Mobile Marketing: Das Smartphone für kreative Werbekampagnen nutzen.

von Sebastian Beintker am 24.August 2017 in Mobile Advertising, News

Spielerisch und kreativ – so könnte Werbung auf dem Smartphone aussehen. Nur leider tut sie das viel zu selten. Anstatt zu kippen, zu drehen, zu schütteln oder zu malen werden User oftmals mit eher passiver Mobile-Werbung gelangweilt. Doch die Lösung liegt so nah und die Potenziale sind bisher weitestgehend ungenutzt.

Jörg Schneider, Country Manager Germany bei Undertone illustriert diesen Zusammenhang folgendermaßen: „Marken schöpfen noch lange nicht das interaktive Potenzial aus, das sich durch native Smartphone-Funktionen für mobile Werbung bietet“. Er unterlegt dies mit interessanten Zahlen: So fand Undertone heraus, dass Werbetreibende, die in ihrer Mobile-Werbung die typischen Funktionen des Smartphones nutzen, eine im Vergleich zu mobilen Bannern bis zu fünfzigmal höhere Klickrate erreichen konnten. Ein weiterer Vorteile ist die spielerische Bindung, die zwischen der Marke und dem interaktiven User entsteht.

Aber wie kann eine kreative Werbe-Interaktion mit dem Smartphone konkret aussehen?

Hier gibt Schneider drei Beispiele, wie Marketer mit Hilfe von typischen Smartphone-Funktionen einfach und effektiv mobile Werbekampagnen aufpeppen können:

360-Grad-Welten entdecken: Kipp- und Drehfunktionen auf dem Smartphone geben Werbetreibenden die großartige Möglichkeit, dem User eine virtuelle Welt „vor die Nase“ zu setzen, die er selbstständig entdecken kann. Durch das Neigen des Smartphones ändert sich so z. B. der Blickwinkel. Auch Drehungen in der virtuellen Welt sind möglich. Der User kann absolut selbst entscheiden, in welcher Reihenfolge er sich Inhalte ansieht. Denkbar wäre hier auch das Verstecken von Überraschungen.

Überraschungen durch Schütteln: Der User wird animiert, in einer Werbeanzeige sein Smartphone zu schütteln. Im Ergebnis kommt er in den Genuss eines Mehrwerts. Von Gutschein-Codes bis zusätzlichem Content ist hier eine Fülle von Gimmicks denkbar.

Malen auf dem Touchscreen: Es ist aber auch möglich, den User mit Hilfe von mobiler Werbung dazu zu animieren, selbst in kreativer Weise aktiv zu werden – z. B. durch das Zeichnen auf dem Display. Die spielerische Herangehensweise und das Erzeugen von eigenem Content sorgt nicht nur für eine Menge Spaß, sondern fördert gleichzeitig auch die Bindung zur werbetreibenden Marke.

– Anzeige –

Überzeugen Sie mit Ihrer integrierten Digitalen Werbestrategie. Nutzen Sie die Vorteile unseres erfolgreichen YOC Understitial Ad Formats für Mobile jetzt auch für Desktop. Damit rückt Ihre Werbebotschaft in den Fokus, ohne sich aufzudrängen – mit garantierter Sichtbarkeit und transparenten Preismodellen wie vCPM.
Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare