Mobile Payment: Mopay wird von Wettbewerber Boku übernommen.

von Fritz Ramisch am 07.Oktober 2014 in Mobile Payment, News

Mobile-Payment-Hochzeit Boku übernimmt MopayMobile-Payment eine globale Dimension als Zahlungsmittel geben: Das ist das Ziel einer internationalen Mobile-Payment-Hochzeit. Das 2009 gegründete US-Startup Boku übernimmt den Münchner Mobile-Payment-Dienstleister mopay für einen ungenannten Preis. Durch die Übernahme von mopay entsteht der nach eigenen Angaben weltweit größte Anbieter zur Abwicklung von Mobilfunkzahlungen. Beide Unternehmen sollen in den nächsten Wochen operativ zusammengeführt werden und später unter der einheitlichen Marke Boku firmieren. Mopay ist eine in rund 80 Ländern verfügbare Mobile-Payment-Plattform, die sich vor allem auf die Zahlungsabwicklung von digitalen Gütern und Abo-Diensten spezialisiert hat. Mopay partnert u.a. mit Spieleanbietern wie Gameloft, Gameforge oder auch Facebook. Nutzer können digitale Güter per SMS mit dem Handy buchen, bezahlen und wenig später abrufen. Dazu geben Nutzer z.B. online die eigene Handynummer ein und erhalten wenig später eine SMS-Kaufbestätigung. Mopays Bezahlplattform bietet Unternehmen auch weiterführende Kundenbindungsmaßnahmen: Nach dem Bezahlvorgang haben Kunden die Wahl, sich individuelle Informationen direkt auf ihr Smartphone senden zu lassen. Online-Händler erhalten zudem die Möglichkeit, externe CRM-Tools sowie spezielle Loyalty- und Gamification-Systeme direkt in den Bezahlprozess einzubinden. Zu Bokus Kunden gehören u.a. Facebook, Spotify, Sony oder Electronic Arts. „Der Zusammenschluss bündelt die Stärken beider Unternehmen. Einzeln betrachtet haben unsere Unternehmen erfolgreich ein aggressives Wachstumsziel verfolgt. In der Kombination sehen wir uns in der Lage, noch besser auf die Wünsche unserer Kunden einzugehen und die klar führende Plattform im Markt anzubieten“, kommentiert Ingo Lippert, CEO von mopay. Insgesamt soll der Merger eine Reichweite von bis zu 5 Mrd Endkunden erreichen, heißt es in der Pressemitteilung. Für Boku ist es seit der Gründung bereits die zweite große Übernahme. Vor knapp einem Jahr übernahm das Startup aus San Francisco Qubecell, den damals größten indischen Anbieter für die Abrechnung von Diensten über die Mobilfunkrechnung, um in den asiatischen Markt zu expandieren.
onvista.de, techcrunch.com

– Anzeige –
MF Neocom 14 300x150pNEOCOM – Areal Böhler, Düsseldorf, 29. – 30. Oktober 2014. Deutschlands größte Fachmesse rund um die Wertschöpfungskette des Multichannel Handels. Profitieren Sie vom umfangreichen Rahmenprogramm der Fachmesse mit Speakers´ Corner, spannenden Workshops, Diskussionsrunden und interaktiven Formaten. Treffen Sie zahlreiche innovative Aussteller und tauschen Sie sich mit namhaften Branchenvertretern aus. Sichern Sie sich hier Ihr Gratis-Messeticket!
Mehr Informationen zur NEOCOM 2014 erhalten Sie unter www.neocom.de

Weitere Meldungen von mobilbranche.de, dem täglichen B2B-Newsletter zum Mobile Web: Google-Manager Jens Bussmann im Interview über Big Data und Mobile Trends, 8Boxes will noch dieses Jahr eine eigene Loyalty-App starten, Amazon und “Washington Post” entwickeln derzeit eine Magazin-App für die neue Tablet-Reihe Kindle >>

Weitere spannende Meldungen zu Mobile Payment:


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare