Search Ads Basic vereinfacht den Einstieg in die App-Store-Werbung.

von Sebastian Beintker am 07.Dezember 2017 in App Business, News

Gerade für App-Entwickler, die nur ein geringes Budget zur Verfügung haben, bietet das neue vereinfachte Konzept Search Ads Basic einen hervorragenden Einstieg. Auch ohne Vorkenntnisse ist es damit problemlos möglich, Anzeigen im App Store zu schalten. Ein großer Vorteil: Man zahlt nur, wenn die erfolgreiche Werbeanzeige zum Download geführt hat.

Das bisher genutzte Programm Search Ads von Apple, das zum Bewerben von Anwendungen innerhalb des App Stores angeboten wurde, wird nun in die folgenden zwei Varianten gesplittet:

  1. Search Ads Basic: Diese sehr vereinfachte Version ist ideal für Einsteiger geeignet.
  2. Seach Ads Advanced: Dieses Programm richtet sich an erfahrene Werber, die bisher mit Search Ads gearbeitet haben.

Search Ads Basic – einfach, übersichtlich und risikolos

Search Ads Basic funktioniert nach dem Fire-and-Forget-Prinzip. Das bedeutet, dass sich App-Macher um nichts kümmern müssen, als die App auszuwählen, die sie bewerben wollen und ein Wunschbudget einzugeben. Den Rest erledigt das Programm für sie. Zudem wird die Zahlung der Werbanzeige erst dann fällig, wenn sie tatsächlich erfolgreich war und zum Download geführt hat.

Besonders für kleinere Entwickler und App-Unternehmen ist diese Lösung genial. Denn das Rsiko von erfolglosen Werbemaßnahmen – die viel Geld verschlingen und dennoch nichts bringen – soll mit Search Ads Basic ausgeschaltet werden. Das monatliche Budget ist zudem auf 5.000 Dollar begrenzt. Große Entwickler und Top-Studios mit Millionenbudgets können das Feature also nicht nutzen.

Verfügbarkeit

Search Ads Advanced ist bisher nur in den acht Ländern verfügbar, in denen auch Search Ads nutzbar war. Search Ads Basic ist momentan nur in den USA verfügbar, wird aber ab Herbst 2018  auch weltweit und in Deutschland ausgerollt.

 

– Anzeige –

App Annies Bericht „Monetisierungs-Insights von App-Profis“ – Jetzt herunterladen!
Lesen Sie den vollständigen Bericht, und erfahren Sie alles zu den verschiedenen von App-Publishern genutzten Freemium-Techniken, zu den Zielen, die Unternehmen mit ihren Apps verfolgen (es geht um mehr als nur direkte Monetisierung), u.v.m.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare