Weiterer Exit eines Berliner AdTech-Startups: AppLovin übernimmt moboqo.

von Fritz Ramisch am 13.Oktober 2014 in Mobile Advertising, Mobile Marketing, News

applovin übernimmt moboqoEuropa-Expansion: Mit Moboqo wird ein weiteres Berliner AdTech-Startup von einem US-Unternehmen übernommen. Dieses Mal hat das aus Palo Alto stammende Mobile-Advertising-Startup AppLovin zugeschlagen. Moboqo ist ein mobiles Werbenetzwerk aus Berlin und wird nun Teil des Mobile-Targeting-Spezialisten aus Palo Alto. Während der Übernahmepreis zunächst nicht öffentlicht gemacht wird, hat AppLovin gegenüber Techcrunch zumindest bestätigt, dass es das Unternehmen vor allem auf die Mitarbeiter von moboqo abgesehen hat und durch die Übernahme die Europa-Expansion vorantreiben will. Moboqo-Chef Johannes Heinze wird Managing Director in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA). Thomas Heinze wird Director Business Development EMEA bei AppLovin. Ob alle 11 Mitarbeiter von moboqo zu AppLovin wechseln – unklar. Moboqo hat sich darauf spezialisiert, Spiele-Entwickler bei der Monetarisierung ihrer Inhalte und der Gewinnung von Nutzern zu unterstützen. Erst letzte Woche wurde Fyber, besser bekannt als Sponsorpay, von RNTS Media für bis zu 200 Mio Dollar übernommen. Das Berliner Adtech-Unternehmen ist darauf spezialisiert, Werbung auf Mobilgeräte zu bringen.
techcrunch.com

Weitere spannende Meldungen zu AdTech-Unternehmen:


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare