10 Wege für Chatbot-Marketing, Alexa als Kindermädchen, Preis für ausgezeichnete Apps.

von Sebastian Beintker am 07.September 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

10 Wege für Chatbot-Marketing: Chatbots bieten im Vergleich zu eher passiven, visuellen Marketing-Inhalten den großen Vorteil, dass sie die Aufmerksamkeit des Kunden individuell wecken können und persönliche Interaktionen aktiv vorantreiben. Entrepreneur zeigt 1o mögliche Wege, um dieses Potenzial auszunutzen. Passend zum Thema bietet mobilbranche.de das Tagesseminar „Conversational User Interfaces für Chatbots und Voice“ an.
entrepreneur.com

Alexa als Kindermädchen: Amazon erschließt für seinen Sprachassistenten eine neuen und sehr jungen Zielgruppe – die Kinder. Alexa ist nun fähig, per Sprachbefehl die Spongebob Challenge oder die Sesamstraßen-Anwendung zu öffnen. Der Sprachassistent wird so bereits für die Kleinsten zum unterhaltsamen Begleiter in der Freizeit und beim Lernen.
thedrum.com

Preis für ausgezeichnete Apps: Das Deutsche Institut für Service-Qualität ruft alle Unternehmen, Agenturen, Startups und Führungskräfte dazu auf, sich für den „Deutschen Exzellenz-Preis 2018“ zu bewerben. Dabei werden u. a. exzellente Apps, Tools, Projekte und Macher prämiert.
disq.de

– Anzeige –

dmexco: Willkommen bei Tante Emma 2.0!
Wir wissen, was Ihre Kunden wollen – genau wie früher Tante Emma, nur digital und multikanal! Sie suchen nach Kundenbindung – am POS, im Web oder mobil? Besuchen Sie uns an unserem Stand auf der dmexco am 13./14.09.2017 in Köln (Halle 8.1, Stand E 030).
Jetzt Termin vereinbaren!

Digitale Werbung selbst machen oder abgeben: Internetworld verrät 5 griffige Praxistipps, wie Entscheider, systematisch herausfinden, ob es sinnvoll ist, die digitale Werbung inhouse zu realisieren oder an eine externe Agentur abzugeben.
internetworld.de

Schluss mit nerviger Online-Werbung: IQ Digital wird zum Ende des Jahres seine Webseitenwerbung drastisch verringern, um den Bedürfnissen der User nachzukommen und eine höhere Usability zu gewährleisten. Welche Formate bleiben und welche weichen, verrät Christian Herp im Interview.
horizont.net

– Anzeige –

Überzeugen Sie mit Ihrer integrierten Digitalen Werbestrategie. Nutzen Sie die Vorteile unseres erfolgreichen YOC Understitial Ad Formats für Mobile jetzt auch für Desktop. Damit rückt Ihre Werbebotschaft in den Fokus, ohne sich aufzudrängen – mit garantierter Sichtbarkeit und transparenten Preismodellen wie vCPM.
Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen.

– MITGEZÄHLT –

Mit 43 Prozent steht die Onlinesuche nach lokalen Restaurants ganz oben auf der Liste der deutschen User. Danach kommen Ärzte (41 Prozent) und Einzelhändler (32 Prozent).
internetworld.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Der Digital-Marketing-Bereich zieht seine Existenzberechtigung sehr stark aus Jagdinstinkten und hohen Wachstumszielen. Da bleibt die Effizienz manchmal auf der Strecke. Wir sollten lieber Bestandskunden besser onboarden, ordentlich segmentieren und effektiver ansprechen, statt ständig mit Dynamit zu fischen.“

Das sagt Erik Siekmann, Geschäftsführer von Digital Forward.
omr.com

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare