Apps im Abo und nicht nur werbefinanziert: Ausblick auf den 24. Mobilisten-Talk.

von Florian Treiß am 04.September 2017 in App Business, Mobile Media, Mobilisten-Talk

Diskussionsrunde beim letzten Mobilisten-Talk im Juni 2017

Nur noch drei Tage bis zu unserem 24. Mobilisten-Talk „Mobile & Medien“ am Donnerstag im Telefónica BASECAMP in Berlin: Sichern Sie sich jetzt noch schnell Ihr kostenloses Ticket und erleben Sie kurz vor der dmexco eine spannende Diskussion mit hochkarätigen Speakern von Axel Springer, Burda, YOC und Zenith darüber, was erfolgreiche Medien-Apps ausmacht.

Im Vorfeld des Mobilisten-Talks haben wir mit den Diskutanten über aktuelle Trends und Herausforderungen bei Apps von Medienhäusern gesprochen:

Stefan Betzold

Stefan Betzold (Geschäftsführer für den Digitalbereich der BILD) ist es wichtig, die BILD News Apps, die Teil des kostenpflichtigen Angebotes von BILDplus sind, „permanent weiterzuentwickeln und sie den Nutzerbedürfnissen anzupassen. Zum Start der neuen Bundesliga-Saison haben wir zudem eine neue Sport BILD App gestartet. Darin sind erstmalig Marken-übergreifend die besten Sportnachrichten und -berichte von BILD, SPORT BILD, FUSSBALL BILD, BILD am SONNTAG und Transfermarkt verfügbar. Unser Ziel ist, den Usern einen bestmöglichen Einstieg in die mobile Sportberichterstattung zu ermöglichen, diese mit exklusiven Inhalten für BILDplus zu verbinden und so weitere Abonnenten für unsere Premium-Angebote zu gewinnen.“

Sebastian Spang (Leiter des Digital-Bereichs der BurdaNews) mahnt an, dass „aufgrund fallender TKPs bei gleichzeitig steigender technischer Komplexität und damit steigenden Kosten“ die größte Herausforderung von Medienhäuser derzeit eine „möglichst umfassende Monetarisierung mobiler Produkte“ ist. Dies könne durch eine Kombination aus Werbegeschäft und Abo-Modellen erfolgen, so Spang: „Free und Paid Content müssen intelligent verknüpft werden: werbefinanzierte Free-Inhalte dienen als ‚Ansaugstutzen‘, machen Lust auf mehr und führen Nutzer über Upsellpunkte zu zahlungspflichtigen Inhalten.“

Nils Hachen (Chief Digital Officer bei Zenith) nennt als wichtigen Faktor für die erfolgreiche Vermarktung von Apps die „Strahlkraft des jeweiligen Verlages“ ab. Je größer die stationäre und Desktop-getriebene Reichweite, desto einfacher sei die Vermarktung der App. „Neben einer sauberen technischen Umsetzung (Usability etc.) sind Aktualität und Mehrwerte entscheidend. Werden Inhalte tatsächlich ständig aktualisiert oder kann man den Arbeitszyklus der Redakteure minutengenau nachhalten? Live Content wie Ticker oder Streams erhöhen die Relevanz von Apps zusätzlich und schaffen damit Spielraum für eine erfolgreiche Vermarktung.“

Dirk Kraus (CEO von YOC) sieht bei der Werbevermarktung von Verlags-Apps zahlreiche technische Herausforderungen und hat diese ausführlich in einem Gastbeitrag für uns geschildert. Kurz zusammengefasst fehlt es Werbetreibenden gerade bei In-App-Werbung noch immer oft an verlässlichen Daten ob ihre Werbung in der App überhaupt gesehen wurde (Viewability). Zudem werden im Mobile Advertising verschiedene Trackingverfahren benutzt, die das Zusammenführen von Nutzerdaten erschweren. Daher müssen Brücken zwischen den einzelnen Trackingverfahren geschlagen werden und ein „X-Device Targeting wird immer interessanter“, meint Dirk Kraus.

Vor der Podiumsdiskussion mit Stefan Betzold, Nils Hachen, Dirk Kraus und Sebastian Spang erwartet die Besucher des 24. Mobilisten-Talks am 7. September 2017 ab 19 Uhr zwei spannende Vorträge: In der Keynote spricht Burda-Manager Sebastian Spang gemeinsam mit Thorsten Jonas (Unit Director TV und Head of UX bei CELLULAR) über die Transformation der Medien-Marke TV SPIELFILM von Print zu Digital zum eigenen TV-Angebot auf Amazon Fire TV und Apple TV. Danach folgt ein Vortrag von Emvolution-Gründer Sebastian Wolfsteiner über Echtzeit-Userdaten als Treiber für personalisierte Inhalte am Beispiel der brandneuen Nachrichten-App MyNews.

Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr. Angesichts der begrenzten Zahl an Tickets ist eine kostenlose Vorab-Registrierung zwingend erforderlich, um am Mobilisten-Talk teilzunehmen – siehe Formular unten. Im Anschluss bieten wir die Möglichkeit zu ausführlichem Networking bei Drinks und Snacks. Der Hashtag für das Event bei Twitter lautet #24mtalk.

Tickets für den 24. Mobilisten-Talk:

Weitere Infos zum Programm unseres 24. Mobilisten-Talks „Mobile & Medien“ finden Sie hier. Eine kostenlose Anmeldung zur Veranstaltung ist über folgendes Formular möglich:

Von Eventbrite

(Sollte das obige Formular nicht funktionieren, können Sie sich auch direkt bei Eventbrite registrieren.)

Hauptsponsor:

Telefonica-Basecamp

Getränke-Sponsor:

Jahrespartner:

AppAnnie_Logo_200px

CELLULAR

Remerge

Engagieren auch Sie sich!

Informationen zu einem Sponsoring der Mobilisten-Talks sowie auch Werbemöglichkeiten bei unseren Fachdiensten mobilbranche.de und Location Insider entnehmen Sie bitte der folgenden PDF-Datei: Mediadaten & Events 2017.

Florian-Treiss-mobilbrancheIhr Ansprechpartner:

Florian Treiß
Treiß Media UG (haftungsbeschränkt)
Käthe-Kollwitz-Str. 35
04109 Leipzig
Tel: (0341) 42053558
E-Mail: treiss@mobilbranche.de


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare