Künstliche Intelligenz: 5 Einsatzbereiche für KI in der Zukunft.

von Sebastian Beintker am 30.August 2017 in Künstliche Intelligenz, News

Künstliche Intelligenz ist aktuell eines der Hauptthemen, wenn es um die digitale Zukunft geht. Klar ist allerdings, dass die Entwiclung noch ganz am Anfang steht. Inwieweit Alexa, Siri und Co. tatsächlich künstliche Intelligenz besitzen, darüber herrscht bereits eine rege Diskussion. Eine ebenso rege Diskussion herrscht aber auch über die möglichen Einsatzbereiche dieser neuen Technologie.

Ralf Reich, Head of Continental Europe bei Mindtree, illustriert fünf Zukunftsbereiche von künstlicher Intelligenz:

  1. Smartes Privatleben
  2. Neuer Einzelhandel
  3. Medizinische Diagnosen
  4. Industrielle Revolution
  5. Innovative Kommunikation

1. Reich zeichnet eine zukünftige Welt, in der intelligente Systeme uns morgens mit frisch gebrühtem Kaffee verwöhnen, das Haus vorwärmen und die Rolläden hochfahren. Alexa ist an den Kühlschrank gekoppelt und schickt tagsübber einen Einkaufszettel auf das Smartphone. Kinder wachsen mit intelligentem Spielzeug auf, das sie per Sprachbefehl bedienen.

2. Wenn wir einkaufen gehen, dann müssen wir keine Kleidung mehr anprobieren. Sie wird einfach auf einem großen Display am Körper gezeigt. Intelligente Kameras signalisieren Verkäufern, welcher Kunde Hilfe benötigt und ein Mitarbeiter wird per App kontaktiert.

3. Im Bereich der Medizin helfen intelligente Systeme bei der Diagnose und der operativen Behandlung. „So erkennt KI etwa deutlich sicherer und früher, ob ein Patient an Krebs erkrankt ist“, so Reich. Auch in der Altenpflege könnten intelligente Systeme als Betreuung eingesetzt werden – z. B. Plüschtiere, die mit den alten Menschen kommunizieren können.

4. Im Bereich der industriellen Produktion sieht Reich die „Smart Factory“, in der vernetzte Roboter sich frei bewegen und organisieren. Durch die Vernetzung ist eine lückenlose Kommunikation auch über weite geografische Distanzen hinweg möglich. Die Produktion erfährt so ein neues Level an Effizienz.

5. Im Bereich der innovativen Kommunikation beschränkt Reich seinen Fokus fast ausschließlich auf Chatbots. Mit diesen Softwaresystemen ist es möglich, die Kommunikation mit dem Kunden zu automatisieren. Über den aktuellen Entwicklungsstand der Bots gab uns kürzlich Aline Lipka Aufschluss.

Am Ende steht die Frage, ob diese fünf Bereiche von Ralf Reich wirklich die gesamte Palette der Arbeitsfelder von KI widerspiegeln? In unserem kürzlich veröffentlichten Beitrag „Umfrage: Die Deutschen sehen in künstlicher Intelligenz eine große Chance – haben aber auch Angst.“ werden nämlich Ideen angesprochen, die von Reich nicht aufgeführt werden.

– Anzeige –

Mobile Advertising – Done right! Laut neuesten Studien hängt die Effektivität mobiler Werbung entscheidend von Nutzungssituation und Gemütslage der Konsumenten ab. Wie Brands sich dies in der heutigen Mobile Economy mithilfe von user-friendly Ads und Interactive Video zunutze machen und so bessere Kampagnen-Ergebnisse erzielen können, zeigt AdColony auf der dmexco.
Jetzt Termin vereinbaren!


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare