Mobile Games machen Gaming gesellschaftsfähig: Umsatz soll auf 465 Mio Euro steigen.

von Fritz Ramisch am 06.August 2014 in App Business, Mobile Games, Mobile Media, News, Studien

Bildschirmfoto 2014-08-06 um 13.00.27Mobile Games sind laut einer aktuellen Bitkom-Studie die Wachstumstreiber der deutschen Games-Industrie. Während der Gesamtumsatz mit Computer- und Videospielen im laufenden Jahr lediglich um 1,4 Prozent auf 2,58 Milliarden Euro steigen soll, rechnet der Verband für Mobile Games mit einem Umsatzwachstum um 33 Prozent auf 465 Mio Euro. Das sind 115 Mio Euro mehr als im Vorjahr. Smartphones sind demnach die beliebteste Gaming-Plattform. Die Anzahl der Mobile Gamer in Deutschland wird auf 29 Mio geschätzt. Das Bild des Chips essenden Zocker-Nerds ist längst antiquiert. Auch immer mehr Frauen zocken mobil. Ihr Anteil stieg um 9 Prozent auf 39 Prozent. Die Umsätze mit kostenpflichtigen Spiele, die als Download oder reines Online-Game angeboten werden, soll voraussichtlich um 8 Prozent auf 966 Millionen Euro um, ein Plus von 8 Prozent. DVD’s und CD’s setzen dagegen 150 Mio Euro weniger um als 2013. Mobile macht Gaming immer mehr zum Mainstream findet auch Bitkom-Chefvolkswirt Dr. Axel Pols: „Smartphones und Tablets sorgen dafür, dass viele Menschen spielen, die bislang eher nicht zu den Gamern gehörten.“ Vier von fünf Gamern (78 Prozent) spielen laut Umfrage zumindest hin und wieder auf Smartphones – ein Jahr zuvor war es noch 44 Prozent. Der Mobile-Games-Markt soll auch international kräftig wachsen. Der kürzlich veröffentlichten Studie „Global Mobile Games Landscape Reloaded“ von Applift und Newzoo zufolge soll der Markt bis Ende dieses Jahres ein weltweites Umsatzvolumen von 21 Mrd Dollar erreichen. Das sind stolze 27 Prozent des gesamten Online-Gaming-Markts. Bis 2017 soll der jährliche Umsatz sogar auf 35,4 Mrd Dollar steigen, so die Prognose. Allein 12,8 Mrd Dollar sollen davon über Tablets generiert werden. Der Tablet-Games-Markt erweist sich mit einem jährlichen Wachstum von 28,2 Prozent als Wachstumsmotor. Ebenso wie der lateinamerikanische Mobile-Games-Markt. Während die Nutzerschaft in Europa innerhalb der nächsten Jahre immerhin um 18 Prozent wachsen soll, wird der lateinamerikanische Markt immer attraktiver.
bitkom.org (PDF)

weitere Nachrichten zum Thema Mobile Games:

 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare