Umsatzgarant Freemium: In-App-Käufe machen 98 Prozent der Umsätze im Google Play Store aus.

von Fritz Ramisch am 25.Juni 2014 in App Business, Mobile Marketing, News, Ökosysteme, Studien

appannie google play storeGelddruckmaschine Freemium: Googles Play Store wächst mit der Verbreitung des Android-Betriebssystems. Binnen eines Jahres soll die Anzahl der dort verfügbaren Apps um 60 Prozent auf insgesamt 1,5 Mio Anwendungen gestiegen sein, so eine Statistik von AppAnnie. Dem Report zufolge steigt auch der Umsatz mit Apps kontinuierlich – immerhin um stolze 240 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Als besonders lukrativ haben sich In-App-Verkäufe erwiesen. Sie machen einen Umsatzanteil von unglaublichen 98 Prozent am Gesamtumsatz aus. Die Umsätze mit kostenpflichtigen Apps sind dagegen rückläufig. Kein Wunder, dass mit dem Umsatz auch die Anzahl der Freemium-Apps steigt. 2014 sind es schon 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Ganze 40 Prozent der heruntergeladenen Apps waren Games. Sie machen rund 90 Prozent der Umsätze im Play Store aus – ein Indiz für die steigenden In-App-Umsätze. In Sachen App-Downloads im Ländervergleich sinkt die Bedeutung des deutschen Marktes. Während in den USA nach wie vor die meisten Android-Anwendungen heruntergeladen werden, haben sich Brasilien und Russland auf die Plätze zwei und drei vorgeschoben. Auch Mexiko und die Türkei sind wichtige Wachstumsmärkte. Deutschland rangiert in der Länderstatistik auf Rang 8 vor Indonesien.

Um die Einnahmen mit Musik, E-Books und Filmen zu steigern, weitet Google seine cloud-basierte Film-Plattform auf weitere 21 Länder aus. Damit ist Play Movie bereits in 90 Märkten aktiv. Über den Dienst können Filme gekauft und geliehen werden. TV-Sendungen sind nur in den USA, Kanada, Australien, Großbritannien und Japan verfügbar.
blog.appannie.com via 9to5google.com

– Anzeige –
datatransFür die professionelle Zahlungsabwicklung im Mobile E-Commerce bietet Ihnen Datatrans einen ganzheitlichen Lösungsansatz mit entsprechenden Payment APIs: Mobiler Webshop (Touch UI für Touchscreen-optimierte Websites), Smartphone- und Tablet-Apps (In-App Payment Libraries für native Apps), Advanced Payment Services (für registrierte Kunden mittels Alias/Token) und Spezial-Lösungen. Hier geht’s zu unseren Success Stories.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: Telefónica Deutschland will ein Fünftel seines Mobilfunk-Netzes abgeben, Adtech startet Hardware-Identifikation von Apple-Geräten, Metaio präsentiert 6D Holodeck-Technologie.>>


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare