Millionenfinanzierung: 40 Mio Euro für Mobile-Payment-Anbieter iZettle.

von Fritz Ramisch am 09.Mai 2014 in App Business, Mobile Payment, News

izettle-1Auf Wachstumskurs: iZettle sammelt 40 Mio Euro ein. Mit dem Geld will der Mobile-Payment-Anbieter aus Schweden seine internationale Expansion vorantreiben. Über die iZettle-App können Händler Kartenzahlungen übers Smartphone oder Tablet annehmen. Zu den Investoren gehören neben dem Londoner Wachstumskapitalgeber Zouk Capital, Dawn Capital, Intel Capital sowie einige Altinvestoren. Zuletzt hatte iZettle sein Geschäftsfeld auf Mexiko ausgeweitet. Möglich wurde das durch eine Kooperation mit der spanischen Großbank Banco Santander. Anfang letzten Jahres hatte iZettle seine Bezahllösung so erweitert, dass auch Privatpersonen und nicht mehr nur Geschäftskunden Kartenzahlungen annehmen können. Dadurch bekommt jedermann die Chance, EC-Karten und Kreditkarten mittels mobilem Kartenleser und App am Smartphone zu verwenden. Eines der möglichen Einsatzszenarien für Privatnutzer: Bei Mitfahrgelegenheiten die eigenen Fahrgäste abkassieren. Kunden müssen pro Transaktion eine Gebühr von 2,75 Prozent des Kaufpreises bezahlen. Bislang ist der 2011 gegründete Payment-Anbieter neben Europa (Schweden, Deutschland, Dänemark, Finnland, Großbritannien, Norwegen und Spanien) auch in Brasilien und Mexiko aktiv.
gruenderszene.de

– Anzeige –
Banner M-Days 2014_Mobilbrance_300-150Die Mobile-Branche trifft sich in Frankfurt: Am 13. und 14. Mai 2014 auf der M-Days ‒ der Fachmesse mit Vortragsforen für das Mobile Business. Die Veranstaltung für mobile Kommunikations-, Vertriebs- und Consultinglösungen ist der größte Event rund um das mobile Internet mit dem Fokus auf den europäischen Markt. Seien Sie dabei: www.m-days.de
Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: 10. Mobilisten-Talk, Apple will den Kopfhörer-Hersteller Beats übernehmen, Millennial Media macht die Konkurrenz zu schaffen. >>


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.

Facebook Kommentare:

Kommentare