Kampf um Netzneutralität, wie junge Leute Instagram nutzen, wie Marken Bildernetzwerke erfolgreich einsetzen.

von Stephan Lamprecht am 13.Juli 2017 in Kurzmeldungen

– AUSGEWÄHLT –

Netzneutralität: Wenn es nach den Plänen der Trump-Administration geht, wird die Netzneutralität in den USA aufgehoben und damit die gleichberechtigte Weiterleitung von Daten durch das Internet. Bestimmte Dienste sollen Vorrang haben. Dahinter wittern nicht wenige Firmen ein Riesengeschäft. Auf der anderen Seite formiert sich Widerstand von großen Playern wie Amazon und Google. Der Netzbetreiber AT&T wiederum spielt eine eher undurchsichtige Rolle.
recode.net

Instagram ist unter jungen Leuten angesagt. Aber wie nutzen Jugendliche eigentlich das Netzwerk? Aus erster Hand informiert ein Blogpost der Agentur OSK. Dort schildert ein 16-jähriger, warum ihn Instagram fasziniert und wie er den Dienst konkret nutzt.
osk.de

Bildernetzwerke wie Instagram oder Pinterest werden für das Marketing immer wichtiger. So sind dort mittlerweile auch Supermarkt-Ketten und Discounter aus Deutschland unterwegs. Wie die sich schlagen, berichtet etailment in einem kurzen Abriß. Ein Blogpost zeigt die Strategien und Ansätze von sechs bekannten Marken aus den USA, die Follower zu begeistern.
econsultancy.com

Windows Phone: Microsoft läutet das Ende seiner Smartphone-Plattform ein. Windows Phone 8.1 erhält keine Updates mehr. Davon betroffen sich fast 74 Prozent aller Nutzers eines Smartphones mit Windows Phone. Im Oktober 2018 wird dann auch der Support für Windows 10 Mobile eingestellt werden. Damit ist der eigene Ansatz dann Geschichte.
computerwoche.de

App-Evolution: Apps sind nach wie vor ein Riesengeschäft und ein Milliardenmarkt. Über 2 Millionen Programme bieten die Stores von Apple und Google den Nutzern an. Was hat die Branche seit dem Start der ersten Apps im Jahr 2008 bewegt? „Wiwo“-Redakteur Michael Kroker hält in einem unterhaltsamer Beitrag samt Infografik Rückschau.
wiwo.de

– MITGEZÄHLT –

0,5 Prozent: So gering ist die Wahrscheinlichkeit für Pharmaunternehmen, eine erfolgreiche App zu entwickeln. Zu diesem Schluss kommt eine Analyse der Unternehmensberatung research2guidance.
research2guidance.com

– DA WAR NOCH WAS –

„Die Zukunft des Bezahlens ist digital. Insbesondere kontaktloses Bezahlen von Einkäufen bis 25 Euro per NFC macht den Kassiervorgang deutlich schneller und stellt somit einen echten Mehrwert für Verbraucher und Händler dar.“

Sonja Scott, Vice President Vertragspartnergeschäft von American Express in Deutschland, sagt dies in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Ab sofort können Kunden auch kontaktlos in allen 1.800 Filialen der Drogeriekette dm und beim Geschenkartikel-Spezialisten Nanu-Nana bezahlen.
hugin.info (PDF-Pressemitteilung)

mobilbranche.de ist Deutschlands führender Fachdienst zu Mobile & Apps. Newsletter-Abo: abo@mobilbranche.de. Besuchen Sie uns online auf unserer Website, bei Twitter oder Facebook. Besuchen Sie unsere Events: Unsere Mobilisten-Talks bieten spannende Expertendiskussionen, unsere Seminare zu Mobile & Apps liefern Business-relevante Hintergründe. Werben Sie mit uns oder sponsoren Sie unsere Mobilisten-Talks: Mediadaten & Events 2017.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare