Facebook drängt ins Wohnzimmer, Smartphone mit Noroviren, heutige Chatbots sind dumm.

von Sebastian Beintker am 03.August 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Facebook drängt ins Wohnzimmer: Nach Amazon, Google und Apple möchte nun auch das Zuckerberg-Netzwerk die „eigenen vier Wände“ der User erobern. So sind angeblich zwei neue Hardware-Produkte in Planung: ein touchempfindlicher Video-Chat-Screen mit Weitwinkelobjektiv und ein smarter Speaker mit KI-Sprachassistent.
wired.de

Smartphone mit Noroviren: Wer sein Smartphone mit auf Toilette nimmt, riskiert eine Verunreinigung mit Keimen. Auf dem Touchscreen können sich Krankheitserreger wie Influenza- und Noroviren festsetzen. Letztere können eine Woche auf dem Smartphone überleben.
krone.at

Heutige Chatbots sind dumme Systeme: Alle reden von künstlicher Intelligenz, doch davon ist noch nicht viel zu sehen – so die Meinung von Stefan Welcker, Geschäftsführer der DACH-Region bei Expert System. Erst wenn die Systeme den Inhalt wirklich selbst verstehen (Cognitive Computing), dann kann man von „intelligenz“ sprechen.
computerwoche.de

2018 rollen autonome Busse durch Berlin: Auf den beiden Testflächen Campus Charité Mitte und dem Gelände des Virchow-Klinikum sollen ab kommendem Frühjahr vier fahrerlose Kleinbusse zum Einsatz kommen. Sie werden dann Passagiere vollkommen autonom auf drei Routen mit festen Haltestellen transportieren.
horizont.net

App als „Fahrkartenknipser“: Der klassische Kontrolleur könnte bald ausgedient haben. Die Deutsche Bahn testet gerade eine App, mit deren Hilfe sich Fahrgäste automatisch im Zug anmelden können.
t-online.de

– MITGEZÄHLT –

10 Prozent aller von Apple abgelehnten iOS-Apps scheitern an nicht akkuraten Metadaten, so eine Statistik des Review-Teams von Apple. Wie Sie nicht in diese Falle tappen, sondern für Ihre App korrekte Metadaten hinterlegen, erfahren Sie im mobilbranche.de-Seminar zu App Store Optimization am 26. September in Berlin.
appstoreoptimization.tumblr.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Für den Nutzer, für den Brüssel das doch angeblich alles nur macht, bedeuten die EU-Pläne und die verständliche Reaktion der Unternehmen den Anfang vom Ende des offenen Internets. Er kann zwar künftig über jeden Cookie autonom bestimmen, doch der maximal aufgeklärte User kann mit jeder neuen und größeren Passwort-Allianz immer weniger Websites einfach so ohne Anmeldung besuchen.“

So kommentiert Redakteur Roland Pimpl die ab Mai 2018 geltenden EU-Datenschutzvorschriften.
horizont.net

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare