Twitter, Apple, Pandora.

von Julian Heck am 28.August 2014 in Kurzmeldungen

+++ Neu in unserer Mobile-Jobbörse: Zattoo sucht Android Developer, Trademob sucht (Senior) Advertising Sales Manger, Senior Software Engineer und Intern Programmatic Buying. +++

– M-BUSINESS –

Twitter öffnet Analyse-Tool für alle Nutzer: Der Kurznachrichtendienst hat sein Analyse-Tool mit den wichtigsten Informationen über die eigene Twitter-Aktivität für alle Nutzer geöffnet und zugänglich gemacht. Bisher war das nur Werbekunden und verifizierten Accounts vorbehalten.
weiterlesen auf mobilbranche.de

Apple präsentiert iWatch am 9. September: Laut dem Tech-Portal Recode wird die Apple-Smartwatch neben dem iPhone 6 das zweite Produkt sein, das an diesem Tag vorgestellt wird. Im nächsten Jahr wird zudem ein größeres iPad erwartet.
recode.net

Pandora entwickelt App für Google Glass: Der Streaming-Dienst stellt eine App für die Datenbrille zur Verfügung, mit der Nutzer über den eingebauten oder über externe Lautsprecher Radio hören können. Die Anwendung soll per Sprachbefehl bedient werden.
cnet.com

Square strebt Milliarden-Bewertung an: Wie CNBC.com berichtet, strebt der Mobile-Payment-Anbieter eine Bewertung in Höhe von 6 Mrd Dollar an. Dafür soll Square-Gründer Jack Dorsey in einer neuen Investmentrunde rund 200 Mio Dollar sammeln.
cnbc.com

Braintree-Lösung in Deutschland verfügbar: Die Mobile-Payment-Lösung „Braintree v.zero SDK“ von PayPal ist in Kürze in Deutschland verfügbar. Damit sollen Händler unter anderem Zahlungen annehmen können, ohne eine separate Integration vornehmen zu müssen.
internetworld.de

Clue erhält weitere Finanzspritze: Die Fruchtbarkeits-App bekommt 500.000 Euro. Neben den drei bisherigen sind auch drei neue Business Angels unter den Investoren.
gruenderszene.de

– Anzeige –
iBeacons im Live-EinsatziBeacons im Live-Einsatz – Kundenansprache, Navigation und Verortung: Heidelberg Mobil zeigt die Möglichkeiten von iBeacons live auf der IFA in Berlin. Besuchen Sie uns vom 05.09. – 10.09.2014 im IFA TecWatch Bereich in Halle 11.1 Stand 3/SU8. Termin vereinbaren

– M-PEOPLE –

Matthias Schoen wird zweiter Geschäftsführer beim Mobile-App-Technologiespezialisten Trademob. Zuvor war er dort Chief Product Officer. Mit Mark Stumpf und Hans-Martin Winkler kommen zudem zwei neue Kollegen ins Team.
wuv.de

TNS_Infratest_logo_rgb– M-NUMBER powered by TNS Connected Life: Decision making in a connected world –

Drei von vier Internet-Usern in Deutschland sind generell bereit, sich für bestimmte Marken Online oder über soziale Medien zu engagieren – global sind es sogar mehr als 80%. Besonders hoch ist dieses Interesse an digitaler Markenkommunikation bei Tablet-Usern und im Segment der digitalen ‚Leaders‘. Weitere Infos
Besuchen Sie TNS Infratest auf der dmexco 2014 in Halle 8, Stand A 36

– M-QUOTE –

„Es ist eben einfach oder einfacher mit einer Kreditkarte zu zahlen als ein Smartphone zu zücken, die Payment-App zu laden und zu tippen.“

mCommerce-Autor Chuck Martin vergleicht das Mobile-Payment-Verfahren mit der klassischen Zahlungsweise und kommt zu dem Schluss, dass Mobile Payment noch einfacher werden muss.
mediapost.com

– Anzeige –
NL-GETTINGS-dmexco-300x150Wie stark ist das Leuchtfeuer wirklich? Der Location Based Service Anbieter GETTINGS (www.gettings.de) präsentiert auf der dmexco aktuelle Ergebnisse seines Beacon-Pilotprojekts und zeigt, wo die Möglichkeiten liegen. Triff GETTINGS am 10. und 11. September in Halle 7, Stand C020/CO24.

– M-TRENDS –

Mobile Commerce ist in Europa nicht fortschrittlich: So kann man die Ergebnisse des „Global Survey on E-Commerce“ von Nielsen zusammenfassen. Während in Afrika und im Nahen Osten 55 Prozent der befragten Kunden ihr Smartphone zum mobilen Shoppen nutzen, sind es in Deutschland nur ein Drittel. Der globale Durchschnitt liegt bei 44 Prozent.
haufe.de

Mobile Ads funktionieren gut: Besonders in Apps verzeichnen Anzeigen eine gute Klickrate. Laut einer Studie der Tracking-Firma Medialets ist die Klickrate (CTR) in Apps mehr als doppelt so hoch wie im Mobile Web.
forbes.com

Mobile Payment wird boomen: Das prognostiziert BI Intelligence, die Marktforschungsabteilung des Portals Business Insider. Demnach wird in den USA im Jahr 2018 etwa genauso viel mobil bezahlt wie am Desktop. Bisher allerdings haben mobile Zahlsysteme noch nicht den Durchbruch geschafft. Erst 37 Prozent der US-Kunden haben schon einmal mobil bezahlt.
blog.wiwo.de

Smartphone-Markt leicht gebremst: Wie der „Deloitte Global Mobile Consumer Survey 2014“ zeigt, erreicht der Smartphone-Markt so langsam seine Wachstumsgrenzen. Die Zahl der Interessenten, die sich ein Smartphone anschaffen wollen, ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zwei Drittel gesunken. Wearables wiederum seien noch weit von einem Boom entfernt.
deloitte.com

Datennutzung transparent kommunizieren: Street-Fight-Redakteur Autor Steven Jacobs fordert die Mobile-Industrie auf, offen darüber zu sprechen, welche Nutzerdaten warum und wofür genutzt werden. Ansonsten wird das Misstrauen der Nutzer Innovationen hemmen, so Jacobs.
streetfightmag.com

Mobile Real Time Bidding nimmt zu: Die mobile Echtzeit-Auktion von Werbeplätzen ist im zweiten Quartal 2014 im Vergleich zum vorherigen Quartal um 69 Prozent angestiegen. Das belegt der „Global Mobile RTB Insights“-Report.
mediapost.com

– M-KLICKTIPP –

Apps werden beliebter: Das ist eines der Ergebnisse der zweiten Mobile Effects Studie 2014. Demnach hat jeder vierte Smartphone-Nutzer elf bis 20 Apps installiert. Besonders redaktionelle Angebote stehen hoch im Kurs. Außerdem werden Push-Nachrichten positiv bewertet, insbesondere von Jüngeren.
tomorrow-focus-media.de

– M-FUN –

Beziehungskiller Smartphone: Jeder vierte Deutsche leidet unter Eifersucht – wegen des Smartphones des Partners. Unter den bis 29-Jährigen fühlen sich vier von fünf Personen wegen des Smartphones vernachlässigt. Ein Trennungsgrund? Durchaus. Immerhin 15 Prozent der Befragten würden sich nicht für den Partner, sondern für das Smartphone entscheiden, so eine aktuelle Studie der E-Plus-Gruppe.
eplus-gruppe.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare