Snapchat schickt seine Nutzer mit „Snap Map“ in die reale Welt.

von Anika Reker am 23.Juni 2017 in News, Trends & Analysen

Logo SnapchatSchubs nach draußen: Damit Snapchatter nicht nur per Smartphone miteinander in Kontakt stehen, sondern sich auch mal im echten Leben über den Weg laufen, hat die App jetzt ein neues Feature gelauncht. „Snap Map“ ist ein GPS-Tool, mit dem Nutzer ihren aktuellen Standort entweder allen oder nur ausgewählten Freunden in der App mitteilen können, wie Techcrunch berichtet. Der Standort wird dann auf einer Karte markiert, auf der man auf einen Blick sehen kann, welche Freunde sich grad in der Nähe befinden und wer grad auf Hawaii am Strand liegt. Voraussetzung dafür ist, dass diese ihren Standort auch freigeschaltet haben. Wer vorrübergehend lieber unerkannt unterwegs sein möchte, weil er zum Beispiel grad vor dem Haus des Ex-Freundes oder der Ex-Freundin auf geheimer Mission im Gebüsch liegt, schaltet das Feature einfach in den „Ghost Mode“.

Das Karten-Tool verbindet dabei nicht nur Freunde, sondern auch Fremde miteinander. Wer seinen Standort komplett freigibt, zeigt auch unbekannten Nutzern an, wo er sich grad befindet und vor allem, was er von dort postet. Auf der Karte erhält man dann so zum Beispiel einen Überblick, an welchen Orten gerade besonders viele Inhalte hochgeladen werden. Das kommt zum Einsatz, wenn beispielsweise ein Konzert stattfindet und viele Menschen Videos und Fotos in der Story-Funktion teilen. Diese Inhalte werden nach 24 Stunden automatisch wieder gelöscht.

„Wir haben einen neuen Weg gefunden, die Welt zu entdecken. Schau was draußen passiert, finde deine Freunde und Inspirationen für neue Abenteuer!,“ schreibt Snapchat auf seinem Blog. Dabei weist das neue Tool allerdings einige Ähnlichkeiten zu Facebooks LiveLocation Feature auf, dass bereits seit einigen Monaten auf dem Markt ist.

Die Basis für „Snap Map“ legte das Unternehmen mit dem Kauf der sozialen Karten-App Zenly. Dafür investierte Snapchat eine Summe zwischen 250 Mio. und 350 Mio. Dollar.


Artikel teilen

Sichern Sie sich jetzt Ihren Wissensvorsprung in Mobile Marketing und Mobile Business und abonnieren Sie die Meldungen von mobilbranche.de ganz bequem per E-Mail. Unser Newsletter erscheint täglich um 13 Uhr und ist kostenlos.


Facebook Kommentare:

Kommentare