Mobile-Trends: Die 5 beliebtesten Beiträge im Oktober 2017.

von Florian Treiß am 30.Oktober 2017 in In eigener Sache, Trends & Analysen

Hier die fünf am häufigsten gelesen Beiträge von mobilbranche.de, Deutschlands Fachdienst zu Mobile & Apps, aus dem Oktober 2017.

Katastrophe im App Store: Richtline 4.2.6 bedeutet Aus für zahlreiche seriöse Template-Apps.
Apple kontrolliert mit der Richtline 4.2.6 massiv alle neu eingereichten iOS-Apps. Ziel ist es, dubiose App-Klone und Spam-Anwendungen bereits vor der Veröffentlichung zu blocken. Allerdings fallen immer mehr seriöse Template-Apps von kleinen und mittelständischen Unternehmen der Aktion zum Opfer – ein folgenschweres Problem. So berichtet uns z. B. der App-Baukasten-Anbieter AppYourself, dass die mit der eigenen Template-Software eingereichten iOS-Apps zunehmend abgelehnt werden.


iPhone 8 floppt und Apple reduziert Bestellungen um 50 Prozent.
Das gab es noch nie: Bisher hatten sich zu jedem iPhone-Verkaufsstart unüberschaubare Menschenmassen vor den Stores gedrängt. Eingefleischte Fans kampierten bereits Tage vorher im Zelt vorm Laden. Doch damit ist es nun vorbei. Das iPhone 8 ist scheinbar kein wirksamer Massenmagnet, sondern eine „Luftnummer“. Doch die Gründe für diese herbe Zäsur liegen auf der Hand. Chip.de sieht vorallem ein zentrales Problem im iPhone 8. Es wurde als riesengroße Innovation kommuniziert und schafft es nicht, diesen Überflieger-Status einzuhalten.


Ende des Hypes – wir müssen nicht mit, sondern über Alexa, Siri & Co reden.
Als Journalist, der sich in viel mit Technik beschäftigt, stehen im Haushalt von Stephan Lamprecht gleich zwei Echos von Amazon. Und die werden intensiv genutzt. Statt einen Termin erst irgendwo eintippen zu müssen, ist es schon super praktisch, die nächste Verabredung einfach zu diktieren. Klar frage ich Alexa auch mal nach dem aktuellen Wetter. Spaßig ist es, wenn ich auch Siri die gleiche Frage stelle. Dann suche ich mir die beste Prognose aus. Natürlich hat es sich beim ersten Mal ein bisschen dekadent angefühlt, den smarten Lautsprecher zu bitten, das Licht im Wohnzimmer einzuschalten oder die Heizung runterzudrehen. Praktisch und bequem ist das aber allemal.

Passend dazu möchten wir auf unser Seminar „Conversational User Interfaces für Chatbots und Voice“ am 14.11.2017 in Berlin hinweisen. Lernen Sie darin an nur einem Tag von Experte Laurent Burdin, wie Sie ein Konversations-Interface bauen und Ihr Unternehmen so fit für das Zeitalter von Chatbots und Sprachassistenten wie Alexa, Cortana oder Google Home machen. Marketing-Professionals, Planer, Berater und UX Designer sind gefragt, natürliche Konversationen mit Konsumenten zu konzipieren und zu schreiben. Voraussetzung: eine gute Kenntnis des jeweiligen Usecase, gute Konsumenten-Insights und das Beherrschen der Bot-Services.


Google startet mit „Pay with Google“ eigenes Bezahlsystem für Mobile Commerce.
Weltweit mobil zahlen – das alles ist nun mit „Pay with Google“ möglich. Der mobile Bezahldienst lässt sich ganz einfach in Apps integrieren. Nutzer können dann per Fingerabdruck oder Pin zahlen. Während Apple Pay in Deutschland noch immer auf sich warten lässt, ist es nun hierzulande möglich, „Pay with Google“ im Chrome-Browser und in Android-Apps zu nutzen. Kunden müssen dazu lediglich ihre Kontodaten einmal bei Google hinterlegen und können dann jeden neuen Dienst oder Online-Händler problemlos hinzufügen.


Shitstorm für Zuckerbergs Virtual-Reality-Trip nach Puerto Rico.
Eigentlich wollte Mark Zuckerberg nur zeigen, wie man moderne 360-Grad-VR-Technologie spielerisch mit aktuellen Ereignissen in der Welt verbinden kann. Doch seine virtuelle Rundreise vor den Augen von Zehntausenden Facebook-Nutzern ging leider in die Hose. Grinsend sprach Zuckerbergs Avatar vor der traurigen Kulisse des zerstörten Puerto Ricos freudestrahlend von „der Magie der Virtual Reality“, die einem „das Gefühl gibt, an einem anderen Ort zu sein“. Die negativen Reaktionen im Netz ließen nicht lange auf sich warten.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare