Was kostet eine App? Kalkulations-Tool für App-Entwickler gestartet.

von Fritz Ramisch am 16.Juli 2014 in App Business, News, Trends & Analysen

Bildschirmfoto 2014-07-16 um 10.34.11Rechenschieber: Wie viel kostet eine App? Das ist mitunter nicht so einfach zu beantworten. Die Preise gehen je nach Umfang deutlich auseinander. Die kanadische Vermittlungsagentur für Entwickler und Designer Crew hat jetzt ein nützliches Tool zur Ermittlung der Entwicklungskosten einer App entwickelt. Entwickler müssen zunächst einige Fragen zur geplanten App beantworten. Das sind u.a. Fragen zur geplanten Gerätekategorie, Art des Interfaces, zum Login-System, In-App-Payments oder ob Nutzerprofile oder Bewertungen über die App angelegt werden sollen können. Parallel werden die ungefähren Entwicklungskosten kalkuliert. Eine iBusiness-Studie über die wir berichteten geht übrigens davon aus, dass die Entwicklung einer mobilen App zwischen 7.754 Euro für eine einfache App und 48.804 Euro für eine komplexe App kostet. Eine durchschnittliche App, wie etwa die „Where-is-my-car-App“ kostet demnach etwa 13.397 Euro im Durchschnitt. Vor allem die Frontend- und die Backendprogrammierung treiben die Kosten in die Höhe und liegen bei komplexen Apps im Durchschnitt bei 9.430 Euro. Ein wichtiger Faktor bei der Berechnung der Entwicklungskosten ist die Wahl des Betriebssystems.
howmuchtomakeanapp.com via mobile-zeitgeist.demarketingland.com


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare