Amazon startet heute Appstore mit 3.800 Android-Apps.

Coopetition: Amazon startet heute in den USA seinen mit Spannung erwarteten Android-Appstore, macht dadurch dem Google-eigenen Android Market Konkurrenz – und wird dadurch zugleich wohl die Popularität von Googles Handy-Betriebssystem weiter steigern können. An Tag 1  finden sich bereits 3.800 Apps im Angebot von Amazon. Die Strategie des Versandriesen, seinen neuen App-Laden schnell bekannt zu machen: ein tägliches Geschenk. Jeden Tag wird es eine “App of the Day” geben, die zwar eigentlich kostenpflichtig ist, aber nun 24 Stunden als Gratis-Download zur Verfügung steht. Zum Auftakt gibt’s das Spiel “Angry Birds Rio” als Geschenk des Tages – eine App, die überhaupt erst heute Premiere feiert, zunächst nicht im offiziellen Android Market von Google erhältlich ist und fürs iPhone 79 Cent und für iPad 2,39 Euro kostet. Der Appstore von Amazon bringt zudem ein spannendes Feature mit: Am heimischen PC ist es möglich, die meisten Apps vorab auszuprobieren. Dazu wird im Webbrowser eine Art Android-Handy simuliert. Laut chip.de soll der Appstore am Donnerstag auch nach Deutschland kommen. Heute Vormittag schwankte die Erreichbarkeit der US-Seite von Deutschland aus – mal war ein Zugriff möglich, mal nicht.
spiegel.de, chip.de, futurezone.at, androidnews.de, techcrunch.com, nytimes.com, allthingsd.com, amazon.com

weitere Meldungen von mobilbranche.de – dem täglichen Newsletter zum Mobile Web: Verkauf von T-Mobile USA mit hohen kartellrechtlichen Hürden, Check-in-Wettbewerb verschärft sich, Google Voice kooperiert mit Sprint. >>

Diesen Artikel teilen

Kommentare sind geschlossen.

Mobilbranche.de Newsletter

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbestimmungen.