700.000 Apps gelöscht, erster echter Smartphone-Browser, blutige Entsperrmethode.

von Sebastian Beintker am 01.Februar 2018 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

700.000 Apps sind rausgeflogen: Entgegen der weitläufigen Meinung, dass sich im Play Store eine ganze Menge „Schrott“-Apps befinden, scheint Google doch stark aufzuräumen. So wurde jetzt bekannt, dass der Suchmaschinenriese im letzten Jahr rund 700.000 Anwendungen aus seinem Play Store verbannt hat.
spiegel.de

Erster echter Smartphone-Browser: Bisher wurden alle gängigen Browser ursprünglich für Desktop entwickelt und dann für Mobilgeräte angepasst. Laut Hersteller ist „Cake“ nun der erste speziell für Smartphone entwickelte Browser. SmartDroid beleuchtet die „wischende“ Bedienung und alle neuen Funktionen.
smartdroid.de

Blutige Entsperrmethode: Biometrische Login-Verfahren erfreuen sich einer großen Beliebtheit und können zudem für mehr Sicherheit sorgen (mobilbranche.de hatte berichtet). Nun denkt Samsung darüber nach, durch Puls-Messung und Speicherung des eigenen Blutflussmusters das Smartphone zu entsperren.
businessinsider.de

– Anzeige –

[Webinar] Google Universal App Campaigns (UAC) erklärt
In diesem Webinar erklären dir Adjust & Google was sich mit Google UAC für Werbetreibende verändert hat. Wir zeigen dir wie Unternehmen UAC erfolgreich einsetzen und wie auch du deine Kampagnen optimieren kannst.
Am Webinar teilnehmen!

Marketing mit Sprachassistenten: Auf der CES Anfang Januar war ein starker Trend hin zu intelligenten Sprachsystemen erkennbar. Damit verbunden sind viele Möglichkeiten gerade auch für das Marketing. Im Adobe-Blog werden fünf Tipps illustriert, wie man Sprachassistenten marketingwirksam einsetzen kann.
blog.adobe.com

Großes WhatsApp-Update: Der Messenger möchte nun Android-Nutzern die gleichen Funktionen bieten wie (bisher privilegierten) iOS-Usern. Das zeigt sich in einem neuen Design und diversen Funktionserweiterungen bei Sprachnachrichten und Benachrichtigungseinstellungen.
chip.de

– Anzeige –

Kreativ, programmatisch und zielgruppenspezifisch: Wie gelungene Werbung auf dem Smartphone-Display aussieht, darum dreht sich unser 26. Mobilisten-Talk „Mobile Advertising“ am Donnerstag, 15. Februar 2018, im Telefónica BASECAMP in Berlin. Auf der Bühne: Experten von AppsFlyer, bam! interactive, moebel.de sowie Telefónica Media Services. Hören Sie interessante Vorträge und eine spannende Diskussion über die aktuellen Trends in der mobilen Werbebranche.
Jetzt kostenlos anmelden!

– MITGEZÄHLT –

Um rund 30 Prozent sollen die Ausgaben für Programmatic Advertising in Deutschland dieses Jahr steigen. Damit wächst das Marktvolumen auf 1,44 Mrd Euro, erwartet eMarketer.
emarketer.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Jeglicher Reiz eines Netzwerkes basiert auf den Inhalten seiner Nutzer. Wenn diese nicht stimmen oder unspektakulär präsentiert werden, kann das User-Erlebnis niemals gut sein! Wenn der User sein „altes“ Facebook zurückbekommt, wird er auch wieder mehr Zeit dort verbringen. Dies wiederum wird auch die Werbenden mit mehr Werbeplätzen versorgen.“

Damit untermalt Johst Klems von Earnesto, warum die Kurskorrektur von Mark Zuckerberg der richtige Weg ist.
horizont.net

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2018.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare