Weniger Rückgaben: App erkennt Farbtöne und findet passende Produkte.

von Samuel Held am 14.Juli 2017 in App Business, Mobile Commerce, News

Eine neue Anwendung von X-Rite soll die Zahl der Rücksendung von Onlinekäufen deutlich verringern. Viele Artikel werden bisher reklamiert, weil die Farben nach der Lieferung anders wirken als auf dem Foto im Online-Shop. „Color-Eye“ nutzt neben dem Smartphone eine Karte zur Farbkalibrierung und erkennt so auch bei schlechten Lichtverhältnissen oder gänzenden Oberflächen den tatsächlichen Farbton. Händler können die Funktion einfach in ihre bestehenden Apps einbinden und ihren Kunden anschließend farblich passende Produkte anbieten.

Der Kauf von farbkritischen Artikeln im Internet führt häufig zu Problemen. „Die Farbe ist ein wichtiger Faktor bei der Kaufentscheidung und ein häufiger Grund für Rücksendungen“, erklärt X-Rite-Manager Chris Winczewski. Laut einer Invesp-Studie resultieren 22 Prozent der Rücksendungen daher, dass Kunden mit der Produktwirkung im eigenen Wohnzimmer unzufrieden sind. Passt das online gekaufte Kissen farblich nicht zur Couch, ist das in vielerlei Hinsicht ärgerlich. Für die Kunden entsteht ein Mehraufwand durch die Rücksendung und auch die damit verbundene Wartezeit bis zur Neubestellung. Online-Shops kämpfen mit höheren Kosten bei vielen Rückgaben.

Color-Eye soll nun Abhilfe schaffen. Die Anwendung nutzt dafür eine Kalibrierungskarte. Hält der Käufer die Karte vor die gewünschte Umgebung, erkennt Color-Eye die Farbtöne. Dafür schießt Color-Eye je ein Foto mit und ohne Blitz. Mit der Dual-Illumination-Technologie funktioniere die App auch bei schlechten Lichtverhältnissen und erziele sowohl auf glänzenden als auch auf strukturierten Flächen eine hohe Messgenauigkeit.

Die gewonnenen Informationen werden direkt an den Händler weitergeleitet. Dieser kann die Farbtöne dann mit seiner eigenen Datenbank abgleichen und zielgenau farblich passende Produkte vorschlagen. Retailer erreichen so eine größere Personalisierung ihres Angebots. Die Einbindung in die eigene App soll über das Software Development Kit von X-Rite möglich sein.

Der Entwickler verspricht mit Color-Eye Vorteile sowohl für Käufer als auch für Verkäufer. Die Einbindung der Anwendung soll Kundenzufriedenheit und Umsatz steigern und die Rückgabequote gleichzeitig senken. Für viele Händler könnte sich eine Einbindung also lohnen. Allerdings läuft Color-Eye bisher fast ausschließlich auf Apple- und Samsung-Geräten.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare