Django zahlt heute nicht.

Digitaler Deckel: Nutzer der Sumup-App müssen demnächst nicht einmal mehr ihre Kreditkarte vorzeigen, sondern können die Zahlung in ihren Stammlokalen automatisieren. Über eine nicht näher benannte Funktechnologie, also WLAN oder Bluetooth, wird der Kunde beim Betreten von Café, Restaurant oder Kneipe automatisch erkannt. Das iPad des Gastronomen zeigt daraufhin alle relevanten Daten inklusive Foto und der Produktvorlieben des Gastes an. Auf diese Weise bestellte Waren werden automatisch von der Kreditkarte des Nutzers abgebucht. Dieser kann für jeden Shop separat ein monatliches Budget festlegen, in dessen Rahmen die automatische Abbuchung gestattet ist – in diesem Fall muss er sein Telefon nicht einmal zur Hand nehmen. Alternativ kann aber auch die vorherige Bestätigung von Abbuchungen vereinbart werden. “Mit Sumup Pay haben wir das Bezahlen neu definiert”, sagt Stefan Jeschonnek, Gründer und Geschäftsführer des Berliner Startups Sumup. „Die App ist schneller als das Bezahlen mit Bargeld, praktischer als das Bezahlen mit Kreditkarte und gleichzeitig sicher: Der Kunde wird einfach mit seiner Anwesenheit im Laden bezahlen können.” Momentan laufen erste Tests mit Händlern, das System soll im Laufe des Jahres eingeführt werden. PayPal arbeitet an einem ganz ähnlichen Konzept, welches demnächst in den USA starten soll und wohl frühestens nächstes Jahr nach Europa kommen wird.
focus.de, stern.de, morgenpost.de

– Anzeige –
Appseleration – das Competence-Center für mobile Lösungen und Services. Wir unterstützen namhafte Kunden wie E-Plus, Allianz, LANCOM Systems oder Vodafone bei derAusrichtung und Mobilisierung von Geschäftsprozessen. Hat Ihr Unternehmen schon eine mobile Strategie?
Jetzt Kontakt aufnehmen

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
ZDF streamt seine Programme nun ebenfalls per Internet, TomTom auf Talfahrt, Surface startet am morgigen Valentinstag im Handel.

Diesen Artikel teilen

Unternehmen im Beitrag

Eine Antwort zu “Django zahlt heute nicht.”

  1. Klingt ganz nach einem Square Wallet Klon…. https://squareup.com/wallet

    Wüsste nicht, wie man sowas sinnvoller umsetzen sollte…. also nicht WLAN oder Bluetooth, sondern Geofencing über die dafür vorgesehenen Enabler des Smartphones/OS.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.