Apps World London 2014: Innovative Geschäftsmodelle und optimierte Marketing-Lösungen.

von Gastautor am 18.November 2014 in App Business, Events, News, Ökosysteme

Apps World 2014 in LondonDie Apps World London hat bestätigt, was sich in den letzten Jahren bereits abzeichnete: Apps dringen in jeden Winkel des Alltags vor und bergen enormes Potenzial für unzählige, innovative Business-Modelle. Darüber hinaus lässt die stetig wachsende Zahl der ‚Mobile First‘-Konsumenten die Mobilbranche optimistisch in die Zukunft blicken. Allen voran sprintet die Gaming-Industrie mit gigantischen Umsätzen und der Prognose, dass Mobile Gaming schon bald das Geschäft mit den Konsolen abhängen wird – und das obwohl die meisten Mobile Games auf einer Free-to-Play-Basis funktionieren.

Spannende Apps und Business-Modelle

Beeindruckend war das vielfältige Angebot an Wearables und Anwendungen für Smart Home und Connected Cars auf der Messe. Viele interessante Startups präsentierten zudem neue Ideen und Business-Modelle in den Bereichen Sharing und Recommendation, Kommunikation, Local und Social Commerce. Alle versprechen auf der einen Seite einen zusätzlichen Absatzkanal und auf der anderen Seite dem Nutzer einen echten Mehrwert. Zu den erwähnenswerten Apps zählen unter anderem Maaxi – Share a Cab und Appyparking für die Parkplatzsuche. Looks good on me ist einer von vielen kreativen Modellen für Social Shopping. Swytch ermöglicht eine zusätzliche Telefonnummer für ein bereits genutztes Telefon und 5Tiles bietet ein universelles Keyboard für schnelleres Schreiben. Auch der Bereich Dating war mit neuen Services wie Double, einer App für Double Dates, vertreten. Unzählige Gaming Apps aller Couleur gaben außerdem einen Einblick in das derzeitige State-of-the-Art Development.

Quelle: twitter.com @instal_now

Quelle: twitter.com @instal_now

App Optimization & Marketing Automation

Was alle App-Anbieter brennend interessiert, ist die Frage nach dem In-App-Verhalten der Nutzer und wie dieses gemessen werden kann. Denn nur dann kann auf Basis der Nutzerbedürfnisse das App-Erlebnis optimiert und monetarisiert werden. AppAnnie, mobidia und viele weitere Anbieter boten hier Lösungen wie App Optimisation Tools und Datenanalyse an. Ein intelligenter Weg die User Experience zu verbessern, ist auch das dynamische Deeplinking, also die direkte Verknüpfung mit In-App-Inhalten. So kann über einen Deeplink entweder in den App-Store geleitet oder, bei Konsumenten, die eine App bereits installiert haben, eine Verlinkung direkt zu einem speziellen, personalisierten In-App-Angebot gesetzt werden. Wieviel sich derzeit im Bereich Mobile Marketing Automation tut, zeigen außerdem Anbieter wie Appoxee, die ein stärkeres Engagement der User durch automatisiertes und personalisiertes Push- und In-App-Messaging versprechen.

Zukunft RTA: Retargeting und Tracking im Fokus

Für Mobile RTA Plattformen wie Splicky von besonderem Interesse und ein zentrales Gesprächsthema unter den Messebesuchern war die weitere Durchdringung des Marktes durch RTA-Technologien. Anbieter wie Fiksu, Spezialist für App Echtzeitmarketing, und TapCommerce, der im Juli 2014 von Twitter gekaufte Anbieter von Mobile & Tablet Retargeting und Re-Engagement, sowie Adgorithm, Spezialist für Echtzeit-Kampagnenoptimierung, spiegelten exemplarisch den weiteren Ausbau des Mobile RTA wider. Neben Retargeting wurde erwartungsgemäß auch die Frage nach einem umfassenden und kanalübergreifenden Tracking ausgiebig diskutiert. Spezialisten wie Tune oder Adjust treiben hier die technologische Entwicklung weiter voran.

– Anzeige –
mobilbranche-werbeanzeige frühbucher countdownFrühbucher-Countdown 2015: Entscheiden Sie sich bis 30. November 2014 für ein Frühbucherpaket von mobilbranche.de und sparen Sie dabei bis zu 33 Prozent. Im Dezember 2014 sind noch bis zu 27,5 Prozent Rabatt drin. Alle Infos dazu in unserer PDF-Datei zur Frühbucheraktion 2015 oder telefonisch bei Florian Treiß: 0341/42053558

Windows – es bewegt sich was…

Was sich schon an steigenden Anfragen auf unserer eigenen Plattform abzeichnete, bestätigt sich auch auf der Apps World in London: Der Markt für Windows Phone App Marketing kommt langsam in Bewegung. Einige interessante App-Plattformen wurden vorgestellt, wie etwa adDuplex, ein Cross-Promotion-Network für Windows Phone Applikationen, bei dem App-Anbieter ihre Werbung kostenlos untereinander austauschen können. Ein weiteres Beispiel ist Myappfree, ein App Discovery Network für Windows Phones, über das sonst kostenpflichtige Apps tageweise gratis heruntergeladen werden können.

Fazit: Wenig Glamour, aber viel Inspiration

Im Vergleich zum vergangenen Jahr ist die AppsWorld trotz der Lage im Londoner Umland weiter gewachsen. Gut gefüllt, aber nicht überlaufen beherbergte die ExCel-Halle zum größten Teil kleine relativ bescheidene Stände. Ausnahmen bildeten einzelne durchdesignte Ausstellungsflächen wie die von Zapp Payment oder dem Wearables-Anbieter „Pebble“. Die breite Ausrichtung der AppsWorld bot einen umfassenden Querschnitt des aktuellen App-Ökosystems, ließ aber dadurch auch etwas Tiefe in den einzelnen Kategorien vermissen. Für Spezialisten wie Splicky bot die Messe dennoch einen inspirierenden Blick über den eigenen Tellerrand. Das fanden im Übrigen auch überraschend viele andere Berliner „Mobile Enthusiasts“.

ODas ist ein Messebericht von Heiko Kasper. Heiko Kasper ist Director Sales von Splicky, der Mobile DSP der beiden Mobile Marketing Spezialisten Jaduda und Sponsormob. Bereits seit 2011 war er bei Sponsormob als Director Business Development tätig. Nach seinem Diplom in BWL startete Heiko Kasper beim Preisvergleichsportal Kelkoo im Affiliate-Bereich und wechselte 2005 zum Performance Advertising Netzwerk zanox. Er sammelte zudem ab 2007 weitreichende Erfahrungen beim Mobile Technology und Media Anbieter YOC AG und war dort für namhafte Kunden wie HRS, Sixt, Avis, Intel und Opel verantwortlich.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare