adjust, Springer, ProSiebenSat.1 Games.

von Fritz Ramisch am 20.Juni 2014 in Kurzmeldungen

– M-BUSINESS –

adjust eröffnet Büro in Istanbul: Der App-Analytics-Anbieter aus Berlin will von der türkischen Hauptstadt aus die Erschließung neuer Märkte in Asien und dem Nahen Osten vorantreiben. Die Leitung des neuen Standorts übernehmen Chief Revenue Officer Hendrik Volp und Sales Manager Ender Ozcan.
weiterlesen auf mobilbranche.de

Springer will offenbar den Telekom-Digitalvermarkter Interactive Media übernehmen. Laut „Kontakter“ gibt es bei der Deutschen Telekom eine strategische Überprüfung von Interactive Media. Auch T-Online.de und AutoScout24 sollen demnach auf dem Wunschzettel von Springer stehen.
wuv.de

ProSiebenSat.1 Games hat die Games-App ranDuell vorgestellt. Nutzer der Quiz-App können sich darüber in Sachen Fußballwissen mit anderen Spieler messen. RanDuell ist ab sofort für iOS und Android verfügbar. Zum Start stehen über 12.000 Fußballfragen bereit.
newsslash.com

Google übernimmt mdialog zu einem unbekannten Preis. Der kanadische Anbieter für digitale Videowerbung soll in die eigene Onlinemarketing-Tochter DoubleClick integriert werden. Die will sich verstärkt auf Cross-Screen-Advertising fokussieren und hat zu diesem Zweck Verbesserungen, wie die einfachere Integration von HTML5-Werbemitteln im Campaign Manager, Mobile-App-Retargeting und besseres In-App-Conversion-Tracking angekündigt. Angaben zum Kaufpreis machte der US-Webriese nicht.
wsj.comdoubleclick.blogspot.com

T-Mobile US macht Musik-Streaming gratis und nähert sich Übernahme an: In einer provokativen Präsentation stellte T-Mobile US-Chef John Legere den Dienst Music Freedom vor. Der ermöglicht es Kunden Streamingdienste zu nutzen, ohne das eigene Datenvolumen aufzubrauchen. Berichten zufolge soll die Übernahme der Telekom-Tochter durch Sprint voran kommen. Der Mobilfunker will der Konkurrenz Mobilfunkfrequenzen abkaufen, wenn die Übernahme scheitert, so die „New York Post“ .
mobilegeeks.de, reuters.com

Apple will seine iWatch Insidern zufolge im Oktober auf den Markt bringen. Die vieldiskutierte und lang erwartete Smartwatch soll über ein 2,5-Zoll großes Display verfügen.
businessinsider.com

Blackberry mit Lebenszeichen: Dank Einmaleffekten hat der kanadische Smartphone-Bauer im abgelaufenen 1. Quartal einen Gewinn von 23 Mio Dollar erwirtschaftet. Auch der Umsatzrückgang konnte gestoppt werden. Blackberry setzte 966 Mio Dollar um. Ohne diese Einmaleffekte steht unterm Strich aber ein Verlust von 60 Millionen Dollar.
heise.de, wsj.com

EXFO hat den Mobile-Analytics-Anbieter Aito Technologies übernommen. Der finnische Hersteller von Customer-Experience- und Analyse-Lösungen für Mobilfunkbetreiber soll in die EXFO Suite integriert werden. Angaben über die Übernahmedetails machten die Unternehmen nicht.
telecomlead.commarketwatch.com

– Anzeige –
bbs_logo_1-300x15025. Juni – 1st Berlin Beacon Summit („BBS“)
Verpassen Sie nicht das Event im Bereich Beacon: 150 Entscheider und Experten aus den Bereichen Industrie, Retail, Media-Agenturen, Vermarktung, Mobile Media Unternehmen, App-Entwicklung, Beacon Anwender, Außenwerber, Beacon Hersteller, Software Entwicklern tauschen sich in lockerer Atmosphäre über Potentiale und auch Schwierigkeiten beim Thema Beacon aus. Der BBS ist fast ausgebucht, sichern Sie sich Ihr kostenloses Ticket unter: eventbrite.com

– M-NUMBER –

Um 62 Prozent ist die Nutzung von M-Health- und Fitness-Apps in den vergangenen 6 Monaten gestiegen, hat der Mobile-Analytics-Spezialist Flurry errechnet. Damit liegt das Wachstum von Gesundheits-Apps weit über dem Branchendurchschnitt. Der liegt bei 33 Prozent.
theguardian.com

– M-QUOTE –

„1995, Handy Siemens S3Com. 1998, PDA Palm III, Pocket-PC. 2000 erste Feature-Phones. 2007 iPhone. In 10 Jahren sind Smartphones old school.“

Autor und Mobile Payment-Experte Maik Klotz über Twitter zur Schnellebigkeit von Hardware.
twitter.com

– M-TRENDS –

Apps sollen transparenter werden. Die Datenschützer der Bundesländer wollen ein Informationsblatt zu den Transparenzpflichten als Orientierungshilfe für Entwickler und App-Anbieter veröffentlichen. Ziel der Richtlinien ist es, Entwickler über Datenschutzbestimmungen zu informieren, damit sie diese schon während der Entwicklung von Apps berücksichtigen.
heise.de

Mobile Werbung wird weniger wahrgenommen als Desktop-Werbung, so die Ergebnisse der Studie „The Value of Rewarded Advertising“ des Mobile-Ad-Technologie-Anbieters Tapjoy. Demnach fühlen sich 74 Prozent der befragten Nutzer von In-App-Werbung gestört bei dem was sie tun. In Kombination mit Belohnungssystemen steigt die Werbeakzeptanz aber.
tapjoy.com

In-App-Käufe sind zu teuer, findet die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Die Behörde fordert deshalb festgelegte Grenzen für Ausgaben und rät dazu In-App-Käufe in den Smartphone-Einstellungen zu sperren. App Stores würden mittlerweile mehr Umsätze mit Zusatzkäufen als mit kostenpflichtigen Apps machen. In einem Fall war die maximal erhältliche Menge einer virtuellen Währung mit 90 Euro teurer als komplette Spieletitel für PC oder Konsole.
focus.de

Smart Connected Devices sollen 2014 einen neuen Absatzrekord brechen. Laut IDC sollen dieses Jahr 1,8 Mrd Geräte über den Ladentisch gehen – 15,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Vor allem günstige Android-Smartphones sind Wachstumstreiber. Für die Folgejahre rechnen die Marktforscher mit einem weiteren Absatzanstieg auf 2,4 Mrd Einheiten.
idc.com

– Anzeige –
APS London 2014 300x100The App Promotion Summit returns to Knightsbridge, London on 10 July 2014; the objective of the conference is to network the global app marketing community. Presenters include App Annie, SoundCloud, Gamesys, Fiksu, Wooga and adjust. mobilbranche.de readers receive a 20% discount when registering online using code 1APSMB at apppromotionsummit.com

– M-QUOTE –

„Als Unternehmen musst du geduldig sein. Wenn du dich darauf konzentrierst das bestmögliche Gerät für Amazon-Kunden und Prime-Nutzer zu entwickeln, dann wird das auch ein Erfolg.“

Amazon-CEO Jeff Bezos ist vom Erfolg des Fire Phones überzeugt. Für ihn ist es nicht zu spät auf dem stark fragmentierten Smartphone-Markt Fuß zu fassen.
wsj.com

– M-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: Datum, Ort: 23. bis 24. Juni, Hamburg: Mobile Business Conference (Sonderkonditionen bei Eingabe des Codes: MBC14mbr), 25. Juni, Berlin: 1st Berlin Beacon Summit25. bis 26. Juni, Nürnberg: Co-Reach 201425. bis 27. Juni, Beesenstedt bei Halle/Saale: MLOVE Confestival28.bis 29. Juni, Berlin: Reinventing Mobile Payment1. Juli, Hamburg: Mobile Marketing Bootcamp1. bis 2. Juli, Köln: Jahreskongress Digital Marketing1. bis 2. Juli, München: Online B2B Conference10. Juli, London: App Promotion Summit 2014 (20% Rabatt bei Eingabe des Codes: 1APSMB)

mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Weniger ist mehr: Die Messenger-App „Yo“ wurde aus einem Aprilscherz geboren. Nun haben die Macher der App eine Finanzierung in Höhe von 1 Mio Dollar erhalten. Die Vorteile der App liegen auf der Hand: Einfache Bedienung, leichte Verständlichkeit. Einzige Funktion: Nutzer können das Grußwort „Yo“ verschicken und empfangen. Verrückt.
spiegel.de, netzwertig.com

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare