Siri-Erfinder über KI-Zukunft, mobiles Internet weltweit, erfolgreiche Smartphone-Werbung.

von Sebastian Beintker am 18.August 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Siri-Erfinder über KI zukünftiger Assistenten: Adam Cheyer verlies Apple bereits ein Jahr nach dem Start von Siri auf dem iPhone, um seinen eigenen smarten Assistenten zu entwickeln. Dieser soll dank künstlicher Intelligenz mehr können, als eingespeicherte Fragenraster und vorgegebene Antwortstrukturen abzuarbeiten. In einem Interview spricht er über die Zukunft der smarten Helfer, KI und Apps.
wired.de

Mobiles Internet im internationalen Vergleich: Ookla veröffentlicht seine Messwerte für das weltweite, mobile Internet für den Monat Juli 2017. Deutschland nimmt darin Platz 44 ein und landet mit einer durchschnittlichen Übertragungsrate von 23,47 Mbit/s im guten Mittelfeld. Auf Platz 1 landet Norwegen (52,59 Mbit/s). Schlusslicht ist mit Platz 122 der Irak mit 3,03 Mbit/s.
4g.de

Erfolgreich werben auf Smartphone und Tablet: Jan Heumüller von TabMo erklärt, wie mit den vier „magischen“ Hebeln (Daten, Inventar, Creative und Aufenthaltsort) das Mobile Brand Advertising auf dem Smartphone oder Tablet in Gang gesetzt werden kann.
onetoone.de

Unterbrecher-Spots auf Facebook nun einzeln buchbar: Bereits seit Anfang des Jahres ist es möglich, In-Stream-Video-Ads bei Facebook zu buchen – allerdings bis gestern nur in Verbindung mit einer Newsfeed-Kampagne. Nun können Werbetreibende Unterbrecher-Spots auch einzeln buchen. Facebook reagiert damit auf den Wunsch der Werbekunden nach mehr Flexibilität.
horizont.net

App als Direktleitung zur Politik: Wepublic möchte mit seiner App +Me Bürgern mehr Nähe zu Spitzenpolitikern geben. Vor dem Hintergrund der Bundestagswahl 2017 sollen sich Bürger und Politiker damit über Kernthemen austauschen können. Am 24. August soll die Bürgerdialog-App an den Start gehen.
t3n.de

– Anzeige –

Mit Speakern von BILD, TV Spielfilm und YOC: Unser 24. Mobilisten-Talk „Mobile & Medien“ am 7. September 2017 im Telefónica BASECAMP in Berlin. Erfahren Sie, wie Medienhäuser ihre Apps und Mobile Websites bzgl. Design, Usability und Content gestalten, um ein großes Publikum anzusprechen. Plus Insights von Nils Hachen (Chief Digital Officer bei Zenith), wie mobile Angebote von Verlagen aussehen sollten, um ein attraktiver Werbeträger zu sein.
Infos & kostenlose Anmeldung hier!

– MITGEZÄHLT –

10 Minuten Stille: Mehr ist im Song „A a a a a Very Good Song“ nicht zu hören. Trotzdem ist er mittlerweile auf Platz 35 (Stand Mittwoch) der iTunes-Charts. Warum? Weil er vielen iPhone-Besitzern ein Problem löst. Immer wenn diese ihr Apple-Smartphone mit Lautsprechern oder dem Autoradio verbinden, läuft nämlich automatisch der erste Song der Playlist. „A a a a a Very Good Song“ nervt nicht, sondern schenkt dann erholsame Stille.
t3n.de

– DA WAR NOCH WAS –

„Wir nutzen das Stilmittel Bot als innovative und passende Form des Storytellings. Wir glauben, dass die spielerische aber dennoch klar strukturierte Art, wie der Bot seine User an das Thema Virtual Reality heranführt, einem konkreten Kundenbedürfnis entspricht.“

Das sagt Nicola Schlup, Managing Director bei Nexum Schweiz.
horizont.net

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare