Twitter, Zattoo, Lookout.

von Fritz Ramisch am 28.Mai 2014 in Kurzmeldungen

Liebe Leser,

auf Christi Himmelfahrt folgt ein FREItag. Deshalb gönnen wir uns eine kleine Pause und informieren Sie erst ab Montag, den 02.06.2014, wieder wie gewohnt zu tagesaktuellen Themen rund ums Mobile Business.

Bis dahin wünschen wir Ihnen ein schönes verlängertes Wochenende.

– M-BUSINESS –

Twitter hat einen Werbe-Deal mit der Media-Agentur-Holding Omnicom abgeschlossen. Für 230 Mio Dollar soll Omnicons Real-Time-Marktplatz Accuen in Twitters Mobile-Advertising-Tochter MoPub integriert werden. Omnicom kann im Gegenzug seinen Kunden Festpreise für mobile Werbung bei Twitter anbieten.
wsj.deadage.com

Zattoo macht gemeinsame Sache mit Base. Nachdem bereits vor zwei Wochen eine Partnerschaft des TV-Streaming-Dienstes mit E-Plus bekannt wurde, sind jetzt nähere Details zur Zusammenarbeit bekannt geworden. Demnach sollen Base-Kunden ab Juni ein rabattiertes Premium-Abo von Zattoo nutzen können, um so auch unterwegs TV sehen zu können.
mobiflip.de

Lookout will mit dem Premium-Dienst „Theft Alert“ Mobilgeräte-Besitzer im Falle eines Smartphone- oder Tablet-Diebstahls frühzeitig benachrichtigen und mit wichtigen Informationen versorgen. Stellt Lookout die mehrfache Eingabe des falschen Entsperrcodes, die Entfernung der SIM-Karte, die Aktivierung des Flugmodus‘ oder das Ausschalten eines Geräts fest, wird ein Diebstahl-Alarm ausgelöst.
schwartzpr.de

Deutsche Telekom lässt in Südafrika Straßenschäden per App melden: Über die App Find & Fix der südafrikanischen Tochter Intervate können Verkehrsteilnehmer Schlaglöcher, kaputte Ampeln und Straßenschilder oder Witterungsschäden melden. Die Meldungen werden direkt an die örtlichen Behörden weitergeleitet. Nutzer können den Status ihrer Meldung verfolgen.
intervate.com

Sophos stellt seine neue Enterprise-Mobility-Lösung Sophos Mobile Control 4.0 vor. SMC 4.0 ermöglicht neben der Verwaltung von Mobilgeräten auch die Dateiverschlüsselung von AV- und Web-Filtern. Kleine und mittelständische Unternehmen können ihre iOS-, Android- und Windows Phone 8-Geräte wahlweise als On-Premise- oder SaaS-Version managen und sichern.
cbronline.com

Teleena startet Global-Mobile-Data-Service: Der Mobilfunkdienst bietet Mobilgeräte-Herstellern und M2M-Dienstleistern die Möglichkeit, als virtueller globaler Mobilfunkbetreiber in Mobilgeräte mit Hunderten von mobilen Datennetzen weltweit zu vernetzen. Mithilfe einer Smart-SIM-Plattform lassen sich kartenbasierte, fest verbaute sowie softwarebasierte SIMs im laufenden Betrieb dynamisch umprogrammieren und so in jedem beliebigen Funknetz registrieren.
telecompaper.com

Skype wird zum Simultan-Übersetzer: Der Messenger-Dienst testet derzeit ein Feature, das Gespräche fast in Echtzeit in andere Sprachen übersetzt. Skype Translate soll zunächst in der Windows-Version funktionieren, bald aber auch für iOS verfügbar sein.
giga.detheverge.com

– M-NUMBER –

255 ICE-Züge will die Deutsche Bahn bis Ende des Jahres mit Highspeed-Internet austatten. Auf den Hauptstrecken sollen rund 200 Züge bereits Wlan bieten. In den Zügen soll Wlan kostenpflichtig sein. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hofft, dass „in Zukunft jeder, der einen Fahrschein für den entsprechenden Zug hat, kostenfrei surfen kann“. Auf Bahnhöfen können Fahrgäste bereits 30 min kostenlos online gehen – ob das zur Überbrückung der Verspätungen reicht, ist fraglich.
wiwo.dewelt.de

– M-QUOTE –

„Über das Konzept, das Uber jetzt verfolgt, hatten wir 2009 auch schon nachgedacht. Wir haben uns aus einem einfachen Grund dagegen entschieden: Es ist nicht legal. Wenn ich ein Geschäftsmodell aufbauen möchte, muss ich mich an die Gesetze und Regeln halten.“

MyTaxi-Chef Sven Külper hält die Personenbeförderungsgesetze, gegen die Uber und WunderCar indirekt verstoßen, in Deutschland für notwendig. Zukünftig will der Taxi-Vermittler sein Geschäftsfeld weiter in Richtung B2B und Delivery ausweiten.
wsj.de

– M-TRENDS –

China nimmt Smartphone-Apps wie WeChat ins Visier. Laut der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua sollen drei Behörden eine mehrere Monate andauernde Spezialoperation durchführen, um mobile Messengerdienste zu beobachten. „Einige Personen haben diese Plattform genutzt, um verwerfliche, illegale und gefährliche Informationen in der Öffentlichkeit zu verbreiten“, hieß es von der Agentur.
wsj.de

Programmatic Buying in der Diskussion: Nachdem der britische Dienstleister Telemetry angeblich festgestellt haben will, dass 57 Prozent der Display-Werbung einer Mercedes-Kampagne an betrügerische Webseiten statt Internetnutzer ausgespielt wurde, dürfte die Diskussion um automatisierte Werbung zunehmen. „Der Anteil fragwürdiger Impressions der Kampagne lag unter 6 Prozent“, versicherte hingegen Mercedes-Benz gegenüber der „Financial Times“.
ft.com, lead-digital.de 

Windows Phone wurde von vielen zu früh als Verlierer ausgezählt, analysiert Raimund Hahn, CEO der Rhino Intergroup und Chairman der Global Mobile Group des Diplomatic Council. In 24 Staaten soll Windows Phone nach Recherchen der Großhandelsgruppe einen höheren Marktanteil als Apple haben. Darunter sind auch bevölkerungsreiche Länder wie Indien.
presseportal.de

iPhone 6 könnte bereits im Juli auf den Markt kommen. Die Deutsche Telekom bereitet sich intern bereits auf den Verkaufsstart des neuen iPhones vor, wie apfelpage.de in Erfahrung gebracht haben will. Demnach sollen Call-Center des Mobilfunkers bereits damit beauftragt worden sein, Kunden deren Vertrag ausläuft, mit dem neuen iPhone 6 im Bundle einer Vertragsverlängerung schmackhaft zu machen.
apfelpage.de via wiwo.de

Smart Custimization, also die Vorhersage der Kundenwünsche, ist ein wesentlicher Trend, den Zukunftsforscher Thimon De Jong von der Agentur Whetson Firmen auf der Reply-Xchange-Konferenz in München als Strategie empfiehlt. Ebenso geht De Jong davon aus, dass Second Screen bald Vergangenheit ist.
internetworld.de

Media Markt testet gratis Wlan: Die Elektronikmakrt-Kette bietet seinen Kunden in Spanien kostenloses Wlan. Media Markt Spain arbeitet dafür mit dem Dienstleister Social & Beyond zusammen. „Wir wollen, dass unsere Kunden alle Produkte in den Märkten ausprobieren und die Vorteile des mobilen Internet erfahren können“, sagt Ferran Reverter, CEO von Media Markt Spanien.
locationinsider.de

– M-QUOTE –

„Sie haben nie das Gesetz gebrochen? Bevor Sie ‚Nein‘ sagen, die Daten Ihres Mobiltelefons verraten, wo Sie wie schnell gefahren sind.“

Edward Snowden gibt in einem „Stern“-Interview einen Einblick darin, wie allmächtig die globale Überwachungsindustrie geworden ist und wie gierig sie danach ist, unser Leben auszuspionieren. Digitale Spuren verrieten einem guten Analysten wie ihm alles über einen Menschen, so Snowden.
stern.de

– M-KLICKTIPP –

Responsive Web-Design bringt auch einige SEO-Vorteile mit sich. Welche das sind, listet Business2Community auf.
business2community.com

– M-VIDEO –

Google stellt Prototyp seines selbstfahrenden Autos vor: Mit maximal 40 km/h gurkt die furchtbar hässliche Gondel auf Rädern mit 360°-Kamera auf dem Dach durch die Straßen Kaliforniens. Mit der Geschwindigkeit erreicht Google ganz bestimmt sein erklärtes Ziel, die Anzahl der Unfälle und Verkehrstoten zu senken.
youtube.com (2:52 min)

– M-DATES –

Events der nächsten 14 Tage: Datum, Ort: 4. bis 5. Juni, Berlin: 2. WirtschaftsWoche-Konferenz Mobile Wallet & Mobile Payment, 4. bis 5. Juni, Berlin: Mobile Testing Days, 5. Juni, Berlin: Mobile Monday Developer Day – The Big Shift.10. bis 11. Juni, London: On Future EMEA 2014, 11. bis 13. Juni, Shanghai: Mobile Asia Expo, 13. Juni, Offenbach: Trigger Digital: Hitstorm vs. Shitstorm
mobilbranche.de – weitere Termine im Überblick

– M-FUN –

Touch & Sex, der Lieferdienst für bezahlten Sex: Eine neue App vermittelt Escort-Damen genauso einfach wie eine Pizza. Ähnlich wie bei Taxi-Apps werden alle verfügbaren Escort-Damen in der Umgebung angezeigt und können gebucht werden. Ideal für Hobby-Prostituierte: „Die App schenkt ihnen viel Freiheit: Sie können Sex ganz leicht und nebenbei in ihrem Alltag verkaufen, sie müssen nur ihr Smartphone dabei haben“, rühmt der Gründer seine App.
pressetext.de, escort-app.de

mobilbranche.de ist der tägliche Newsletter, der mobile Entscheider zu wichtigen Themen, Entwicklungen und Trends kurz und kompetent informiert. Unser Newsletter kann mit einer formlosen Mail an abo@mobilbranche.de bestellt und abbestellt werden. Sie können mobilbranche.de auch auf Twitter und Facebook folgen oder unsere Website besuchen. Infos zu Werbemöglichkeiten finden Sie in den MediadatenGerne können Sie auch einen unserer Mobilisten-Talks oder eines unserer Seminare zu Mobile & Apps in Berlin besuchen. 


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare