Intelligente App als Teil des Menschen.

von Sebastian Beintker am 17.August 2017 in App Business, Künstliche Intelligenz, News

Apps sind allgegenwärtig – sie gehören heute für viele Menschen schon fest zum alltäglichen Leben. Wir kommunizieren mit Apps, wir informieren uns mit Apps, wir steuern Geräte mit Apps, wir shoppen mit Apps und wir vertreiben uns die Zeit mit Apps. Allein im letzten Jahrzehnt stiegt die Zahl der Apps von 500 auf über 2 Millionen. Und die Entwicklung hat gerade erst begonnen. Die Einbindung von künstlicher Intelligenz soll die Qualität und die Möglichkeiten der „kleinen Helfer“ noch weiter vorantreiben und die App noch enger an den Menschen binden – ja, ein Teil von ihm werden.

Andreas Riepen, Vice President DACH bei F5 Networks, zeichnet in seinem Artikel „Die Ära der App mit Bewusstsein“ ein Zukunftsbild von intelligenten Apps, wie es Jules Verne nicht besser hätte schreiben können. In einem vollvernetzten Mensch-Maschine-Ökosystem verschwimmen geografische Grenzen durch holografische und telepathische Telekonferenzen. Der Mensch, der immer nur Teil der realen Welt war, wird nun eine weitere Dimension für sich entdecken – die Cyber-Welt. Riepen geht gedanklich sogar so weit, dass Apps in die physische Welt unseres Körpers eingreifen werden und diese „softwarezentrierten App-Ökosysteme unsere Organe steuern“.

Und genau hier wird Riepen nachdenklich, denn dies birgt gleichfalls sehr hohe Risiken im Bereich der Cyper-Kriminalität. Man bedenke: Hacker könnten sich dann Zugriff auf Menschen und deren Lebensfunktionen verschaffen.

Der vollständige, heute erschienene und sehr lesenswerte Artikel von Andreas Riepen steht auf silicon.de unter folgendem Link bereit: „Die Ära der App mit Bewusstsein“

– Anzeige –

Überzeugen Sie mit Ihrer integrierten Digitalen Werbestrategie. Nutzen Sie die Vorteile unseres erfolgreichen YOC Understitial Ad Formats für Mobile jetzt auch für Desktop. Damit rückt Ihre Werbebotschaft in den Fokus, ohne sich aufzudrängen – mit garantierter Sichtbarkeit und transparenten Preismodellen wie vCPM.
Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare