Fyber, Deutsche Telekom, Microsoft.

von Fritz Ramisch am 08.Oktober 2014 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Fyber, besser bekannt als Sponsorpay, wird von RNTS Media übernommen. Das Berliner Adtech-Unternehmen, das Werbung auf Mobilgeräte bringt, soll rund 190 Mio Dollar kosten. Käufer ist eine international agierende Digital-Agentur mit Sitz in Berlin und Seoul.
weiterlesen auf mobilbranche.de

Deutsche Telekom macht offenbar den Hersteller des sogenannten “Merkel-Handys”, die Telekom-Tochter Trust2Core, dicht. Das Aus des Krypto-Handys hat die Telekom nun aber dementiert. Das Unternehmen will wohl mit anderen Entwicklern die Produktion aufrechterhalten, berichtet computerwoche.de.
ndr.de, computerwoche.de (Dementi)

Microsoft will in Deutschland Präsenz zeigen und verlagert seine Deutschlandzentrale vom Land in die Stadt. In der Münchner Innenstadt soll bis 2016 ein Bürogebäude mit sieben Etagen und Platz für 1.900 Mitarbeiter entstehen. Gleichzeitig entbindet der Software-Konzern seine Mitarbeiter von der Anwesenheitspflicht im Büro.
wiwo.de, faz.net

Telekommunikations-Unternehmen haben zugesagt, im nächsten Jahr acht Mrd Euro in den Breitbandausbau zu investieren. Damit könnten 80 Prozent der Haushalte mit einer Internetgeschwindigkeit von mindestens 50 Mb/s ausgestattet werden.
faz.net

Facebook tüftelt offenbar an der nächsten Standalone-App: Dieses Mal sollen Nutzer anonym kommunizieren können. Start der neuen App könnte bereits innerhalb der nächsten Wochen sein.
nytimes.com

Adobe hat sein App-Angebot erweitert und seine Produkte für Touch-Oberflächen optimiert. Auch Anbindungen für Drittanbieter-Apps wurden geschaffen.
golem.de

– M-NUMBER –

214 Mal am Tag greifen britische Smartphone-Nutzer auf ihr Mobilgerät zu. Die Nutzungszeit übersteigt 3 Stunden pro Tag, hat das Marketing-Unternehmen Tecmark ermittelt. Am häufigsten nutzen die Briten demnach ihr Smartphone um Nachrichten (5,99 Mal pro Tag) zu schreiben und im Internet (5,45) zu surfen.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-QUOTE –

„Mobile Payment allein macht nicht glücklich. Erst in Kombination mit Loyalty, Rabatten und Couponing wird es spannend.“

Ulrich Binnebößel, Referent in Sachen Zahlungsverkehr beim Handelsverband Deutschland (HDE), hält das Kundenverhalten für den entscheidenden Faktor im Mobile-Payment-Bereich.
locationinsider.de

– M-TRENDS –

Werbung lokal ausspielen: Facebook startet standortbasierte Werbung und lässt Händler und andere Unternehmen in einem bestimmten Umkreis Anzeigen schalten – vorerst aber nur in den USA. Für jedermann zugänglich ist jetzt auch das Audience Network, worüber mobile Anzeigen auf externen mobilen Apps gebucht werden können.
locationinsider.deinternetworld.de

Apple-Nutzer sind laut einer Statista-Grafik die wertvollsten Online-Shopper. iPad-Nutzer gaben demnach weltweit durchschnittlich 167 Dollar, iPhone-Nutzer im Durchschnitt 129 Dollar im zweiten Quartal 2014 aus.
statista.com

Apple Watch geht US-Teenagern am Arsch vorbei: Während iPhone und iPad bei den Jugendlichen weiterhin hoch im Kurs stehen, wollen lediglich 16 Prozent der Befragten eine Apple Watch haben, hat Piper-Jaffray-Analyst Gene Munster herausgefunden.
apfelpage.de

Digital Banking-Dienste werden für Kunden immer wichtiger. Der Studie „Finanzkunden im digitalen Zeitalter“ des Dienstleisters CGI zufolge wollen 81 Prozent der Befragten für ihre Treue belohnt werden, 61 Prozent jederzeit und überall Zugriff auf ihren Kontostand haben.
cgi.com

Mobile Werbung wird immer öfter programmatisch gehandelt. Adzine hat Experten von YOC, iq digital und Splicky befragt, inwieweit der automatische Echtzeithandel von mobilem Werbeinventar mobile Werbung auf die nächste Ebene hieven kann.
adzine.de

– M-KLICKTIPP –

Facebook hat mit Atlas die beste Lösung der Industrie, lautet das Fazit einer Analyse von Onlinemarketing.de-Autor Heiko Sellin zu Facebooks Schlagfertigkeit in Sachen mobiler Werbung.
onlinemarketing.de

– M-FUN –

Nichts für große Finger: Einige Nutzer haben schon Probleme mit einem Smartphone. Das US-Startup TinyCircuits hat nun das mobile Gerät TinyScreen entwickelt. Gamer können darauf sogar Flappy Bird zocken. TinyScreen ist aber nichts für Wurstfinger, denn es ist nur so groß wie eine Briefmarke.
kickstarter.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare