Kapitalerhöhung: Telefónica will 3,62 Mrd Euro einsammeln.

Telefonica-Logo-blau-72dpiFür E-Plus-Übernahme: Telefónica Deutschland will 3,62 Mrd Euro einsammeln, berichtet das “Handelsblatt”. Das Telekommunikationsunternehmen benötigt diese Kapitalerhöhung, um den Konkurrenten E-Plus wie geplant für 8,6 Mrd Euro kaufen zu können. Laut dem Bericht wird der Deal durch 1,1 Mrd neue Aktien finanziert. “Mit dem Start sind wir überzeugt, die Transaktion wie geplant noch im laufenden Quartal abzuschließen”, sagt Telefónica Deutschland-Strategievorstand Markus Haas in der Pressemitteilung. Mit der Übernahme würde Telefónica – in Deutschland mit der Marke O2 vertreten – hierzulande zur Nummer 1 der Mobilfunker aufsteigen. Die EU hatte die E-Plus-Übernahme erst Ende August abschließend erlaubt. Dafür gibt Telefongesellschaft aber wohl Netzkapazitäten an den Anbieter Drillisch ab.
manager-magazin.dehandelsblatt.com

– Anzeige –
bam_mobilbranche_03-2014Q4 2014 IM ZEICHEN MOBILE ERLEBEN! Pünktlich zur dmexco stellen wir die Frage nach einer 360°-Strategie für Mobile: Sind Sie fit für Mobile? Falls nicht, helfen wir von bam! als Spezialist für Mobile Marketing gerne weiter. Mehr als 500 erfolgreiche mobile Projekte seit 2008 sprechen für sich. Jetzt Kontakt aufnehmen: www.bam-interactive.de

Weitere spannende Meldungen von mobilbranche.de – dem kostenlosen, täglich erscheinenden B2B-Newsletter zum Mobile Business:

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.