iOS 7 breitet sich rasant aus.

Nicht einmal zwei Wochen nach dem Launch von iOS 7 stammen bereits drei Viertel aller iOS-Nutzungssessions von Geräten mit dem neuen Mobil-Betriebssystems von Apple – die meisten iPhone- und iPad-Nutzer haben ihr Gerät also schon einem Update unterzogen. Das hat adeven herausgefunden, ein Mobile-Analytics-Spezialist aus Berlin. Damit ist sogar die schnelle Verbreitungsgeschwindigkeit von iOS 6 zu einem vergleichbaren Zeitpunkt übertroffen. adeven ist sich deshalb sicher, dass sich iOS 7 zu einem der am schnellsten verbreiteten Mobil-Betriebssysteme entwickeln wird. Zum Vergleich: seit 2011 haben nur 45 Prozent der Android-Devices auf die letzten Android Versionen 4.1 bzw. 4.2 geupdated. iOS hat für Entwickler also den Vorteil, dass sie ihre Apps nicht für diverse Versionen entwickeln müssen, sondern es reicht bei iOS, für die neueste Version zu entwickeln. Weitere Infos zur Verbreitung von iOS 7 zeigt auch die folgende Infografik:

ios7_addoption

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.