Zalando bündelt Apps, PWAs als Modell der Zukunft, neue Werbeformate bei AdSense.

von Samuel Held am 10.Juli 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Zalando bündelt Apps: Statt einer Vielzahl von Einzelapps wird es bald nur noch eine einzige Zalando-App geben. Der Online-Shop reagiert damit auf das geänderte Nutzerverhalten, da immer weniger verschiedene Apps installiert werden. Außerdem soll die Aufmerksamkeit der Kunden auf das Hauptgeschäft gelenkt werden. Die Frage, ob eine allgemeine oder viele spezialisierte Apps besser sind, muss sich jedes Unternehmen stellen.
neunetz.com

PWAs als Modell der Zukunft: Progressive Web Apps (PWAs) entwickeln sich zu einer echten Alternative zu nativen Apps und unterscheiden sich kaum noch vom Original. Einzig Apple sträubt sich noch gegen die Webversion mobiler Anwendungen, da gerade iPhone-Nutzer viel Geld im klassischen App Store ausgeben. Christian Liebel erklärt die Vorteile von PWAs.
heise.de

Neue Werbeformate bei AdSense: Google führt drei neue Native Ads für das AdSense-Netzwerk ein, die sich automatisch an Design und Layout einer Website anpassen. Die Anzeigen sollen qualitativ hochwertiger sein, etwa in Sachen Bild, Title oder Description, und sollen so das Nutzererlebnis verbessern. Die Formate können alle zusammen oder individuell gebucht werden.
internetworld.de

– Anzeige –

Heute Abend um 18 Uhr startet der Amazon Prime Day Greifen Sie zu und sichern Sie sich dann attraktive Angebote wie etwa den Amazon Echo für nur 99,99 Euro statt 179,99 Euro und andere deutlich vergünstigte Technikartikel wie Flatscreens, Ultra-HD-Fernseher und Curved-Fernseher. Alle Angebote gelten nur für Prime-Mitglieder. Noch kein Prime-Mitglied? Dann sichern Sie sich jetzt noch schnell eine kostenlose Probemitgliedschaft!

Steigende mobile Werbeausgaben: 2016 wurde weltweit so viel Geld für mobile Werbung ausgegeben wie nie zuvor, wie ein IAB-Report zeigt. Insgesamt stieg der Umsatz auf 63 Mrd Euro. Vor allem das Mobile Display Advertising entwickelte sich zum Wachstumstreiber und steigerte die Umsätze um 64,3 Prozent. Auch die Gewinne mit Mobile Search Ads stiegen stark an.
adzine.de, iabeurope.eu

Smartphones ohne Phone: Mobile Geräte der Zukunft könnten ohne den klassischen Mobilfunk auskommen und nur noch als tragbarer Computer funktionieren. Google treibt entsprechende Entwicklungen voran und ist in den USA dafür kürzlich sogar unter die Mobilfunkanbieter gegangen. Zukünftig soll Telefonie rein über das Internet ablaufen.
computerwoche.de

– MITGEZÄHLT –

Alle 22 Tage gibt es im Schnitt ein Update für die Top 200 Apps auf iPhones. Ein großer Teil der Apps wird sogar deutlich häufiger aktualisiert. Stuart Hall schreibt, dass Apps „so häufig wie möglich“ auf den neuesten Stand gebracht werden sollten. Wie häufig das tatsächlich ist, hänge ganz von den Ressourcen ab.
stories.appbot.co

– DA WAR NOCH WAS –

„Virtual Reality schafft die idealen Voraussetzungen für eine marken- und standort-übergreifende Zusammenarbeit.“

Audi-Markenlogistikerin Jasmin Müller über Vorteile der virtuellen Realität (VR). Mutterkonzern Volkswagen hat eine VR-Plattform ins Leben gerufen, um Prozesse zu verbessern.
computerwoche.de

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare