Infografik: The State of Mobile in the US – 15 Std. pro Woche für Mobile Research.

Wachstumstreiber Tablets und Mobile Web: Usablenet, eine US-Agentur für Usability und User Experience, hat die mobile Nutzung in den USA in einer Infogrfaik zusammengefasst. Dazu wurden mehrere Studien zur mobilen Nutzung, zum App-Markt und dem Mobile Commerce zusammengeworfen und die relevantesten Zahlen herausgepickt. Weltweit soll die Zahl mobiler Geräte und Verbindungen zwischen 2012 und 2013 um mehr als eine halbe Milliarde auf 7 Mrd gestiegen sein. Mobile User in den USA nutzen ihr Mobilgerät vor allem um nach Produkten zu suchen und über Apps und im Mobile Web einzukaufen – demnach nutzen 79 Prozent der Online-Shopper in den USA ihr Mobilgerät zur Produkt- und Preisrecherche oder zum Mobile Shopping. Im Juni 2013 wurde über die Hälfte der Online-Shopping-Zeit über Mobilgeräte generiert. US-Amerikaner verbrachten durchschnittlich 15 Stunden pro Woche damit mobil nach Produkten zu suchen – 7,3 Std. davon im Mobile Web, 8 Std. in mobilen Apps. Tablets hatten am Black Friday und Cyber Monday dreimal bessere Konversionsraten als Smartphones. Das schlägt sich entsprechend auch im durchschnittlich 20 Dollar höheren Warenkorb nieder. Auch der App-Markt wächst kontinuierlich: Die Umsätze im App-Markt sollen laut ABI Research bis 2016 auf 46 Mrd Dollar steigen.

The State of Mobile USA

usablenet.com

Weitere spannende Infografiken zum Thema Mobile.

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

3 Antworten zu “Infografik: The State of Mobile in the US – 15 Std. pro Woche für Mobile Research.”

  1. […] Mobile Web und Tablets sind die Wachstumstreiber: Usablenet, eine US-Agentur für Usability und User Experience, hat die mobile Nutzung in den USA in einer Infografik zusammengefasst. Mobile User nutzen ihr Mobilgerät in den USA vor allem, um nach Produkten zu suchen und über Apps und im Mobile Web einzukaufen. 79 Prozent der Online-Shopper in den USA nutzen ihr Mobilgerät demnach zur Produkt- und Preisrecherche oder fürs Mobile Shopping. weiterlesen auf mobilbranche.de […]

  2. Mal wieder eine sehr anschauliche Infografik! Der Trend des M-Commerce wächst rasant und wird auch mehr und mehr auf die europäischen Märkte übergehen. Doch immer noch lassen sich eine Vielzahl von nicht mobil optimierten Webseiten im deutschen Netz finden. Warum nur? Für die Festlegung einer mobilen Strategie könnte dieses Whitepaper vielleicht weiterhelfen: http://www.shopgate.com/de/saas_whitepaper. Grüße!

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner