Deutsche Telekom, Rocket Internet, Twitter.

von Fritz Ramisch am 07.August 2014 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Deutsche Telekom hat im 2. Quartal ihren Gewinn um 34 Prozent auf 711 Mio Euro gesteigert. Der Konzernumsatz stagnierte dagegen bei 15,11 Mrd Euro. Die Zahl der Mobilfunkkunden ist um 192.000 auf 39,37 Mio gestiegen. Umsatzgarant war einmal mehr die US-Tochter T-Mobile US, erstmals über 50 Mio Kunden hat. Das 15 Mrd Dollar schwere Übernahmeangebot des französischen Mobilfunkers Iliad wurde indes abgelehnt.
faz.nethandelsblatt.comhandelsblatt.com (Ablehnung Kaufangebot)

Rocket Internet findet Investor: Der philippinische Telefonkonzern PLDT erwirbt für 333 Mio Euro 10 Prozent am Company Builder aus Deutschland. PLDT bezeichnet sich selbst als führender Anbieter im Mobile Payment. Dieses Investment sei ein strategisches, so Rocket Internet.
gruenderszene.de

Twitter werkelt offenbar unter Hochtouren an einem eigenen E-Commerce-System. Android-Nutzer wollen in der Anwendung Einstellungen für Zahlung und Lieferung entdeckt haben. Kürzlich soll in der iOS-App für kurze Zeit ein  „Kaufen“-Button sichtbar gewesen sein. Twitter hat vor wenigen Wochen den Payment-Anbieter CardSpring übernommen.
thenextweb.commobilbranche.de (CardSpring-Übernahme)

Lyft startet, kurz nachdem Uber seinen neuen Dienst UberPool vorgestellt hat, einen eigenen Mitfahrdienst. Über Lyft Line sollen Nutzer, die regelmäßig ein und dieselbe Strecke fahren, Fahrgemeinschaften bilden und sich entsprechend die Kosten teilen. Uber selbst startet jetzt in Düsseldorf, Köln und Stuttgart.
nytimes.comtechcrunch.comwiwo.de (Uber-Start)

Google hat den mobilen Messenger-Dienst Emu übernommen. Der soll nicht nur Nachrichten und Dateien versenden können, sondern auch Inhalte mit entsprechenden Befehlen verknüpfen können. Im Einkaufskorb des Webriesen ist auch das Video-Marketing-Startup Directr gelandet. Directr ermöglicht Unternehmen das Drehen und Veröffentlichen von Werbeclips.
techcrunch.com

Rocket Fuel hat die Data-Management-Platform X+1 für rund 230 Mio Dollar übernommen. Durch die Übernahme will die Demand-Side-Plattform Datenmanagement und programmatischen Werbeeinkauf unter einen Hut bringen und Kombi-Pakete verkaufen.
adzine.de

– Anzeige –
AnzeigeMoMaMachen Sie sich unentbehrlich! Lassen Sie sich in vier Semestern zum Spezialisten für mobiles Marketing ausbilden. Unser berufsbegleitendes Masterprogramm Mobile Marketing (Master of Science) ist praxisnah und akademisch fundiert. Sie erhalten ein Zeugnis der Universität Leipzig. Jetzt informieren und bewerben unter: leipzigschoolofmedia.de

– M-NUMBER –

Europas App-Industrie erwirtschaftet 19 Prozent des weltweiten App-Umsatzes, wächst aber nur halb so schnell wie andere Märkte. Laut Vision Mobile soll der Umsatz mit Apps dieses Jahr auf 12,5 Mrd Euro wachsen. Job-Motor sind Apps ohnehin längst.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-QUOTE –

„Der nächste Schritt geht gerade in Richtung mobiles Internet. Ein Unternehmen, das für seine Kunden hier nicht präsent und auffindbar ist, entscheidet über seinen Geschäftserfolg.“

Vente-privee Mitbegründer Ilan Benheim rät jedem Händler, Mobile ernst zu nehmen, denn der Mobile Commerce macht in seinem Shopping-Club schon 45 Prozent aus.
etailment.de

– M-TRENDS –

Mobile Shopping nimmt zu, der stationäre Kauf ab: Trotzdem verbringen Mobile-Shopper 27 Minuten im Laden vor Ort, so der aktuelle Euclid Benchmark Report. Die Smartphone-generierten Erlöse im Einzelhandel sind zum Vorjahr um fast 98 Prozent gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt der Mobile Commerce Index von Branding Brand.
brandinbrand.com, mediapost.com

M-Commerce wird zum vollwertigen Verkaufskanal. Darauf lassen zumindest die Erfolgsmeldungen von baumarkt direkt und Westwing schließen. Während das Joint-Venture von Otto und hagebau bereits 15 Prozent des Onlineumsatzes mobil erwirtschaftet, sollen es bei Westwing schon 37 Prozent sein.
onlinehaendler-news.de (baumarkt direkt), internetworld.de (Westwing)

Location-based Marketing: Im Mobile Marketing spielen standortbasierte Lösungen eine zunehmend wichtige Rolle. Adweek führt vier Markingstrategien auf: In-Store Beacons, Couponing, Location-Historie und Payment-Lösungen.
adweek.comgfm-nachrichten.de (deutsche Zusammenfassung)

Wearables haben bislang die wenigsten Deutschen auf dem Schirm. Lediglich einer von 100 Internet-Nutzern trägt eine Smartwatch. 1,4 Prozent der von Fittkau & Maaß Befragten besitzen ein Fitness-Armband. Immerhin 30 Prozent können sich allerdings den Kauf eines solchen Geräts vorstellen.
fittkaumaas.de

Apple-Patent beschreibt eine Mobile Wallet, die auf dem bestehenden Passbook-Dienst basiert. Es dreht sich um „digital cards“ für verschiedene Händler und scheint QR-Codes zu beinhalten. Experten hatten eine solche Wallet schon länger vermutet. In letzter Zeit haben sich die Hinweise auf ein Apple-Bezahlsystem verdichtet.
businessinsider.com, mobilbranche.de (Hintergrund zu Apples Payment-Ambitionen)

– Anzeige –
maik klotz design thinkingDesign Thinking als Denkmotor bei der App-Entwicklung steht im Fokus der Neuauflage eines mobilbranche.de-Seminars am 24. Oktober 2014 in Berlin mit Maik Klotz. Das Seminar adressiert Produktverantwortliche, die erfolgreich ihre Nutzer verstehen lernen möchten und am Nutzer orientierte Apps für iOS, Android und Windows 8 Phone entwickeln wollen. Jetzt zum 100 Euro günstigeren Frühbucherpreis buchen!

– M-FUN –

Penis-Content: Die US-Amerikanerin Claire Wyckoff ist passionierte Joggerin. Immer dabei: Ihre Fitness-App, die die Strecken aufzeichnet. Ihre Laufstrecken sucht sie aber nicht willkürlich aus. Sie läuft Formen, die sich gut auf Google Maps darstellen lassen – am häufigsten Penisse.
runningdrawing.tumblr.com via theguardian.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den Mediadaten. Gerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare