ARD/ZDF-Onlinestudie 2013: Mobile Internetnutzung hat sich nahezu verdoppelt.

PortfolioTitleImageInternet to go: Die mobile Internetnutzung hat sich im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt und steigt von 23 Prozent auf 41 Prozent an, so die Ergebnisse der neuesten ARD/ZDF-Onlinestudie. Demnach greifen 23 Mio Nutzer, 6 Prozent mehr als im Vorjahr, regelmäßig auf Online-Bewegtbildinhalte zu. Neben der Reichweite steigt auch die Sehdauer – magere 5 Minuten des täglichen TV-Konsums entfallen auf internetbasierte Dienste – 2 Minuten zeitversetzt, 3 Minuten linear. Diese Entwicklung ist auch durch die steigende Tablet-Nutzung bedingt. Knapp jeder fünfte Online-Haushalt verfügt bereits über ein Tablet. 44 Prozent der deutschen Onliner nutzen zudem Apps. „Mobile Endgeräte führen zu einer deutlichen Zunahme der Internetnutzung. Dabei werden TV- und Radio-Inhalte im Netz nicht nur von jüngeren Menschen immer stärker nachgefragt”, so HR-Intendant Dr. Helmut Reitze. Die These Radio und TV verlören an Nutzern sei schlichtweg falsch. TV- und Radio-Inhalte hätten noch nie so viele Nutzer erreicht wie heute, sagt Reitze weiter. Die Grenzen zwischen klassischem Fernsehen und Online-TV über internetfähige Mobilgeräte verschwimmen zusehends. Das hat auch deutliche Auswirkungen auf die tägliche Nutzungsdauer – sie steigt von im Schnitt 133 Minuten auf 169 Minuten. Insgesamt sind 77,2 Prozent der über 14-Jährigen online – ein Anstieg um 1,3 Prozent gegenüber 2012. Die sogenannten Silver Surfer sind die Wachstumstreiber, ihr Anteil der Onliner stieg von 20,1 auf 30,4 Prozent. Knapp jeder fünfte Online-Haushalt verfügt bereits über ein Tablet, was u.a. Auswirkungen auf die Sehdauer von Bewegtbildinhalten im Netz hat.
ard-zdf-onlinestudie.de, couchfunk.de (Bildquelle)

– Anzeige –
plista_MobileAds_dmexco2013plista MobileAds sind einzigartige und innovative Formate für erfolgreiches, zielgerichtetes Mobile Marketing. Lerne uns persönlich kennen! Vereinbare jetzt deinen Termin und besuch uns vom 18. bis 19. September auf der dmexco in Köln:
www.plista.com/dmexco2013

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de im Formular oben rechts oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: The World of Pictures (TWOP) erhält einen sechsstelligen Betrag, Apple veröffentlicht am 10. September das neue iOS 7, Google benennt die neueste Android-Version nach dem Nestlé-Schokoriegel KitKat. >>

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

Eine Antwort zu “ARD/ZDF-Onlinestudie 2013: Mobile Internetnutzung hat sich nahezu verdoppelt.”

  1. Hallo Fritz,

    es ist schon beeindruckend, wie rasant die mobile Onlinenutzung in den letzten Jahren gewachsen ist. Dabei ist es ja gerade mal 6 Jahre her, seit das erste iPhone auf den Markt gekommen ist. Eine tolle Entwicklung, die uns als Nutzer den Alltag erleichtern.
    Ich finde es zum Beispiel superpraktisch, dass ich auch zeitversetzt meine Lieblingsserie auf ZDFneo anschauen kann. Oft höre ich auch von Freunden, was sie zuletzt angeschaut haben und gucke es dann auch noch einmal über die Mediathek. Die gibt es ja auch als App, was das Schauen über das Tablet superkomfortabel macht. Das finde ich super, da es mir mit somit auch auf langen Zugfahrten nie langweilig wird.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.