tagesWEBschau startet am 4. Juni.

Bad im Jungbrunnen Internet: Die gute, alte Tagesschau der ARD – immerhin fast 60 Jahre alt – bekommt ein kleines Brüderchen. Ab 4. Juni will die tagesWEBschau vor allem jüngere Zuschauer für sich gewinnen. Sowohl die Themen als auch die Bilder stammen primär aus dem Internet: Der Virus „Flame“ oder das Video mit dem Heiratsantrag zum Song „Marry You“ etwa tauchen in den ersten beiden Probefolgen auf, die Co-Produzent Radio Bremen zusammen mit der Pressemitteilung veröffentlicht hat. Dort heißt es weiter, die Sendung bereite „Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und allen anderen Bereichen der Gesellschaft aus Sicht der Netz-Gemeinschaft“ auf. Journalistischer Anspruch und Design orientieren sich dennoch an der Tagesschau. Werktäglich um 17 Uhr gibt es eine neue Sendung, die Länge von zwei bis drei Minuten liegt etwas über den 100 Sekunden der regulären Tagesschau-App. Die tagesWEBschau wird nicht moderiert, sondern besteht aus Filmbeiträgen und Grafiken. Sie soll nicht nur zu unterschiedlichen Zeiten auf den digitalen TV-Kanälen der ARD laufen, also Tagesschau24, EinsPlus und Einsfestival, sondern auch auf zahlreichen Webseiten der ARD-Radiostationen wie 1Live, N-Joy oder Fritz bereitstehen. Das Projekt ist zunächst auf sechs Monate befristet.
radiobremen.de

– Anzeige –
app tec EXPO 2012 am 12. und 13. Juni in Berlin mit spannendem Workshop-Programm. So spricht zum Beispiel Steven Platt am 13. Juni über die mobile Integration im stationären Handel und wie man diese am besten managt. Infos und Anmeldung:
apptec-expo.com

Wollen Sie über die Entwicklungen im Mobile Business auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von mobilbranche.de oben rechts im gelben Kästchen oder per E-Mail an abo@mobilbranche.de.

Weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web:
Google-Produktsuche wird kostenpflichtig, Facebook mit zeitgesteuerten Postings, Görtz macht Schuhkauf mobil und sozial.

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.
Technologiepartner