Amazon, Apple, eBay.

von Fritz Ramisch am 23.Juli 2014 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

Amazon hat ohne viel Brimborium eine Android-App gelauncht, mit der Nutzer diverse Kundenkarten und Treueprogramme verwalten können. Die Amazon Wallet hat, anders als ihr Name vermuten lässt, noch keine Bezahlfunktionen.
weiterlesen auf mobilbranche.de

Apple steigert Umsatz und Gewinn in Q2 deutlich. Trotz Aussicht aufs iPhone 6 stiegen die iPhone-Verkäufe um 13 Prozent auf 35,2 Mio Stück. Wachstumsmärkte waren vor allem China, Brasilien und Russland. Der iPad-Absatz sank dagegen um 9 Prozent auf knapp 13,3 Mio Geräte. „Wir glauben, dass diese Kategorie erst am Anfang steht“, negiert Apple-Chef Tim Cook ein Ende des Tablet-Booms.
handelsblatt.com

eBay launcht standortbasierte Produkt-Erkennungs-App für Google Glass. Dafür passt eBay den Barcode-Scanner RedLaser auf die Daten-Brille an und lässt Google Glass Produkte per Ansage erkennen. Träger können die erkannten Produkte sofort online kaufen oder lokal in der direkten Umgebung suchen.
locationinsider.de

Microsoft hat mit Verlusten in der Handy-Sparte Nokia zu kämpfen. Im 2. Quartal brachte das Handygeschäft 692 Mio Dollar Miese. Dadurch schrumpft auch der Konzerngewinn um 7 Prozent auf 4,6 Mrd Dollar – Cloud- und Office-Geschäft sei Dank.
wsj.dehandelsblatt.com

Xiaomi will mit einem 13-Dollar-Fitnessarmband in den Wearable-Markt einsteigen. „Mi Band“ soll nicht nur deutlich günstiger als Konkurrenzprodukte sein, sondern auch eine längere Akkulaufzeit haben. Genug Fitness- und Gesundheitsdaten sollen trotzdem erfasst werden.
theverge.com, gizmodo.com

Supersonic bekommt Kapitalspritze in Höhe von 15 Mio Dollar. Mit dem frischen Kapital, das u.a. vom chinesischen VC SAIF Partners kommt, will die Plattform für In-App-Monetarisierungs- und User-Akquise nach Asien expandieren. Geplant sei u.a. ein Büro in Peking.
mediapost.com

– Anzeige –
Gründer werben günstiger: Startups (maximal drei Jahre jung und ohne Konzernanbindung) erhalten bei mobilbranche.de ab sofort 50 Prozent Rabatt auf alle Werbeformen. Weitere Infos in den Mediadaten oder direkt bei Florian Treiß: treiss@mobilbranche.de

– M-PEOPLE –

Philip Missler, seit 2011 Geschäftsführer des führenden deutschen Digitalvermarkters InteractiveMedia CCSP GmbH, verlässt das Unternehmen zum 15.08.2014 auf eigenen Wunsch. Missler will sich ab Dezember einer neuen beruflichen Herausforderung zu widmen.
interactivemedia.com

– M-NUMBER –

96 Prozent der Deutschen halten Wearables für technischen Schnickschnack, den man nicht benötigt. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Global Mobile Forums des Diplomatic Council im Auftrag des Elektro-Großhändlers Rhino Group. Das offenbar „kleinste Übel“ sind demnach Smartwatches.
weiterlesen auf mobilbranche.de

– M-QUOTE –

„Mobile ist eben Brücke, Klebstoff und Bindeglied in allen Handelswelten. Wer das nicht nutzt, der versauert auf einer Seite des Grabens. Dabei ist der Erfolg kein Hexenwerk. Man muss nur die richtigen Hebel bedienen.“

etailment-Chefredakteur Olaf Kolbrück analysiert lesenswert die Chancen mobiler Geräte für den Handel.
etailment.de

– M-TRENDS –

Mobile Marketing: 32 Prozent der deutschen Top-100-Unternehmen haben keine Marketing-Apps. Immerhin ein Achtel bietet mehr als drei Apps an, hat die App-Agentur Flyacts in ihrer Studie „Mobile Marketing Apps – Mobile Marketing Kampagnen mit einer eigenen App optimieren“ herausgefunden. Darin analysiert Flyacts u.a. Best Practices und zeigt die Bausteine einer Marketing-App.
flyacts.com

Mobile App-Strategien werden sich durch Cognizant Computing – also die bewusste Datenverarbeitung – nachhaltig verändern, prognostiziert Gartner. Demnach sollen Cognizant-Computing-Dienste und die Cloud zu einer der drei wichtigsten Komponenten jeder Kundenbindungsstrategie für B2C-Unternehmen werden.
gartner.com via gfm-nachrichten.de

Smart Home ist für 16 Prozent der deutschen Konsumenten bereits Gegenwart. So viel können laut „Connected Life 2014“-Studie bei sich zuhause bereits Beleuchtung, Temperatur oder Soundsystem von unterwegs steuern. Insgesamt besitzen die Deutschen im Durchschnitt 4,9 digitale Endgräte.
tns-infratest.de

App oder mobile Webseite? Das fragen sich viele Online-Händler, die ihren Shop mobil machen wollen. Dabei ist laut Ruth Groth von Shopgate zu beachten: Während eine mobile Webseite vor allem Neukunden anlocken soll, liegt der Fokus bei Apps auf der gezielten Suche – meist durch Stammkunden.
unternehmer.de

Apple dementiert den Vorwurf, gezielt Hintertüren bei iOS eingebaut zu haben: Die besagten Schnittstellen dienten lediglich Diagnosezwecken und seien bekannt, so Apple. Der Hacker Jonathan Zdziarski hatte versteckte Zugriffsmöglichkeiten in iOS entdeckt, die u.a. das Auslesen persönlicher Daten ermöglichen.
golem.de

– M-KLICKTIPP –

Enterprise Mobility Studie 2014 sucht Teilnehmer. Die Studienergebnisse werden auf dem Enterprise Mobility Summit am 16. und 17.10.2014 in Frankfurt am Main vorgestellt.
ip-insider.de

– M-FUN –

Vermasselkom: Die Telekom verkompliziert unnötig Produkte. So gingen Spotify-Nutzer davon aus, dass ihr Inklusiv-Datenvolumen unangetastet bleibt. Tatsächlich gibt es jedoch Ausnahmen, wie die Entdecken- und Browse-Funktion. Langfristig soll die gesamte App davon befreit werden. Die Telekom-Hotline-Mitarbeiter dürfte es freuen.
netzwertig.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare