werbung kombinieren. Dazu kooperiert WallDecaux mit dem Berliner Mobile-Targeting-Spezialisten adsquare sowie mit Splicky, einer Plattform für mobiles Echtzeit-Marketing. Ziel der Kooperation ist es im Umfeld klassischer Out-of-Home-Werbeflächen wie Litfaßsäulen oder Bushaltestellen die gezielte Ansprache von Smartphone-Nutzern zu ermöglichen. Genau hier kommt adsquare ins Spiel. adsquare liefert die entsprechenden Zielgruppendaten. Dabei werden soziodemgrafische Daten, Produktpräferenzen und Nutzerinteresse in einen ortsbezogenen Kontext gesetzt. Mit Hilfe dieser Daten können Kunden von WallDecaux über nahezu jede Werbeplattform zur Außenwerbung passende In-App-Werbung buchen. So erhält ein Nutzer, der auf den Bus wartet und nebenbei via App nach dem Wetter schaut, dann Werbung des Unternehmens ausgeliefert, das auf dem Plakat an der entsprechende Bushaltestelle wirbt, erklärt COO Sebastian Doerfel von adsquare gegenüber mobilbranche.de. Werbetreibende ohne eigene Mediaplanung sollen über die Demand-Side-Platform Splicky Hilfe bei der mobilen Kampagnenplanung erhalten.

adsquare hat erst kürzlich eine Kapitalspritze in Millionenhöhe erhalten. In einer Serie-A-Finanzierungsrunde hat die Venture-Capital-Gesellschaft Target Partners gemeinsam mit Altinvestoren im Oktober 3,4 Mio in das Berliner Mobile-Targeting-Startup investiert. Das frische Geld soll nun in die Internationalisierung, die Produktinnovation und neues Personal investiert werden. „Aktuell planen wir acht Neueinstellungen in den Bereichen Data Science, Partner Management, Sales und IT“, sagte adsquare-CEO Tom Laband gegenüber mobilbranche.de. Das Ende 2012 gegründete AdTech-Startup adsquare hat es sich zur Aufgabe gemacht, digitale Werbung in einen lokalen Kontext zu bringen. adsquare will mit dem eigenen Ansatz „die Lücke schließen, die aufgrund der mangelnden Anwendbarkeit von Cookie-basierten Targetingmodellen in der Mobile Welt entstanden ist“, so Tom Laband.

– Anzeige –
Responsive Website und Apps aus einer Hand.141118_qubidu Qubidu bietet intelligente Websites für Smartphone, Tablet, Desktop und SmartTV. Schnelle Ladezeiten, Geräteerkennung und Responsive Design. Jetzt NEU: Native Apps mit Push und iBeacon direkt aus dem Qubidu CMS-System. Alle Inhalte können damit zentral verwaltet und bequem gepflegt werden. www.qubidu.com

Weitere Meldungen von mobilbranche.de, dem täglichen B2B-Newsletter zum Mobile Business: Opera übernimmt ehemaligen Nokia App Store, PostFinance will mit Twint die “erste integrierte Payment- und Shopping-App der Schweiz” auf den Markt bringen, Apple will den übernommenen Musik-Streamingdienst im kommenden Jahr in sein Betriebssystem iOS integrieren.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare