Qnips startet Pilotphase für Mobile Payment am POS.

qnips-app-2Qnips startet Mobile-Payment-Pilotprojekt. Das Hannoveraner Startup hat eine Kundenbindungs-App entwickelt, die mit Kassensystemen verbunden werden kann und es Händlern ermöglicht QR-Codes auf Kassenbons zu drucken. Nutzer können die QR-Codes mit dem Smartphone scannen und Treuepunkte und Coupons sammeln. Darüber hinaus können innerhalb der App auch Produkte und Dienstleistungen bewertet werden. Händlern mit älteren Kassensystemen stellt Qnips ein Terminal zur Verfügung. Neben Kundenbindung kommt mit der mobilen Bezahlung eine weitere Funktion hinzu. Bereits im Frühjahr angekündigt, startet Qnips jetzt ein zunächst lokal auf Hannover beschränktes Pilotprojekt zum mobilen Bezahlen am Point of Sale. Das Projekt wird bislang lediglich in einer Bar in Hannover getestet. Weitere lokale Partner (kleinere Gastronomie-Betriebe) stehen in den Startlöchern und werden bis Ende 2014 nach und nach live gestellt, so Pressesprecher Tim Hemker gegenüber mobilbranche.de. Man sei zudem in Gesprächen mit anderen, überregionalen Partnern. Konkrete Details zu einem bundesweiten Start wollte Hemker aber noch nicht preisgeben.
Im Unterschied zu vielen anderen Anbietern wickelt Qnips die Zahlungen nicht selbst ab, sondern stellt eine Vielzahl an Zahlungswegen über Drittanbieter bereit. Dazu zählen u.a. das elektronische Lastschriftverfahren, Kreditkarte, PayPal & kesh. Die Bezahlung erfolgt, wie auch das Einlösen von Treuepunkten, über den Scan des QR-Codes. Dieser enthält alle für den Zahlungsvorgang nötigen Informationen. „Viele Firmen versuchen sich gerade am Thema Mobile Payment, ohne dabei die Nutzer mit ins Boot zu holen. Wir wollen mit Qnips nicht nur zeigen, dass mobiles Bezahlen funktioniert, sondern auch beweisen, wie man es für alle Seiten attraktiv gestaltet“, so die Qnips-Gründer André Baumann und Christian Brützel.

Weitere spannende Meldungen von mobilbranche.de, dem täglichen B2B-Newsletter zum Mobile Business: “Gamification von mHealth-Anwendungen wird die nächste Revolution im Mobile Entertainment sein”, glaubt Javier Correro von Crazy4Media Mobile, Qnips startet Pilotprojekt für mobile Bezahlung am Point of Sale, ProSiebenSat.1 Accelerator startet mit sechs neuen Startups in die 4. Runde. >>

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

Qnips

2 Antworten zu “Qnips startet Pilotphase für Mobile Payment am POS.”

  1. […] Qnips startet Pilotprojekt für mobile Bezahlung am Point of Sale. Über die Kundenbindungs-App des Hannoveraner Startups können Nutzer künftig nicht nur Treuepunkte sammeln, sondern in ausgewählten Geschäften in Hannover auch bezahlen. weiterlesen auf mobilbranche.de […]

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.